Spendensammlung beim FC-Gütersloh-Spiel und Trikot-Auktion für Zehra Meva

Auf Initiative der Ersten Mannschaft unterstützt der FC Gütersloh die kleine Zehra. Wer das FCG-Heimspiel gegen den RSV Meinerzhagen besucht hat, hat die Spendendosen sicher gesehen. Die anderthalb Jahre alte Zehra leidet an der tödlichen Muskelerkrankung »SMA Typ Zwei«

Artikel vom 13. Oktober 2021
Spendensammlung beim FC-Gütersloh-Spiel und Trikot-Auktion für Zehra Meva

Auf Initiative der Ersten #Mannschaft unterstützt der #FC #Gütersloh die kleine Zehra. Wer das #FCG-Heimspiel gegen den RSV Meinerzhagen besucht hat, hat die Spendendosen sicher gesehen. Die anderthalb Jahre alte Zehra leidet an der tödlichen Muskelerkrankung »#SMA Typ Zwei«.

Diese fortschreitende #Krankheit ist nur mit einem seltenen und teuren #Medikament zu behandeln. Freunde und die Familie der kleinen Zehra stellten deshalb im #Fanshop, an den Getränkeständen und im #VIP-Bereich Spendendosen auf. Dabei kam insgesamt eine Summe von 889,72 Euro zusammen: »Wir bedanken uns bei allen Spendern! Jeder Euro hilft!«

Zusätzlich ist nun eine Auktion bei #Ebay #online gegangen. Dort wird das von der Ersten Mannschaft signierte Torwart-Trikot von Jarno Peters zu ersteigern. Der Erlös aus dieser Auktion geht ebenfalls zu 100 Prozent an die Familie von Zehra: »Bietet fleißig mit!«

Krankheitsbild »SMA«

»SMA« (Spinale Muskelatrophie) ist nicht gleich »SMA« – sie verläuft bei jedem individuell. Zwar existiert eine Unterteilung in fünf verschiedene Typen, doch eine starre Abgrenzung zwischen ihnen gibt es nicht. Die »SMA« beeinträchtigt verschiedene Muskelgruppen unterschiedlich stark, aber betrifft in der Regel beide Körperhälften gleichermaßen. Zusätzlich zum Muskelschwund kann »SMA« auch andere Organe in ihren Funktionen beeinträchtigen – sie ist somit eine Multiorgan-Erkrankung. Die Kognition ist im Gegensatz zu vielen anderen Erberkrankungen jedoch nicht beeinträchtigt.

Unterschiedliche »SMA«-Typen

Bei »SMA« wird im Allgemeinen zwischen fünf verschiedenen Typen unterschieden. Diese Klassifizierung hängt vom Alter bei Symptombeginn, der Anzahl an SMN2-Kopien und den bei Diagnose höchsten erreichten motorischen Meilensteinen ab. Die häufigste Form ist »SMA Typ Eins«. Er liegt in 60 Prozent der neu auftretenden Fälle vor. Die seltenste Form ist »SMA Typ Vier«, welche erst im Erwachsenenalter auftritt. Eine weitere seltene Form ist »SMA Typ Null«, die schon im Mutterleib beginnt, sehr schwer verläuft und meist vor dem sechsten Lebensmonat tödlich endet.

Spinale Muskelatrophie, proximale, Typ Zwei

Die Proximale spinale Muskelatrophie Typ Zwei (»SMA2«) ist die chronisch-infantile Form der Proximalen spinalen Muskelatrophie und gekennzeichnet durch Muskelschwäche und -hypotonie als Folge von Degeneration oder Verlust der Unteren Motorneurone im Rückenmark und in den Kernen des Hirnstammes.


Zurück
Top Thema Gütersloh
Polizei Gütersloh: zwei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Am Samstagmorgen, 23. Oktober 2021, kam es in Gütersloh auf der Verler Straße zu einem Verkehrsunfall. Hierbei befuhr ein 56-jähriger Gütersloher mit seinem Pkw Opel, gegen 10.35 Uhr, die Verler Straße ortsauswärts in Fahrtrichtung Spexard. mehr …
Gütersloh: Stadtbesetzung – Kunst in Parks, in Innenstädten und auf offenen Straßen

Das Projekt »Stadtbesetzung« bringt »Urban Art« direkt in die teilnehmenden Städte aus Nordrhein-Westfalen, unmittelbar hin zu den Menschen. mehr …
Anzeige: »soma.aktiv« in Gütersloh – der Stoffwechsel – das bekannte, aber oft nicht beachtete Wesen

Es gibt kein Medikament und keine Maßnahme, die einen vergleichbaren Effekt hat wie das körperliche Training. Gäbe es ein solches Medikament mit hervorragenden Wirkungen und quasi ohne Nebenwirkungen, wäre jeder Arzt gehalten, es zu verschreiben mehr …

Fun und Freizeit in Gütersloh aktuell


Foto: Fred Lindmoser, »Life Pictures«, Hochsteiermark

Die 228 schönsten Seiten der Steiermark

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD