Blumen Grawe, Onlineshop

Zitat für Gütersloh: Rosa Luxemburg

Rosa Luxemburg, geboren am 5. März 1871 als Rozalia Luxenburg in Zamość, Kongresspolen, Kaiserreich Russland, gestorben am 15. Januar 1919 in Berlin, war eine einflussreiche polnisch-russische Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung, des Marxismus, Antimilitarismus und proletarischen Internationalismus

Lesedauer 1 Minute, 7 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 6. Oktober 2021
Zitat für Gütersloh: Rosa Luxemburg

Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht.« Dieses Luxemburg-Zitat stand so in manchem Poesiealbum in der alten Bundesrepublik.

#Rosa #Luxemburg, geboren am 5. März 1871 als Rozalia Luxenburg in Zamość, Kongresspolen, Kaiserreich Russland, gestorben am 15. Januar 1919 in Berlin, war eine einflussreiche polnisch-russische Vertreterin der europäischen #Arbeiterbewegung, des #Marxismus, #Antimilitarismus und proletarischen #Internationalismus.

Ab 1887 wirkte sie in der polnischen, ab 1898 auch in der deutschen Sozialdemokratie. Dort bekämpfte sie von Beginn an Nationalismus, Opportunismus und Revisionismus. Sie trat für Massenstreiks als Mittel sozialpolitischer Veränderungen und zur Kriegsverhinderung ein. Sofort nach Beginn des #Ersten #Weltkrieges 1914 gründete sie die »Gruppe Internationale«, aus der der Spartakusbund hervorging. Diesen leitete sie als politische Gefangene zusammen mit Karl Liebknecht durch politische Schriften, in denen sie die Burgfriedenspolitik der #SPD analysierte und verurteilte.

Sie bejahte die Oktoberrevolution, kritisierte aber zugleich den demokratischen Zentralismus #Lenins und der #Bolschewiki. In der Novemberrevolution versuchte sie als Chefredakteurin der Zeitung »Die Rote Fahne« in Berlin auf das Zeitgeschehen Einfluss zu nehmen. Als Autorin des #Spartakusbund-Programms forderte sie am 14. Dezember 1918 eine Räterepublik und die Entmachtung des Militärs. Anfang 1919 gründete sie die »Kommunistische Partei Deutschlands« mit, die ihr Programm annahm, aber die von ihr geforderte Teilnahme an den bevorstehenden Parlamentswahlen ablehnte.

Nachdem der folgende Spartakusaufstand niedergeschlagen worden war, wurden sie und Karl Liebknecht von Angehörigen der Garde-Kavallerie-Schützen-Division ermordet. Diese Morde haben die Spaltung zwischen #SPD und #KPD vertieft.

Abonauten, Genuss-Abos
Zurück
Top Thema Gütersloh
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh: Markus Neuenschwander, »Die Gretchenfrage im 21. Jahrhundert«, Buch online bestellen, online kaufen

Der Gedankenbogen klingt einfach und nachvollziehbar: Wir Menschen sind auf uns selbst gestellt. Wenn wir die globalen Probleme lösen wollen, hilft uns niemand – kein Gott und keine Heilsbringerin mehr …
Folklorekreis Gütersloh: Tanzen macht Spaß, neue Mitglieder gesucht

»Tanzen macht Spaß« lautet das Motto vom Folklorekreis Gütersloh. Auch nach dem Lockdown haben die Mitglieder des Gütersloher Musik- und Tanzkreises den Spaß am Tanzen und Musizieren nicht verloren mehr …
Rietberg, Kreis Gütersloh: »Mein Kind wünscht sich ein Tier«, Online-Vortrag von »Achtung für Tiere«

Der Verein »Achtung für Tiere« und die Tierschutzstiftung »Lebenshof« laden ein zum Online-Abendvortrag »Mein Kind wünscht sich ein Tier«, am Mittwoch, 1. Dezember 2021, um 18.30 Uhr mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: Thomas Throenle, Erzbistum Paderborn

Gottes Verheißung hat Zukunft

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD