FC Sankt Pauli, Totenkopf

Immobilien in Gütersloh: Darauf verzichten die Deutschen, um ihre Wohnsituation nach der Corona-Pandemie zu verbessern

Corona hat zu einem Run auf Kauf-Immobilien geführt. Gegenüber der Zeit vor der Pandemie registriert »ImmoScout24« mehr als 60 Prozent mehr Nachfrage nach Kaufobjekten

Lesedauer 2 Minuten, 19 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 1. Oktober 2021
Immobilien in Gütersloh: Darauf verzichten die Deutschen, um ihre Wohnsituation nach der Corona-Pandemie zu verbessern
Abbildung: »ImmoScout24«

Corona hat zu einem Run auf Kauf-#Immobilien geführt. Gegenüber der Zeit vor der Pandemie registriert »#ImmoScout24« mehr als 60 Prozent mehr Nachfrage nach Kaufobjekten. Für ein neues und schöneres #Zuhause sind die #Menschen sogar bereit, auf einige Annehmlichkeiten zu verzichten. Um ihre aktuelle Wohnsituation zu verbessern, würden die Deutschen am ehesten den Rotstift bei Mode, Shoppen, Urlaub und Reisen ansetzten. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Bevölkerungsumfrage von »ImmoScout24«.

Der Großteil der Befragten würde am ehesten den privaten Konsum zurückschrauben, um ihre aktuelle Wohnsituation zu verbessern. So würden 49 Prozent beim Shopping sparen, 40 Prozent am Urlaub und ein Drittel bei ihren Freizeitaktivitäten. Nur ein Fünftel der Befragten würde »auf des Deutschen liebstes Kind«, das Auto, verzichten wollen. Generell wären eher Frauen zu Einsparungen bereit als Männer.

Männer würden beim Auto verzichten, Frauen eher beim Sport und Ausgehen

23 Prozent der Männer würden am ehesten auf das Auto verzichten, wenn es um eine verbesserte Wohnsituation geht. Unter den Frauen sind es nur 17 Prozent. Dafür schränkt sich das weibliche Geschlecht eher beim Sport ein mit 28 Prozent. Bei den Männern sind es hingegen 23 Prozent. Auch bei den eigenen Freizeitaktivitäten nehmen sich eher Frauen mit 35 Prozent zurück als Männer mit 30 Prozent. 

Der jungen Generation ist »schöner #Wohnen« statt #Shoppen wichtiger

Mit 53 Prozent fällt es vor allem den Jüngeren (18- bis 39-Jährige) leichter, auf das Shoppingvergüngen zu verzichten. Hingegen sind es mit 45 Prozent eher die 40- bis 49-Jährigen, die den Rotstift bei den Urlauben ansetzen. Die ältere Generation ist im Vergleich zu den übrigen Altersgruppen eher bereit, sich bei sportlichen Aktivitäten einzuschränken.

Bildung, Altersvorsorge und Essen stehen ganz unten auf der Einsparliste

15 Prozent der Deutschen würden an den Ausgaben für Aus- und Weiterbildung sparen, um sich eine schönere Wohnung zu leisten. Auch die eigene Altersvorsorge schlägt den Wunsch nach einem Wechsel beim Wohnen. Elf Prozent der Befragten würden die Rücklagen für das Alter reduzieren. Das leibliche Wohl ist vielen Deutschen ebenfalls wichtig. So würden sich nur acht Prozent bei Lebensmitteln oder der eigenen Ernährung einschränken wollen.

Methodik

Im Auftrag von »ImmoScout24« hat die »Innofact AG« vom 27. August bis zum 3. September 2021 eine #Online-Befragung unter 1.007 Personen durchgeführt. Die Befragten wurden bevölkerungsrepräsentativ nach Alter (18 bis 65 Jahren) und Geschlecht ausgewählt.

»ImmoScout24«

»ImmoScout24« ist die führende Online-Plattform für Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland. Seit über 20 Jahren revolutioniert ImmoScout24 den Immobilienmarkt. Jeden Monat suchen über 20 Millionen Nutzer:innen auf unserem Online-Marktplatz oder in unserer App ein neues Zuhause oder die passende Gewerbefläche. Deshalb kennen 99 Prozent der Zielgruppe »ImmoScout24«. Mit seinen digitalen Lösungen schafft der Online-Marktplatz Orientierung und bringt #Eigentümer, #Makler und Suchende erfolgreich zusammen. »ImmoScout24« arbeitet an dem Ziel, Transaktionen rund um die Immobilie digital abzuwickeln und dadurch komplexe Entscheidungen für seine Nutzer einfacher zu machen. Seit 2012 ist »ImmoScout24« auch auf dem österreichischen Wohn- und Gewerbemarkt aktiv und verzeichnet monatlich rund 3,5 Millionen Besuche.

#Immobilien #Gütersloh #Makler #Immobilienmakler

Huawei, jetzt shoppen, später zahlen
Zurück
Top Thema Gütersloh
Gütersloh: 32 neue Stadtbäume am Nottebrocksweg, Reinhard Welpmann schenkt Stadt Gütersloh einen Streifen Land für neue Straßenbäume

Entlang des Nottebrocksweg in Gütersloh sind jetzt 32 neu Straßenbäume gepflanzt worden, dass sie dort stehen können, verdanken sie Reinhard Welpmann mehr …
Wegen Corona: Deutlich weniger Kinder aus dem Kreis Gütersloh im Krankenhaus, Gehirnerschütterung häufigste Ursache für Einweisung

Die Corona-Pandemie sorgt dafür, dass auch immer weniger Kinder aus dem Kreis Gütersloh im Krankenhaus behandelt werden. So ist im vergangenen Jahr bei Kindern ein deutlicher Rückgang bei den Krankenhauseinweisungen im Vergleich zum Jahr 2019 zu verzeichnen mehr …
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh: Isaak Öztürk, »Worte der Gefühle«, Buch online bestellen, online kaufen

In seinem Buch »Worte der Gefühle« bietet Isaak Öztürk gefühlvolle Lyrik für jede Lebenslage. Seine poetischen Texte dienen hierbei insbesondere als Ratgeber für jeden, der sich gerade in einem Gefühlskonflikt befindet mehr …

Business in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Business, Verbraucherschutz

So kommt die Weihnachtspost sicher und pünktlich an

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD