DocMorris, Erkältungsaktion, Winter

Vier Fakten über die Zukunft von Social Media

Ein Leben ohne Facebook, Instagram, Tiktok & Co. ist kaum noch vorzustellen

Lesedauer 2 Minuten, 59 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 29. September 2021
Vier Fakten über die Zukunft von Social Media

Ein Leben ohne #Facebook, #Instagram, #Tiktok & Co. ist kaum noch vorzustellen. Unsere Welt #digitalisiert sich immer mehr und der Trend hört nicht auf. Ob #Bilder, #Videos oder #Sprachinhalte, soziale Medien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.

Lukas Schaffernack, Gründer des Modelabels »truth limit«, ist der festen Überzeugung, dass die digitale Welt auch in Zukunft boomen wird. Seine Kreationen sind dazu entworfen worden, Menschen zu motivieren an sich zu glauben und ein glückliches Leben zu führen, ganz nach ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen. Er selbst nutzt die sozialen Medien um sich im privaten, sowie im beruflichen Umfeld zu vernetzen.

Mehr »#Influencer«

Persönliche Meinungen, sowie spezifische und regelmäßige Inhalte zu einem bestimmten Thema machen Influencer aus. Bereits jetzt gibt es, vor allem auf den Plattformen Instagram und Tiktok, jede Menge Privatpersonen, die Tipps und Tricks aus ihren eigenen Leben teilen. Und der Trend steigt an, denn es klappt ohne viel Aufwand zu betreiben und es können Millionen von Menschen erreicht sowie inspiriert werden. Die Regelmäßigkeit ist dabei von großer Bedeutung. Sogenannte »#Follower« möchten am liebsten tägliche Updates der Personen bekommen, welche nach einer Zeit das Gefühl hervorrufen, die Person wirklich zu kennen und eine Bindung zu ihr zu haben. »Influencer« zu sein eignet sich also perfekt dazu, viele Menschen auf das aufmerksam zu machen, hinter was man mit vollem Herzen steht.

#Videos statt Bildern und Texten

Es ist leichter, einen Videoclip anzuschauen, als einen Text zu lesen. Und ebenso erzählt ein #Video eine Geschichte, wobei ein Bild zum Beispiel nur den Moment festhält. »#Storytelling« anhand von bewegten Bildern ist der neue Trend. Tiktok macht es uns vor und ist vielleicht der Einstieg in die Welt der sozialen Medien in Videoformat. Denn in dieser #App teilen Menschen kurze oder auch längere Filme, welche ganz leicht hochzuladen sind und ebenfalls wieder Millionen Menschen erreichen. Kaum einer hat heute noch Lust und Zeit, sich lange Texte durchzulesen um zum Beispiel die Geschichte einer Marke zu erfahren. Ein kurzes Video kann mehr sagen als tausend Worte.

Personalisierte #Werbung

Ein Phänomen, welches häufig in den sozialen Netzwerken gefunden wird. Wir reden bei einem Spaziergang mit einer Freundin über die neuesten Smoothie Trends. Kurze Zeit später öffnen wir unsere sozialen Medien und bekommen direkt eine zugeschnittene Werbung allerlei Smoothies serviert. Gruselig? Schon ein wenig, doch auch sinnvoll. Warum sollte ich Werbung für das neueste Biersortiment bekommen, wenn ich doch viel lieber einen Smoothie trinken möchte? Das macht schon Sinn und findet immer mehr Gefallen auf Seiten der Unternehmen sowie der Verbraucher.

Bewertungen

Vielleicht hat es schon mal jemand gehört. In China haben einige Orte damit angefangen, Menschen Bewertungen zu geben. Man kann es sich vorstellen wie ein Produkt bei #Amazon. Hat das jeweilige Produkt Gefallen gefunden, wird es mit fünf Sternen bewertet, gefiel es dem Verbraucher allerdings nicht, so wurde es schlecht bewertet und dementsprechend weniger verkauft. Dasselbe Prinzip wird nun im fernen Osten auch mit Menschen angewendet. Ist er freundlich zu dem Bankmitarbeiter, so kann er ihm fünf Sterne geben. Ist er unfreundlich zur Buchhändlerin, so kann sie ihm einen Stern geben. In den sozialen Medien sieht man somit nicht nur unsere geteilten Bilder und Videos, sondern auch unsere persönlichen Bewertungen.

Fazit

Der Trend geht mehr in Richtung persönliche Nähe schaffen, Vertrauen und Authentizität.  Es wird sich praktisch noch etwas verletzlicher gezeigt und private Inhalte werden geteilt, was Menschen mehr zusammenbringt. Ebenfalls werden Videos à la Tiktok unsere Zukunft erobern.

Lukas Schaffernack blickt voller Freude in die Zukunft, durch die Weiterentwicklungen der sozialen Netzwerke eine noch bessere Gelegenheit zu finden, sein Modelabel sowie seine Lebenseinstellung zu teilen.

Instagram @truth_limit

FlexXgym Gütersloh, ab Dezember 2021 Fitness pur, Coming Soon
Zurück
Top Thema Gütersloh
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh: Markus Neuenschwander, »Die Gretchenfrage im 21. Jahrhundert«, Buch online bestellen, online kaufen

Der Gedankenbogen klingt einfach und nachvollziehbar: Wir Menschen sind auf uns selbst gestellt. Wenn wir die globalen Probleme lösen wollen, hilft uns niemand – kein Gott und keine Heilsbringerin mehr …
Folklorekreis Gütersloh: Tanzen macht Spaß, neue Mitglieder gesucht

»Tanzen macht Spaß« lautet das Motto vom Folklorekreis Gütersloh. Auch nach dem Lockdown haben die Mitglieder des Gütersloher Musik- und Tanzkreises den Spaß am Tanzen und Musizieren nicht verloren mehr …
Rietberg, Kreis Gütersloh: »Mein Kind wünscht sich ein Tier«, Online-Vortrag von »Achtung für Tiere«

Der Verein »Achtung für Tiere« und die Tierschutzstiftung »Lebenshof« laden ein zum Online-Abendvortrag »Mein Kind wünscht sich ein Tier«, am Mittwoch, 1. Dezember 2021, um 18.30 Uhr mehr …

Technik und Internet in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Technik und Internet, Internet

eBay Kleinanzeigen, wie funktioniert das, was ist das, 10 Tipps

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD