UnVerlpackt, Onlineshop

»PepsiCo Deutschland«: Umstellung auf 100 Prozent »rPET« 100 Tage früher als geplant

Deutschland ist das erste Land, in dem »PepsiCo« weltweit vollständig auf »rPET« umsteigt

Lesedauer 2 Minuten, 17 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 22. September 2021

»PepsiCo Deutschland«: Umstellung auf 100 Prozent »rPET« 100 Tage früher als geplantAbbildung: »PepsiCo«

Neu-Isenburg (ots) Im Oktober vergangenen Jahres hat »#PepsiCo« angekündigt, bis Ende 2021 als erstes #Getränkeunternehmen in #Deutschland ausschließlich 100 Prozent #recyceltes #Plastik#rPET«) in seinen gesamten Getränkeflaschen der kohlensäurehaltigen Getränkemarken zu verwenden. Bereits im April wurde das gesamte »#Lipton Ice Tea«-Sortiment auf »rPET« umgestellt. Jetzt übertrifft das Unternehmen erneut den eigenen ambitionierten Zeitplan und stellt 100 Tage früher als geplant auf 100 Prozent »rPET« um.

Mit diesen Maßnahmen setzt sich »PepsiCo« für eine Welt ein, in der Kunststoffe niemals zu Abfall werden. Um die Vision einer zirkulären Kreislaufwirtschaft zu verwirklichen, investiert das Unternehmen in Deutschland sieben Millionen Euro und spart so 15.000 Tonnen Neuplastik pro Jahr ein.

Ursprünglich war die Umstellung auf 100 Prozent »rPET« bis Ende 2021 in Deutschland geplant. Nun hat »PepsiCo« die eigene Zeitplanung übertroffen: Alle »PepsiCo Carbonated Softdrink«-(#CSD)-#Getränkemarken, einschließlich »#Pepsi«, »Pepsi MAX« und »#SchwipSchwap«, sind 100 Tage schneller auf 100 Prozent »rPET« umgestellt. Das gilt ebenfalls für alle unternehmenseigenen und Franchise-Betriebe. Damit ist Deutschland das erste Land weltweit, in dem »PepsiCo« vollständig auf »rPET« umsteigt.

Angelehnt ist »PepsiCos« Engagement an die freiwillige Recycling-Kunststoffkampagne der #Europäischen #Kommission, die sicherstellen soll, dass bis 2025 zehn Millionen Tonnen recycelte Kunststoffe zur Herstellung neuer Produkte auf dem #EU-Markt verwendet werden. Global verkündete »PepsiCo« kürzlich in der neuen Nachhaltigkeitsagenda »#pep+« das Ziel, bis 2030 die Menge an unbehandeltem Plastik pro Portion im gesamten Lebensmittel- und Getränkeportfolio um 50 Prozent zu reduzieren. [1]

»Wir möchten mit gutem Beispiel vorangehen und so die Transformation innerhalb der Getränkeindustrie anstoßen. In diesem Jahr sind wir der Vision einer zirkulären Kreislaufwirtschaft, mit maximalem Recycling von Flasche zu Flasche, ein Stück näher gekommen und darauf sind wir sehr stolz«, so Kai Klicker-Brunner, Head of Public Policy »PepsiCo« DACH. »Wir bei ›PepsiCo‹ sind der Überzeugung, dass keine einzelne Organisation oder Branche das Problem der Kunststoffabfälle allein lösen kann. Aus diesem Grund arbeiten wir gemeinsam mit den Regierungen dieser Welt und anderen Unternehmen an innovativen Lösungen für die Umwelt. Dabei ist ›rPET‹ eine Brückentechnologie auf dem Weg zu einer Welt in der eine #PET-#Flasche niemals #Abfall wird. Dafür arbeiten wir an weiteren innovativen Projekten.«

»PepsiCo« hat sich erst kürzlich dem »#Pulpex-Konsortium« globaler Konsumgüterunternehmen, angeschlossen, um die weltweit erste #recycelbare #Papierflasche weiterzuentwickeln und zu verbreiten. Als Teil der »NaturALL Bottle Alliance« arbeitet »PepsiCo« beispielsweise an biobasiertem PET. Zusammen mit dem Partner Danimer Scientific, bringt das Unternehmen die Erforschung neuer flexibler Verpackungsmaterialien voran, indem sie gemeinsam biologisch abbaubare Harze entwickeln, die den Anforderungen an nachhaltige Verpackungen entsprechen.

Bei alldem kommen innovative Ansätze und neuartige Technologien zum Tragen, die dem Ziel einer zirkulären Kreislaufwirtschaft näher kommen.

[1] Gegenüber dem Basisjahr 2020. Das Ziel wird erreicht durch Verwendung von 50 Prozent recyceltem Inhalt in den Kunststoffverpackungen von »PepsiCo« und Skalierung des »#SodaStream«-Geschäfts weltweit. »SodaStream« ist eine innovative Plattform, die unter anderem den Bedarf an #Getränkeverpackungen fast vollständig eliminiert.

Fahrrad Peitz, Website
Zurück
Top Thema Gütersloh
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh: Matthias Nold, »Die StoryKüche«, Buch online bestellen, online kaufen

Wäre es nicht praktisch, wenn es eine einfache Anleitung oder noch besser eine Art Koch- oder Rezeptbuch gäbe, mit dem man eigene Storys entwickeln könnte mehr …
Gütersloh: Innovationsfonds des Fachbereichs Kultur, kreative Ideen gesucht und Kraniche gefunden

Im Herbst dieses Jahres wurden Gütersloher Künstler aufgerufen, sich für den mit 5.000 Euro dotierten Innovationsfonds des Fachbereichs Kultur der Stadt Gütersloh zu bewerben.  mehr …
Polizei Gütersloh: E-Scooter-Fahrerin schwer verletzt – Zeugenaufruf

Am Mittwochmorgen, 8. Dezember 2021, um 7.55 Uhr, befuhr eine 24-jährige E-Scooter-Fahrerin den Tecklenburger Weg in Richtung Prozessionsweg mehr …

Essen und Trinken in Gütersloh aktuell


Foto: Ivory Productions, Coca-Cola Deutschland

Jana Ina Zarrella: Das ist ihre liebste deutsche Weihnachtstradition

Gütersloh, Essen und Trinken, Essen

Gütersloh: Warum kann man mit Wasser nicht braten?

Gütersloh, Essen und Trinken, Fastfood

McDonald's Deutschland feiert seinen 50. Geburtstag

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD