Bottle Store, Onlineshop

Gütersloh ist Fairtrade-Stadt

Die »Fair Trade Towns« sind eine Kampagne des Vereins »TransFair« zur Förderung des »Fairen Handels« in der »Einen Welt«

Lesedauer 1 Minute, 34 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 22. September 2021

Gütersloh ist Fairtrade-Stadt

Die »Fair Trade Towns« sind eine #Kampagne des Vereins »#TransFair« zur Förderung des »#Fairen #Handels« in der »#Einen #Welt«. Ziel der Kampagne ist und war es die zahlreichen Akteure aus #Gesellschaft, #Politik und #Wirtschaft zusammenzubringen, um gemeinsam lokal vor Ort den »#fairen« #Handel zu unterstützen.

Die ausgezeichneten Städte, die nun den Namen »Fair Trade Town« tragen, sind Vorreiter im Engagement für den »fairen« Handel. Um das Siegel »Fair Trade Town« tragen zu dürfen, müssen verschiedene Kriterien erfüllt werden. Nach 2012, 2014 und 2018 wurde Gütersloh 2020 zum vierten Mal zur »Fairtrade-Stadt« ernannt und darf den Titel für weitere zwei Jahre tragen. Der Einsatz für das Thema spiegelt sich in ganz Gütersloh wider.

Damit sollen die zahlreichen #Gütersloher #Akteure aus #Handel#Politik und #Zivilgesellschaft zum gemeinsamen Handeln animiert werden und es soll ein Zeichen gegen die #Armut in der #Dritten #Welt und für eine gerechtere Gestaltung des #Welthandels gesetzt werdem.

Die »#Fairtrade«-#Steuerungsgruppe setzt sich erfolgreich für den Verkauf von Fairtrade-Produkten ein: Zahlreiche #Einzelhändler und #Gastronomiebetriebe in Gütersloh haben »#fair« gehandelte #Produkte in ihrem #Sortiment. Die Produkte mit dem #Fairtrade-#Siegel stehen unter anderem für ein Verbot von #Kinderarbeit, #Zwangsarbeit und #Diskriminierung, für #Mindestpreise für die Produzenten sowie für den Schutz von #Wasserressourcen.

Auch in #öffentlichen und #kirchlichen #Einrichtungen sind Produkte mit dem #Gütesiegel ein fester Bestandteil – insgesamt elf Gütersloher #Schulen und einige #Vereine beteiligten sich zu Projektbeginn bereits an der Kampagne und die Unterstützung ist groß.

Kriterien für die »Fairtrade-Towns«

Als Fairtrade-Town können sich Städte, kreisfreie Städte, Stadtbezirke, Gemeinden, Verbandsgemeinden, Kreise, Regionen, Inseln und Bundesländer bewerben. Die Teilnahme an der Fairtrade-Towns Kampagne ist kostenfrei. Für den Titel Fairtrade-Town muss eine Kommune nachweislich fünf Kriterien erfüllen, die das Engagement für den fairen Handel in allen Ebenen einer Kommune widerspiegeln. Jede Bürgerin und jeder Bürger kann die Entwicklung seiner Stadt zur Fairtrade-Towns anstoßen.

Die #Kriterien sind ein #Ratsbeschluss. eine #Steuerungsgruppe, #Produkte, #Zivilgesellschaft und #Öffentlichkeitsarbeit.

#FairTradeTowns #FairtradeStadt


Sparkasse Gütersloh Rietberg, Lichtblicke-Anlage
Zurück
Top Thema Gütersloh
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh: Markus Neuenschwander, »Die Gretchenfrage im 21. Jahrhundert«, Buch online bestellen, online kaufen

Der Gedankenbogen klingt einfach und nachvollziehbar: Wir Menschen sind auf uns selbst gestellt. Wenn wir die globalen Probleme lösen wollen, hilft uns niemand – kein Gott und keine Heilsbringerin mehr …
Folklorekreis Gütersloh: Tanzen macht Spaß, neue Mitglieder gesucht

»Tanzen macht Spaß« lautet das Motto vom Folklorekreis Gütersloh. Auch nach dem Lockdown haben die Mitglieder des Gütersloher Musik- und Tanzkreises den Spaß am Tanzen und Musizieren nicht verloren mehr …
Rietberg, Kreis Gütersloh: »Mein Kind wünscht sich ein Tier«, Online-Vortrag von »Achtung für Tiere«

Der Verein »Achtung für Tiere« und die Tierschutzstiftung »Lebenshof« laden ein zum Online-Abendvortrag »Mein Kind wünscht sich ein Tier«, am Mittwoch, 1. Dezember 2021, um 18.30 Uhr mehr …

Informationen in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD