Sky Bundesliga, das Herz der Bundesliga

Kultur Räume Gütersloh – das Programm vom 4. bis zum 10. Oktober 2021

Kindertheater, »Wolle und Gack«, ein tierisches Theaterstück

Lesedauer 4 Minuten, 17 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 20. September 2021
Kultur Räume Gütersloh – das Programm vom 4. bis zum 10. Oktober 2021
Foto: Musiktheater Lupe

#Kindertheater, »Wolle und Gack«, ein tierisches #Theaterstück

Musiktheater Lupe in deutscher und arabischer Sprache

Wolle ist ein zufriedenes Schaf. Es hat ein gemütliches Häuschen mit einer grünen Wiese und einem kleinen Bach. Alles ist in schönster Ordnung, bis im Haus nebenan jemand einzieht. Ein Huhn! Argwöhnisch betrachtet Wolle seine neue Nachbarin. Denn ein Huhn ist ein Huhn und ein Schaf ist nun mal ein Schaf. Die Missverständnisse häufen sich und die Fronten scheinen unüberwindbar. Und so wird Körnerfressen oder Grasmähen zu einer Glaubenssache, Eierlegen oder Wolle abgeben zu einer Lebensphilosophie! Ein tierischer Spaß um kulturelle Missverständnisse, mit viel Musik, mit viel Humor und einem fast glücklichen Ausgang!

Montag, 4. Oktober 2021, 11 und 15 Uhr, Dienstag, 5. Oktober 2021, 9 und 11 Uhr, #Theater, #Theatersaal, für #Kinder ab vier Jahre (bitte beachten Sie die Hinweise zur Altersfreigabe)

»Nein zum Geld!«, Komödie von Flavia Coste, Deutsch von Michael Raab, Renaissance-Theater Berlin

 

Wann wären Sie bereit zum #Mord? Sofort, wenn Ihr Ehemann, Ihr Sohn oder Ihr bester Freund vor Ihren Augen einen Lottoschein mit einer dreistelligen Millionensumme schreddern, verbrennen oder verschlucken will? Oder hören Sie sich seine Argumente an, dass Geld allein nicht glücklich macht und zu viel davon oft den Charakter verdirbt, versuchen aber, ihn mit Ihren Gegenargumenten zu überzeugen, dass Geld doch auch sehr schön und hilfreich sein könnte. Und wenn er bei seinem Vorhaben bleibt?

»Nein zum Geld!« erzählt die Geschichte von Richard, der eine demonstrative Heldentat begehen will und nach einem Lottogewinn von 162 Millionen Euro »nein zum Geld« sagt. Seine Frau Claire, seine Mutter Rose und Etienne, sein bester Freund und Geschäftspartner, finden das überhaupt nicht witzig. Wie weit werden die drei gehen?

»Mit ›Nein zum Geld!‹ bringt das #Renaissance-Theater eine so kurzweilige wie rabenschwarze #Komödie auf die Bühne. Regisseurin Tina Engel zeigt dabei auf kluge Weise, wozu Geld die Menschen treibt«, so die »Berliner Morgenpost«.

Dienstag, 5. Oktober 2021, 19.30 bis 21 Uhr, Theater, Theatersaal, deutschsprachige Erstaufführung, Regie Tina Engel, Bühne Manfred Gruber, Kostüme Monika Jacobs, es spielen Erika Skrotzki, Janina Stopper, Boris Aljinovic, Christian Schmidt

»Anne-Marie die Schönheit«, Schauspiel von Yasmina Reza, Deutsch von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel

Anne-Marie ist in ihrem langen Leben vieles gewesen, Schauspielerin, Ehefrau und Mutter, Muse von vielen mehr oder weniger bekannten Künstlern, aber eines war sie bestimmt nie: eine Schönheit. Wenn sie auf der Bühne stand, strahlte sie manchmal eine gewisse Schönheit aus, aber im Alltag war sie ein unscheinbares Mauerblümchen, eine ewig zu kurz gekommene Künstlerin, die nie die ganz großen Rollen spielen durfte, die nie die wirklich interessanten Männer abbekam, die nie den Sprung auf die bedeutenden Bühnen der Welt schaffte, sondern sich mit Engagements an kleinen Vorstadt-Bühnen, mit einem langweiligen Gatten und einem spießigen Sohn begnügen musste. Doch gerade weil sie so viel erlebt hat, ist sie in all ihren widersprüchlichen Gefühlen und ihren chaotischen Gedanken ein wunderbares Beispiel dafür, dass das Lebensglück nicht unbedingt nur im hellen Scheinwerferlicht und im großen Abenteuer zu finden ist, sondern oft auch in der beruhigenden Routine des Alltags.

Der Schauspieler Robert Hunger-Bühler, einem größeren Publikum durch zahlreiche Film- und Fernsehrollen bekannt, war an allen wichtigen Bühnen im deutschsprachigen Raum tätig und spielte unter anderem den #Mephisto in Peter Steins legendärer Inszenierung von »#Faust«.

Mittwoch, 6. Oktober 2021, 19.30 bis 20.50 Uhr, Theater, Theatersaal, Theater #Freiburg, deutsche Erstaufführung, #Regie Peter Carp, #Bühne Kaspar Zwimpfer, #Kostüme Gabriele Rupprecht, es spielt Robert Hunger-Bühler

»Kindermusikfestival« mit »#Randale«, »#3Berlin«, »Suli Puschban« und »Kiri Rakete«

Seit fast 20 Jahren gibt es mit »kindermusik.de« einen Verbund von #Kindermusikerinnen und #Kindermusikern aus dem deutschsprachigen Raum. Die Landkarte der Mitglieder von »kindermusik.de« macht deutlich: Wir singen und spielen unsere Lieder von der Ostsee bis nach #Tirol, von der #Lausitz bis nach #Ostfriesland – in #Köln, #Berlin, #Hamburg und überall, wo #Kinder singen und #Spaß an #Musik haben, sind wir dabei. Nach dem grandiosen Erfolg des »#Kindermusikfestivals« 2016 und 2018 in #Ostwestfalen-Lippe hat die Band Randale dieses Jahr wieder tolle Gäste mit auf die #Bühne eingeladen: »3Berlin«, »Suli Puschban«, #Berlin, und »Kiri Rakete«, #Österreich. Zusammen präsentieren sie ein tolles und buntes Programm mit Songs aller beteiligten #Musikerinnen und #Musiker.

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 11 und 16 Uhr, Theater, Theatersaal, Kindertheater, für Kinder ab sechs Jahre (bitte beachten Sie die Hinweise zur Altersfreigabe)

»Swing‘in Sky«, »Zucchini Sistaz«

Die »#Zucchini #Sistaz« begeistern auf faszinierende Weise dreistimmig singend. Mit Netzstrümpfen und falschen Wimpern katapultieren uns die drei frechen Damen in die goldene #Swing-Ära. Ihr musikalischer Fundus speist sich aus der Unterhaltungsmusik der 20er- bis 50er-Jahre, schillert und kokettiert allzu gerne mit Zitaten und Attitüden der gesamten Popularmusikgeschichte. So eröffnen die »Zucchini Sistaz« kein musikalisches #Museum, sondern servieren saftigen Swing. Ohne mit der künstlichen #Wimper zu zucken, werden Big-Band-Klassiker zu halsbrecherischen Minimal-Interpretationen erklärt, das nicht vorhandene #Schlagwerk vom #Publikum ersetzt und das Konzert mit größter Huldigung der sogenannten #Situationskomik gekrönt.

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 20 Uhr, Theater, #Skylobby, verlegt vom 18. März 2020 und dem 9. Sezember 2020, #Karten behalten ihre #Gültigkeit oder können an der #Vorverkaufsstelle zurückgegeben werde, bei der sie erworben wurden, Jule Balandat, #Kontrabass, Sinje »Schnittchen« Schnittker, #Trompete, #Posaune und #Klimbim, Tina La Werzinger, #Gitarre, #Ukulele, falsche Wimpern – echte Musik, #Swing, #Entertainment, #Gesamtkunstwerk


Sport Weckenbrock, Website
Zurück
Top Thema Gütersloh
Einer der Gründer des neuen FCG Gütersloh, Winni Goswin im Alter von 73 Jahren gestorben

Der FC Gütersloh trauert um eines seiner Gründungsmitglieder. Als der FCG im Jahr 2000 am Boden lag, hat Winfried Goswin beim Neuaufbau mit angepackt. Winni übernahm die Leitung der Jugendabteilung und engagierte sich seitdem immer wieder in verschiedenen Funktionen für den Verein mehr …
Kreis Gütersloh: Kreisfeuerwehrschule wieder mit Online-Unterricht, lagebedingte Notbremse der Feuerwehren

Auf der gestrigen Sondersitzung des Kreisbrandmeisters mit allen Leitern der Feuerwehren im Kreis Gütersloh wurde einstimmig entschieden, den Ausbildungs- und Übungsdienst in allen Feuerwehren vorerst bis zum 15. Januar 2022 einzustellen mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Kunst und Kultur, Kunst

Was ist Kunst?

Gütersloh, Kunst und Kultur, Theater

Theater Bielefeld, Spielplan Januar 2022

Gütersloh, Kunst und Kultur, Evangelischer Kirchenkreis Gütersloh

Der digitale Adventskalender der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh 2021

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD