dialogisch GmbH, Agentur für Unternehmenskommunikation, Angebot

Prominente auf Tour bei der »ADAC Europa Classic« 2021

Vom 20. bis zum 24. September 2021 ist die »ADAC Europa Classic« 2021 mit rund neunzig klassischen Fahrzeugen unterwegs auf den Traumstraßen Südtirols

Lesedauer 2 Minuten, 13 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 17. September 2021
Prominente auf Tour bei der »ADAC Europa Classic« 2021
TV-Moderator Horst Lichter fährt bei der »ADAC Europa Classic« einen Mercedes 300SL. Foto: Arturo Rivas, ADAC

München (ots) Vom 20. bis zum 24. September 2021 ist die »#ADAC Europa Classic« 2021 mit rund neunzig klassischen #Fahrzeugen unterwegs auf den Traumstraßen #Südtirols – begleitet werden sie dabei von Oldtimer-begeisterten Prominenten. »#Tatort«-Star Richy Müller und Kult-Moderator Horst Lichter sind dabei, wenn im sonnenverwöhnten Dorf Schenna oberhalb der Kurstadt Meran die Startflagge der Oldtimer-Wandertour fällt.

Die #Fernsehstars wissen, was sich für einen echten #Oldtimer-#Fan gehört: »Oben ohne« und mit dem Wind in den Haaren erkundet Schauspieler Richy Müller als Pilot eines #Porsche 911 Targa von 1977 die Straßen im Tal der Etsch. »Mein Targa ist mit dem ›Tatort-Targa‹ farblich und von der Ausstattung her identisch. Er ist mein absoluter Lieblings-#Oldtimer und dieses Fahrzeug zu besitzen, hat einen besonderen Reiz. Meine Frau begleitet mich als Beifahrerin und lässt sich gerne von mir chauffieren. Wir haben schon einige Classics hinter uns gebracht, aber noch keine Wanderung. Wir freuen uns, neue Menschen kennenzulernen und natürlich die Landschaft zu genießen. Da ich auch Autorennen wie zum Beispiel den Porsche Carrera Cup bestreite, mag ich es im #Auto schnell, aber auch mal langsam. Ich bin sehr entspannt im #Straßenverkehr

Horst Lichter, TV-Koch, Kult-Moderator und bekennender Fan von »alten Sachen«, ist an allen vier Tagen ebenfalls dabei. Der schlagfertige Rheinländer und Freund von Klassikern auf zwei und vier Rädern wird sich garantiert rege an den Benzingesprächen der Teilnehmer beteiligen. »Eigentlich wollte ich mit meinem Ferrari Dino 246 teilnehmen, aber das Schätzchen muss in die #Werkstatt. Ich freue mich aber sehr auf meinen Ersatz. Ein guter Freund hat zwei wunderbare historische Mercedes-Benz 300 SL und hat das Vertrauen, mir einen für die ›ADAC Europa Classic‹ zu leihen. Dieses Traumauto ist eine absolute Stil-Ikone und ich habe mir schon lange gewünscht, ihn zu fahren. Deswegen wird auch meine liebe Frau Nada nicht so oft am Steuer sitzen. Ich möchte die Zeit hinter dem Lenkrad maximal auskosten, obwohl mein Schatz auch eine wunderbare und gute Autofahrerin ist. Ich bin schon einmal bei einer ADAC-Oldtimer-Wandertour mitgefahren und habe sehr gute Erinnerungen daran, weil die Teilnehmer nicht diesem falschen sportlichen Ehrgeiz folgten, sondern ganz in Ruhe und mit Genuss die Natur und die wunderschönen Fahrzeuge genossen. Darauf freue ich mich wieder ganz besonders.«

Eine prominente Klangkulisse liefert bei der »ADAC Europa Classic« 2021 die Familienband »More Than Words«, bestehend aus Stefanie Hertel, Lanny Lanner und Johanna Mross. Die Country-Rock-Pop-Band bestreitet zusammen mit #DSDS-Finalist Dominik Büchele in diesem Jahr das musikalische Programm. Außerdem nehmen Stefanie Hertel und Lanny Lanner an der »ADAC Moto Classic« teil, die vom 24. bis zum 27. September 2021 unmittelbar nach der »ADAC Europa Classic« in der gleichen Region stattfindet: Auf Sattel und Sozius einer coolen #Harley-#Davidson FXSTC Softail Custom rollen die beiden musikalischen #Easy #Rider stilecht durch #Südtirol.

Bambikino, Ticketverlosung
Zurück
Top Thema Gütersloh
Gütersloh: Kreisverband »Die Linke« erfolgreich auf Landesparteitag

Drei Tage dauerte der Online-Parteitag der »Linken.NRW«, aber für die vier Delegierten aus dem Kreis Gütersloh lohnte es sich. Zwei Anträge fanden Eingang in das Landtagswahlprogramm mehr …
Kreis Gütersloh: »Wehrmachtsausstellung« im Stalag 326 im Gespräch

Die »Wehrmachtsausstellungen« sind zwei Wanderausstellungen des Hamburger Instituts für Sozialforschung, die von 1995 bis 1999 und von 2001 bis 2004 zu sehen waren. Die erste hatte den Titel »Vernichtungskrieg. Verbrechen der Wehrmacht 1941 bis 1944«, die zweite »Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941 bis 1944« mehr …
Neuer Wandkalender: Güterslohs Stadtpark weckt Erinnerungen

Motive aus dem Gütersloher Stadtpark im Zusammenspiel mit Zitaten geflüchteter Frauen, die in Gütersloh eine neue Heimat gefunden haben – das zeigen die Blätter eines besonderen Wandkalenders mehr …

Automobiles in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD