Sonne, Sommer, Badespaß: Erzählcafé rund ums Kühle Nass im Wapelbad Gütersloh


Artikel vom 30. Juni 2021
Sonne, Sommer, Badespaß: Erzählcafé rund ums Kühle Nass im Wapelbad Gütersloh

Gütersloh (gpr) Schwimmen lernen in der Wapel, das Einbetonieren des Beckens im Parkbad, die Kunst der Bademeisterei und nicht zuletzt die Wapelbeats – wie passt das alles zusammen?

Der städtische Fachbereich Kultur lädt Zeitzeuginnen, Zeitzeugen und Interessierte ein, im Rahmen der Veranstaltung »Erzählcafé: Badespaß – Gütersloh und die Badekultur« mehr über die wechselvolle Geschichte der Dalkestadt und den hiesigen Müßiggang am und im Wasser zu erfahren. Es gibt viel zu erzählen und zu lauschen – sehr gern auch mit und für daheim gebliebene Schülerinnen und Schüler. Gäste sind zudem eingeladen, historische Fotos zu der Zusammenkunft mitzubringen. Bis zu 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich zu dieser Veranstaltung nach Voranmeldung am ersten Ferientag, Montag, 5. Juli 2021, 16 Uhr im Wapelbad Gütersloh treffen. In lauschiger Picknickatmosphäre kann die Gruppe vor der Bühne in den Austausch gehen und wird dabei mit einem kulinarischen Klassiker vom Wapelbad-Team um Matthias Markstedt verwöhnt.

Als »Expertinnen und Experten« sind bereits eingeladen: Waltraud »Puttchen« Neumann – Gütersloher Schwimmerin der ersten Stunde, Matthias Markstedt, Vorsitzender des Vereins »Wapelbad«, Ulrich Paschke, Untere Denkmalbehörde Gütersloh und Kenner der Bäder-Architektur, Simon Drosten, Macher der »Wapelbeats« und des »Holi-Festivals« und Heinrich Engelmeier, Gütersloher Schwimmeister.

Mit dem Format »Erzählcafé« setzt der Fachbereich Kultur ein etabliertes Format der Erinnerungskultur fort. Im Jahr 2019 war das Teilprojekt Fünf »Kulturelles Erbe und Erinnerungskultur“« Schwerpunktthema im Umsetzungsprozess der Kulturentwicklungsplanung (KEP) und laufende partizipative Formate wie das »Erzählcafé« und die »Geschichtswerkstatt« wurden angestoßen. Nach den Themen »Textilindustrie« und »50 Jahre Kommunale Neugliederung« ist das »Badespaß«-Erzählcafé nun die dritte Ausgabe der Veranstaltung.

Daniela Daus vom Fachbereich Kultur nimmt per E-Mail oder unter Telefon (05241) 82-3659 bis Montag, 5. Juli 2021, um 12 Uhr Anmeldungen für das Erzählcafè entgegen, die Teilnahme ist kostenlos, aber auf 40 Plätze begrenzt. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus.


Zurück

Kunst und Kultur in Gütersloh – die aktuellsten Beiträge


Foto: Guy Vital-Herne, World Vision, Haiti

Nach dem Erdbeben in Haiti: wenig Aufmerksamkeit, große Not

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD