Vom Fass

Stellungnahme zum geplanten Ausbau der Gedenkstätte Stalag 326

Das ehemalige Kriegsgefangenenlager Stalag 326 in Schloß Holte-Stukenbrock soll zu einer Gedenkstätte von nationaler Bedeutung ausgebaut werden. Die Gruppe »Die Linke« im Kreistag Gütersloh hat dazu eine Anfrage an den Landrat und die Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Kultur und Sport gerichtet

Lesedauer 0 Minuten, 58 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 20. April 2021
Stellungnahme zum geplanten Ausbau der Gedenkstätte Stalag 326
Foto: Athde, Wikipedia

Das ehemalige Kriegsgefangenenlager Stalag 326 in Schloß Holte-Stukenbrock soll zu einer Gedenkstätte von nationaler Bedeutung ausgebaut werden. Die Gruppe »Die Linke« im Kreistag Gütersloh hat dazu eine Anfrage an den Landrat und die Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Kultur und Sport gerichtet. Dabei geht es auch darum, wie die Verwaltung die inhaltlichen Mitgestaltungsmöglichkeiten nutzen will.

Für »Die Linke« ist klar, die Gedenkstätte muss ein Lernort werden für Antifaschismus, Antirassismus, Frieden und radikale Demokratie.

Mehr als 300.000 überwiegend sowjetische Kriegsgefangene kamen nach Stukenbrock. Viele wurden als Zwangsarbeiter in umliegenden Höfen und Betrieben und im Ruhrbergbau eingesetzt. Bis zu 65.000 Gefangene überlebten nicht. Sie wurden erschlagen, erschossen, wurden Opfer von Zwangsarbeit, von Hunger und von Seuchen wie Ruhr und Fleckfieber.

Der Tod von 3,3 Millionen sowjetischen Kriegsgefangenen in deutscher Gefangenschaft war eingeplant. Dieser Massenmord war Teil des Vernichtungskrieges gegen die Sowjetunion. Dem Terror von Wehrmacht, SS-Einsatzgruppen und ihren Helfern fielen mehr als 25 Millionen Bürger der Sowjetunion zum Opfer. Mehr als die Hälfte waren Zivilisten.

Vor diesem Hintergrund verbietet sich jeder Versuch diese Verbrechen durch ein Motto wie »Lager wird überall gemacht« oder ähnliches zu relativieren.

Gloria Strothmann

Gruppe »Die Linke« im Kreistag Gütersloh,

Emanuel Zurbrüggen, Gruppensprecher

Gloria Strothmann, Stellvertretende Gruppensprecherin

Shirtinator

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, fast 10.000 Impfungen im Bertelsmann Impfzentrum

Nach knapp acht Monaten schließt Bertelsmann am 27. Januar 2022 sein konzerneigenes Impfzentrum in Gütersloh mehr …
Gütersloh: »Re-mem-ber«, Erinnern für die Zukunft, Veit Mette (Bielefeld) stellt auf dem Dreiecksplatz aus

Der bekannte Bielefelder Fotgraf Veit Mette zeigt im Rahmen eines Projektes zum Holocaust Gedenktag Fotos des Jüdischen Friedhofes auf dem Dreiecksplatz mehr …
Stadtwerke Gütersloh, Eilmeldung, Störung in der Stromversorgung nach 40 Minuten behoben

Wegen einer Kabelstörung an der Carl Miele Straße, kam es am 24. Januar 2022 um 12:05 Uhr zu einem Spannungsausfall in den Bereichen Carl Miele Straße, Langer Weg und Carl Bertelsmann Straße mehr …

Informationen in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Informationen, Bad Lippspringe

Bad Lippspringe, Konzert »We rock Queen« wird verschoben

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                           

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD