Stadt Gütersloh > Stadtwerke > Zurück

Glasfaserausbau rückt nach »Isselhorst Süd« vor



Schnelles Internet in Sicht: Nachdem die Stadtwerke Gütersloh mit »Sundern Süd« erst im März das nächste Glasfaser-Ausbaugebiet vermeldet hatten, kann das heimische Versorgungsunternehmen nun schon einen weiteren Vermarktungserfolg verzeichnen. Auch im Gebiet »Isselhorst Süd« haben sich genügend Anwohner für einen Glasfaseranschluss bis ins Haus e …

Artikel vom 15. 4. 2021
Glasfaserausbau rückt nach »Isselhorst Süd« vor
Karte: Stadtwerke Gütersloh

Schnelles Internet in Sicht: Nachdem die Stadtwerke Gütersloh mit „Sundern Süd“ erst im März das nächste Glasfaser-Ausbaugebiet vermeldet hatten, kann das heimische Versorgungsunternehmen nun schon einen weiteren Vermarktungserfolg verzeichnen. Auch im Gebiet „Isselhorst Süd“ haben sich genügend Anwohner für einen Glasfaseranschluss bis ins Haus entschieden, sodass auch dort ein wirtschaftlicher Ausbau des Netzes möglich wird.

„Es steht fest, dass alle ursprünglich geplanten Straßenzüge in diesem Bereich an das Glasfasernetz angeschlossen werden“, freut sich Stadtwerke-Vertriebsleiter Gunnar Gühlstorf über den Zieleinlauf. In seinen Grundzügen lässt sich das frischgebackene Ausbaugebiet grob durch Isselhorster Straße und Bokemühlenfeld im Norden sowie unter anderem dem Borkum- und Baltrumweg im Süden begrenzen. Nach Osten begrenzen der Nordstrand- und Rügenweg das Gebiet, im Westen der Juistweg. Schon in den kommenden Tagen soll mit den Tiefbauarbeiten durch die Netzgesellschaft Gütersloh begonnen werden.

„Das Interesse in ‚Isselhorst Süd‘ war von Anfang an vorhanden“, sagt Gühlstorf mit Blick auf die vergangenen Monate. Doch auch in diesem Gebiet habe man die pandemiebedingten Beeinträchtigungen in der Vermarktung deutlich gespürt. Schließlich mussten Beratungsgespräche an der Haustür ab November 2020 für rund drei Monate komplett eingestellt werden. „Diese Lücke haben wir in Isselhorst in den vergangenen Wochen erfolgreich schließen können“, ist Gühlstorf zufrieden. Die leistungsstarke Glasfaser-Technologie hält also schon bald Einzug in viele Isselhorster Haushalte.

Währenddessen läuft die Vermarktung in den übrigen drei potenziellen Ausbaugebieten „Friedrichsdorf Ost“, „Spexard Nord“ und „Südlich Buxelstraße“ weiter. Und auch in „Isselhorst Süd“ können sich Anwohner noch weiterhin für einen Glasfaseranschluss bis ins Haus entscheiden. Die Stadtwerke raten aber grundsätzlich: Wer Glasfaser in sein Gebiet holen und schon bald von den Vorteilen eines superschnellen Internetanschlusses profitieren möchte, sollte die Vermarktungsphase nicht erst verstreichen lassen, sondern rechtzeitig einen Vertrag abschließen.

Informationen rund um den Glasfaserausbau in Gütersloh gibt es unter www.stadtwerke-gt.de …

[Zurück ...]

Stadt Gütersloh in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum