Ebay, allgemeines Banner, Los geht’s

»Kulturgesichter 0524«

Gesichter aus Gütersloh und Umgebung – ein Zeichen der Veranstaltungsbranche

Lesedauer 2 Minuten, 16 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 12. März 2021

»Kulturgesichter 0524«
Nach 365 Tagen Lockdown, sind nun in ganz Deutschland zwischen dem 11. bis zum 16. März 2021 verschiedene Aktionen der Veranstaltungswirtschaft geplant um auf die anhaltend aussichtslose Situation aufmerksam zu machen. Ziel ist es, endlich die Aufmerksamkeit zu bekommen, um über alternative Konzepte und Fördermöglichkeiten abseits der Hilfen des Bundes sprechen zu können. Ziel ist es, diesen Wirtschaftszeig zu retten. Einen Wirtschaftszweig, an dem etliche Existenzen hängen. Auch auf der Fassade des Rathauses sind die Gesichter der Aktion »Kulturgesichter 0524« in der Zeit vom 12. bis zum 14. März in den Abendstunden zu sehen, denn auch die Stadt Gütersloh gehört unter anderem mit den Kultur Räumen Gütersloh zu den Kulturanbietern und unterstützt diese Aktion.

Seit Mitte März, seit genau einem Jahr herrscht für die Veranstaltungsbranche aufgrund der COVID-19-Pandemie quasi ein Berufsverbot, da aufgrund der geltenden Maßnahmen keine rentablen Veranstaltungen möglich sind. Versprochene Hilfen reichen nicht aus und kommen für viele verspätet an, was das Überleben in dieser Zeit nicht einfacher macht. Die Veranstaltungswirtschaft ist mit 130 Milliarden Euro Umsatz und über einer Million Beschäftigten der sechstgrößte Wirtschaftszweig Deutschlands. Und kaum ein anderer Wirtschaftszweig ist in Deutschlang so gefährdet, wie dieser. Messebauer, Veranstaltungstechniker, Eventagenturen, Künstler, Musiker und etliche weitere Jobs stehen auf der Kippe. Es war die erste Branche, die von heute auf morgen, von 100 auf null herunterschrauben musste und wird vermutlich die letzte sein, die zur Normalität zurückkehren wird.

Mit der Aktion »Kulturgesichter 0524« unter dem Slogan #Ohneunsistsstill schließt sich die Gütersloher Veranstaltungsbrache der bundesweiten Initiative gleichen Namens an. »Kulturgesichter 0524« sind die Gesichter der Gütersloher Technik-Dienstleister, Messebauer, Veranstalter, Spielstätten- und Clubbetreiber, Künstler, Eventagenturen, DJs, Musiker, Caterer, Sicherheitsunternehmen und Solo-Selbstständigen, die hinter Güterslohs Veranstaltungen, Shows, Konzerten, Messeauftritten und Partys stehen. Die Branche tritt nach der Aktion #Alarmstuferot im vergangenen Sommer, in dem Kultur- und Eventeinrichtungen in rotes Licht getaucht wurden, erneut in den Vordergrund, um auf die andauernde dramatische Lage aufmerksam zu machen. In den sozialen Netzwerken (https://www.facebook.com/Kulturgesichter0524/; https://www.instagram.com/kulturgesichter0524/) sowie an der Weberei und an weiteren Plakataufstellern im Raum Gütersloh sind Porträtbilder der »Kulturgesichter 0524« aus Gütersloh und Umgebung zu sehen. Es sind die Gesichter, die nach wie vor unter dem anhaltenden Lockdown leiden und die ihrer Berufung nicht nachgehen können. Mit der Aktion »Kulturgesichter 0524« zeigt die Branche nun die Gesichter, die hinter den Kulissen stehen, die Gesichter, die sonst niemand sieht. Mit den bisher fast 60 Gesichtern sind wir nur ein Bruchteil der Personen, die in Güterslohs Veranstaltungsbranche beschäftigt sind. Hier steht jedes Gesicht stellvertretend für die vielen Betroffenen. Weitere Interessierte, die diese Aktion unterstützen möchten, können sich an die Firma MMC Audio, Licht, Video wenden.

An dieser Stelle geht zu dem ein großes Dankeschön für die tolle Unterstützung an: Die Weberei, Bürgerkiez gGmbH, Volksbank Bielefeld-Gütersloh, Michael Grohe, Die Glocke, Stadt Gütersloh, MMC Audio, Licht, Video und MW-Beschriftungen.

Thalia, Weihnachtsaktion, Geschenke
Zurück
Top Thema Gütersloh
Gelber Sack, DSD und Grüner Punkt in Gütersloh

Das »Duale System Deutschland« (DSD) ist von der Wirtschaft (Industrie und Handel) entwickelt worden. Das Ziel ist, gebrauchte Verpackungen außerhalb der städtischen Müllabfuhr einzusammeln, zu sortieren und Verwertungsfirmen zum Recyceln zu überlassen mehr …
Stehen Luftfilter oder Luftreiniger in den Schulen in Gütersloh? Stand 27. November 2021 nicht. Updates folgen

Die Politik hatte im Sommer beschlossen, dass sie Geräte in den Klassenzimmern wolle, und seit Herbst steht Geld in Millionenhöhe zur Verfügung. Auch viele andere wollen Geräte, viele wollen sie nicht, viele sind unsicher mehr …
Polizei Gütersloh: Opel-Fahrer legt sich nach Unfall schlafen

Am späten Freitagabend, 26. November 2021, fuhr ein 42-jähriger Opel-Fahrer gegen 23.40 Uhr, offensichtlich stark alkoholisiert, mit seinem Pkw zu seiner Wohnanschrift Auf der Howe im Stadtteil Rheda mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Kunst und Kultur, Theater

Landestheater Detmold: zum letzten Mal »Am Boden«

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD