Huawei, jetzt shoppen, später zahlen

Lebenshilfe: Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand einstimmig im Amt

Zufriedenstellendes Geschäftsjahr – aber der bürokratische Aufwand nimmt zu

Lesedauer 2 Minuten, 9 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 7. Oktober 2019
Lebenshilfe: Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand einstimmig im Amt
Der Vorstand der Lebenshilfe von links nach rechts: Detlef Fehlhaber, Evelyn Voßhans, Andreas Henke, Silke Burmeister, Wolfgang Strotmann, Karin Delker-Lienke und Eckhard Heitlage.

Die Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Kreisvereinigung Gütersloh hat den Vorstand einstimmig für weitere drei Jahre im Amt bestätigt. Neu in das Gremium wurde Dr. Wolfgang Strotmann, didaktischer Leiter der Gesamtschule Harsewinkel, gewählt. Sein Vorgänger Manfred Holtkamp hatte das Amt nach 31-jähriger Mitarbeit im Vorstand aus Altersgründen niedergelegt.

»Als Vertreter der Gründergeneration hast Du Dich über viele Jahre unermüdlich für die Verbesserung der Lebensverhältnisse von Menschen mit geistiger Behinderung eingesetzt«, würdigte Vorsitzender Andreas Henke die Verdienste von Manfred Holtkamp. Gemeinsam mit anderen Eltern habe er im Jahr 1991 das erste Wohnprojekt der Lebenshilfe realisiert: auf dem Tiemanns Hof in Harsewinkel.

»Heute können wir auf ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr zurückblicken«, sagte Henke in seinem Rechenschaftsbericht. Die Lebenshilfe sei wirtschaftlich gesund und die Geschäftsbereiche Wohnen, Frühförderung, »Familie, Jugend und Schule« sowie »Freizeit, Sport und Reisen« entwickelten sich gut. Allerdings werde es immer schwieriger, qualifizierte Fachkräfte und ehrenamtliche Helfer zu finden. Eine große Herausforderung sei die Umsetzung des sogenannten Bundesteilhabegesetzes, das eine größere Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen ermöglichen soll. Der damit verbundenen bürokratische Aufwand sei enorm, sagte Henke.

Insgesamt werden die Hilfen und Dienstleistungen der Lebenshilfe Kreisvereinigung Gütersloh sehr gut nachgefragt und angenommen. Im stationären Wohnbereich leben derzeit 57 Menschen mit Behinderungen an drei Standorten in Harsewinkel.

Da die Möglichkeiten einer stationären Wohnversorgung im Kreis Gütersloh eingeschränkt sind, konzentriert sich die Lebenshilfe auf den weiteren Ausbau ambulant unterstützter Wohnformen (AUW) mit derzeit 50 Nutzern. Ein neues AUW-Wohnprojekt wird aktuell in Versmold realisiert. Zudem sucht die Lebenshilfe dringend einen Standort für ein Wohnprojekt für Menschen mit Autismus.

Im Bereich der Frühförderung arbeiten für die Lebenshilfe 16 pädagogische sowie elf medizinisch-therapeutische festangestellte Fachkräfte. Im Laufe eines Jahres fördern sie rund 250 Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen bis zum Schuleintrittsalter sowohl heilpädagogisch als auch medizinisch-therapeutisch (Physiotherapie, Sprachtherapie oder Ergotherapie).

Im Bereich Freizeit, Sport und Reisen hält die Lebenshilfe vielfältige Angebote für Menschen mit Behinderungen bereit. Unterstützt und betreut werden sie von zwei hauptamtlichen, einer Jahrespraktikantin und über 60 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Zu den Angeboten gehören insgesamt 14 Reisen sowie Ferienspiele an 6 Standorten im gesamten Kreisgebiet. Um in diesem Bereich zusätzliche freiwillige Helfer zu finden und zu schulen, hat die Lebenshilfe – unterstützt durch die Aktion Mensch – die Stelle einer Ehrenamtskoordinatorin geschaffen.

Im Bereich Familie, Jugend und Schule betreuen 15 Mitarbeiterinnen der Lebenshilfe an der Blücherschule in Gütersloh rund 130 Kinder im offenen Ganztag sowie im Bereich der Randstunde. Zudem übernimmt sie hier auch die Schulsozialarbeit für alle Kinder.

In der Mosaikschule (Förderschule des Kreises mit dem Schwerpunkt Lernen) werden 39 Kinder mit individuellem Förderbedarf von sechs Mitarbeitenden im Offenen Ganztag an den Standorten Gütersloh und Halle betreut.

An der Michaelisschule (Förderschule des Kreises mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung) organisiert die Lebenshilfe die Schulsozialarbeit.

Thalia, Weihnachtsaktion, Geschenke

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, fast 10.000 Impfungen im Bertelsmann Impfzentrum

Nach knapp acht Monaten schließt Bertelsmann am 27. Januar 2022 sein konzerneigenes Impfzentrum in Gütersloh mehr …
Gütersloh: »Re-mem-ber«, Erinnern für die Zukunft, Veit Mette (Bielefeld) stellt auf dem Dreiecksplatz aus

Der bekannte Bielefelder Fotgraf Veit Mette zeigt im Rahmen eines Projektes zum Holocaust Gedenktag Fotos des Jüdischen Friedhofes auf dem Dreiecksplatz mehr …
Stadtwerke Gütersloh, Eilmeldung, Störung in der Stromversorgung nach 40 Minuten behoben

Wegen einer Kabelstörung an der Carl Miele Straße, kam es am 24. Januar 2022 um 12:05 Uhr zu einem Spannungsausfall in den Bereichen Carl Miele Straße, Langer Weg und Carl Bertelsmann Straße mehr …

Vereine und Clubs in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Vereine und Clubs, Johanniter

Johanniter begrüßen Änderung der Coronavirus Testverordnung

Gütersloh, Vereine und Clubs, Bürgerstiftung

Gütersloh: Brigitte Büscher, Abschied nach elf erfolgreichen Jahren

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                           

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD