Walkenhorst-Gruppe trennt sich von Renault und Dacia


Artikel vom 1. August 2019
Walkenhorst-Gruppe trennt sich von Renault und Dacia


Die Walkenhorst-Gruppe trennt sich kurzfristig zum 31.07.2019 von seiner Renault und Dacia Sparte in Gütersloh und Osnabrück. Ab dem 1. August 2019 übernimmt die Bielefelder Auto-Mattern-Gruppe die Marktverantwortung für Renault und Dacia in Gütersloh.


»Wir zollen hier sicherlich auch den immer komplexer und kostenintensiver werdenden Anforderungen der Hersteller Tribut, so dass es in der Folge ein konsequenter Schritt ist, den Fokus wieder mehr auf die Kernmarken BMW, MINI, Alpina sowie Hyundai zu legen«, erklärte ein Unternehmenssprecher.

»Mit der Mattern-Gruppe haben wir einen kompetenten und professionellen Familienbetrieb finden können, der unsere Kunden in der Zukunft ebenso gut betreuen wird, wie es unser Anspruch war und ist. Weiterhin konnten wir sicherstellen, dass alle unsere Mitarbeiter unter der neuen Leitung integriert werden. Das war uns sehr wichtig«, erklärte Henry Walkenhorst, Geschäftsführer Walkenhorst-Gruppe. 

Am jetzigen Renault- und Dacia-Standort in Osnabrück, dem Autohaus Hasepark, wird die Walkenhorst Gruppe das Gebrauchtwagen- und Jahreswagengeschäft konzentrieren und weiter ausbauen.


Zurück

Automobiles in Gütersloh – die aktuellsten Beiträge


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD