Kunst und Kultur > Events > Zurück

Schützen- und Heimatfest


Vom 9. bis zum 11. August feiert der Schützenverein Pavenstädt sein 90. Schützen- und Heimatfest auf dem neuen Festgelände am Schützenhaus, Pavenstädter Weg 10 …

Artikel vom 24. 7. 2019
Schützen- und Heimatfest
Rainer und Lina Schön, Frederick und Alexandra Graeßner, Königin Manuela Siller und König Detlef II. Siller, Adjutant Rafael Dziubelski, Saskia und Jan Thiel. Hintere Reihe: die Fahnenoffiziere Claudio Tacke, Mario Lepkojes, Daniel Pollmeier
Das Pavenstädter Schützenfest präsentiert sich zu seinem 90.Geburtstag in einem neuen und top-modernen Erscheinungsbild. Nachdem sich der Vorstand um den neuen Vorsitzenden Rainer Straube im vergangenen Jahr entschlossen hatte, die Vereinsfeste zukünftig auf dem Vereinsgelände am Schützenhaus, das wie der alte Festplatz »Am Gartenhof« ebenfalls am Pavenstädter Weg liegt, zu feiern, hat sich im Verein sehr viel getan.

Das Osterfeuer wurde erstmals auf dem Gelände der Bogenwiese am Schützenhaus veranstaltet und die riesige Besucherschar war von der neuen Lokation total begeistert. Das bestärkte den Vorstand, das große Wagnis eines Festplatzumzuges anzugehen. Viele Vereinsmitglieder mussten von dem neuen Konzept erst überzeugt werden, so der Erste Vorsitzende, doch letztendlich haben alle die Ärmel hochgekrempelt und die neue Infrastruktur für das neue Festgelände geschaffen.

Und dieses Festgelände hat den Besuchern eine ganze Menge neue Schützenfestelemente zu bieten. Das Herzstück des Festes ist die Verschmelzung von Festzelt und Schützenhaus. Ein großes, vorne komplett zu öffnendes Festzelt mit einem großzügigen und einladenden Biergarten, wird auf der Eventwiese direkt neben dem Schützenhaus errichtet. Im Festzelt wird sich auch wie gewohnte, das Schützenfest mit seinen traditionellen Veranstaltungen abspielen. Die 200 m² Eventfläche im Schützenhaus werden zur Partymeile. Dort erwartet die Gäste eine große Sekt- und Cocktailtheke und viel Musik. Drei Livebands am Freitag und ein DJ-Team für die anderen Festtage werden die Schützenhalle rocken.

Dem aktuellen Festablauf kann man die vielen Veränderungen ansehen. Sogar die Antreteplätze der Festumzüge und die Marschwege wurden grundlegend verändert. So tritt das Pavenstädter Schützenbataillon unter der Führung des erst im Frühjahr dieses Jahres gewählten 34jährigen Oberst Marc Altewille am Schützenfestsonntag auf dem Theatervorplatz an. Vorher werden dort die Musikzüge aus Barntrup und Harsewinkel ein Platzkonzert geben. Für kühle Getränke wird ebenfalls vor Ort gesorgt sein. Nach dem Marsch entlang der Herzebrocker Straße wird es auf dem Festgelände eine imposante Königsparade geben. Der Festmarsch am Schützenfestsamstag wird erstmals die Neubaugebiete am Pavenstädter Weg einschließen.

Auf dem fahnengeschmückten Festgelände erwartet die Besucher ein reichhaltiges kulinarisches Angebot. Die Landfleischerei Rau wird für die traditionellen Gerichte wie Bratwurst und Pommes, aber auch für saftige Pulled Pork Burger aus dem Smoker sorgen. Für die vegetarischen Leckereien aus der Riesenpfanne wird Profikoch Rene Schuster sein Können unter Beweis stellen. Natürlich dürfen auch Getränkestände, Süßwarenstand und Schießbude nicht fehlen. Für die kleinen Gäste wird es einen großen beschatteten Bereich in Strandoptik geben. Kinderkarussell, Hüpfburg und Riesensandkasten werden keine Langeweile aufkommen lassen.

Mit Beginn der Dämmerung wird der gesamte Festplatz farblich ausgeleuchtet und für ein einzigartiges Ambiente sorgen. Dazu passt auch das für Samstagabend angekündigte Multimediaspektakel der Freiwilligen Feuerwehr Harsewinkel. Statt dem gewohnten Höhenfeuerwerk mir Raketen und Böllern setzen die Verantwortlichen der Pavenstädter Schützen erstmals auf die Magie des Wassers. Die, von 15 Feuerwehrleuten bediente, Wasserorgel wird ab 22:00 Uhr bis zu 25 Meter hohe und bunt angestrahlte Wasserfontänen in den abendlichen Pavenstädter Himmel schießen. Das ca. 25minütige Highlight wird durch aktuelle Popsongs, Rockklassikern und klassischen Symphonien musikalisch in Szene gesetzt. Auch auf die Bildershow »90 Jahre SV.Pavenstädt« die zeitgleich auf der 5x6 m großen Wasserleinwand zu sehen sein wird, darf man gespannt sein.

Aber nicht nur der Festplatz und die Ausmärsche wurden verändert. Auch die althergebrachten Festabläufe wurden entstaubt und dem neuen Konzept angepasst. Bereits am Freitag packen die Pavenstädter Grünröcke die großen Kaliber aus. Neben dem Festkommers im Festzelt wird fast zeitgleich die Folkabilly-Party im Schützenhaus starten. Drei Live- Bands, die in der Szene bereits Kultstatus erreicht haben und eine Burlesque-Show werden das Publikum einheizen. Der Eintritt kostet an der Abendkasse 19 Euro, im Vorverkauf 15 Euro. Das ist auch der einzige Eintritt, der an diesem Schützenfestwochenende vom Veranstalter erhoben wird.

Der Schützenfestsamstag wird, eine weitere Neuerung, ganz im Zeichen der Jugend und der Gäste stehen. Nachmittags wird es im Schützenhaus erstmals einen Jungschützenempfang für die Jungschützenabteilungen der Nachbarvereine geben. Das DJ-Team wird zwei Stunden lang alle Musikwünsche erfüllen. Im Anschluss wird am, für alle Gäste gut sichtbaren Hochstand, der Wettkampf um die Nachfolge von Jugendkönigin Nina Feldmann ausgetragen. Dadurch, dass das Adlerschießen um die Pavenstädter Königswürde auf den Sonntag verlegt wurde, verkürzt sich die Amtszeit der sympathischen Jugendkönigin um einen Tag. Mit dem Eintreffen der Gastvereine um 19 Uhr steht das 1.Pavenstädter Bürgervogelschießen auf dem umfangreichen Programm. Auf dieses imposante Wappentier darf jeder Gast (ab 16 Jahren) in Zivil oder Uniform am Hochstand anlegen. Die erfolgreichen Insignienschützen werden mit Biermarken belohnt und der neue Bürgerkönig erhält zusätzlich einen Pokal. Im Festzelt wird der Schützenball um 20.30 Uhr mit dem Auftritt des »Mr.Musik Trios« starten. Die drei Vollblutmusiker aus Würzburg versprechen mit ihrer langjährigen Bühnenerfahrung 100% handgemachte und generationenverbindende Musik von Pink Floyd bis Ed Sheeran. Um 22 Uhr legt dann auch wieder das DJ-Team im Schützenhaus auf.

Durch die veränderte Festfolge kommt der amtierende König Detlef II. Siller und seine Königin Manuela Siller, sowie ihr Throngefolge in den Genuss eines zusätzlichen Regierungstages und der Teilnahme an einem weiteren großen Festumzug in den prächtigen Königskutschen. Doch nach dem Festmarsch mit den zahlreichen Gastvereinen, der großen Königsparade und dem Kaffeetrinken auf dem Festgelände wird dann auch die verlängerte Amtszeit der sehr beliebten Regenten zu Ende gehen. Höhepunkt des Nachmittags wird sicherlich der Wettkampf um die Würde des Pavenstädter Schützenkönigs oder Schützenkönigin am Hochstand sein. Extra zum 90.Jubiläum wurden vom Vogelbauer Wilfried Reckmeier ein besonderer Adler gebaut. Während des Schießens werden der Musikzug »Drums und Fanfars Barntrup« und der Spielmannszug Harsewinkel für die richtige Stimmung auf dem Festplatz sorgen. Die Proklamation der neuen Pavenstädter Majestäten wird vom Vorsitzenden Rainer Straube direkt nach dem Königsschuss auf dem Festplatz vorgenommen. Der letzte Festabend wird dann mit dem DJ-Team im Schützenhaus ausklingen.

Infos unter www.sv-pavenstädt.de …

[Zurück ...]



Kunst und Kultur in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum