Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Business > Einzelhandel > Zurück

Großer Winterschlussverkauf bei Porta-Möbel


Der Einrichtungsexperte reduziert in allen Abteilungen …

Artikel vom 14. 1. 2019
Großer Winterschlussverkauf bei Porta-Möbel
Foto: Porta-Möbel
In den Porta-Einrichtungshäusern fällt der Startschuss für den traditionellen Winterschlussverkauf. Viele Preise in den Abteilungen werden gesenkt, um Platz für die luftig-leichte Frühjahr- und Sommerkollektion zu schaffen.

Wer sich ab Mitte Januar auf den Etagen der Porta-Einrichtungshäuser umsieht, wird auf attraktive Preissenkungen stoßen. Eine besonders große Auswahl hält die Heimtextilabteilung für Schnäppchenjäger bereit. »Markenware zu Streichpreisen« ist dort das Motto des diesjährigen Winterschlussverkaufs. Kassettendaunenbetten, Einziehdecken und Kopfkissen in Top-Qualität von Paradies, Centa Star, Schlafmond, Künsemüller oder Bielefelder Bettwaren sorgen für ein perfektes Klima beim Schlafen. Kombiniert mit hochwertiger Markenbettwäsche von Estella, Irisette, Kaeppel, Joop, Esprit oder S. Oliver, auch in beliebten Übergrößen erhältlich, werden die Nächte zu einem traumhaften Schlaferlebnis. Zudem hat Porta Möbel im Winterschlussverkauf die Preise bei den Badtextilien enorm gesenkt. Unwiderstehliche Angebote der Hersteller Kleine Wolke und den Exklusivmarken Kenborg und Casa Nova und Frottierartikel von Joop, Ross oder Cawoe warten auf die Kunden, die ihr Bad mit neuen Farb- und Mustervariationen gestalten möchten. Darüber hinaus hält die Boutique-Abteilung weitere Preis-Highlights für Geschenkartikel und Wohnaccessoires bereit. Ein weiteres Beispiel ist das große Matratzenstudio, wo sich Preis und Gesundheit nicht ausschließen. Im Porta-Schlussverkauf werden dort hochwertige Kaltschaum-, Hydruxschaum-, Federkern- oder Taschenfederkernmatratzen der Marken Dunlopillo, Schlaraffia, Vito und Mondo für kleines Budget angeboten. Ebenso bietet die große Möbelausstellung mit vielfältigen Wohnbeispielen und Einrichtungsideen tolle WSV-Angebote. Egal ob reduzierte Ware oder das Ganzjahres-Sortiment, in Verbindung mit den abwechslungsreichen Gerichten aus dem hauseigenen Toscana-Restaurant und dem erlebnisreichen Portalino-Kinderclub ist Porta-Möbel immer wieder ein Familienausflug wert.

Porta-Unternehmensgruppe

Zur Porta-Gruppe gehören aktuell 24 großflächige Porta-Einrichtungshäuser, eine Porta-Küchenwelt in Leipzig-Paunsdorf, zwei Hausmann-Möbelhäuser in Köln-Gremberghoven und Bergheim, 100 SB-Filialen »Möbel BOSS« sowie 19 Einrichtungsmärkte der ASKO-Gruppe in Tschechien und der Slowakei. Das Unternehmen mit rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 1,35 Milliarden Euro. Birgit Gärtner und Achim Fahrenkamp führen das Unternehmen in zweiter Generation.

Als Familienunternehmen engagiert sich die Porta-Unternehmensgruppe für verschiedene soziale Projekte und Einrichtungen. Schwerpunktmäßig unterstützt Porta die »Andreas Gärtner-Stiftung – Hilfe für Menschen mit geistiger Behinderung«, die 1993 von Porta-Mitgründer Hermann Gärtner ins Leben gerufen wurde.

[Zurück ...]



Business in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum