Amazon Prime, der Winter kann kommen

»Fassonschnitt« für den Heckengarten

Mit Hubsteiger und Heckenschere wird jedes Jahr die historische Kontur in Form gehalten

Lesedauer 0 Minuten, 47 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 28. Juli 2017
»Fassonschnitt« für den Heckengarten
Hecke beim Friseur: Trotz aller Technik ist für den Schnitt des Gartendenkmals Fingespitzengefühl unbedingt erforderlich

Gütersloh (gpr). Die Hainbuchenhecken im Botanischen Garten bekommen in diesen Tagen wieder ihren jährlichen Schnitt. So wird auch die Geschichte der denkmalgeschützten Anlage fortgeschrieben, denn der Heckengarten zwischen Palmenhauscafé und Sommerbeet ist eines der ältesten Elemente des Botanischen Gartens, der im Jahr 1912 angelegt wurde.

Auch wenn der Schnitt heute mit Hubsteiger und elektrischer Heckenschere vorgenommen wird, so erfordert er doch besonderes Fingerspitzengefühl. Seit gut einer Woche führt Dominik Harmann von der Firma Axel Linnemann bei Wind und Wetter perfekt sein Werkzeug und schärft die historischen Konturen der grünen Wand. Dabei hat er in luftiger Höhe wie am Boden die Heckenkanten stets fest im Blick.

Einen wunderschönen Blick garantieren auch die »Fenster« in den Hecken auf die umliegenden Beete, das Wasserbecken und seine Fontäne. So sind die Laubengänge mit ihren Sichtachsen, ihren Ruhebänken und ihren Lichtspielen zum Top-Motiv für Hobby- und andere Fotografen avanciert und haben in vielen Gütersloher Fotoalben über die Jahrzehnte hinweg ihren festen Platz gefunden.

IKEA, jetzt tolle Angebote entdecken
Zurück
Top Thema Gütersloh
Gütersloh: Kreisverband »Die Linke« erfolgreich auf Landesparteitag

Drei Tage dauerte der Online-Parteitag der »Linken.NRW«, aber für die vier Delegierten aus dem Kreis Gütersloh lohnte es sich. Zwei Anträge fanden Eingang in das Landtagswahlprogramm mehr …
Kreis Gütersloh: »Wehrmachtsausstellung« im Stalag 326 im Gespräch

Die »Wehrmachtsausstellungen« sind zwei Wanderausstellungen des Hamburger Instituts für Sozialforschung, die von 1995 bis 1999 und von 2001 bis 2004 zu sehen waren. Die erste hatte den Titel »Vernichtungskrieg. Verbrechen der Wehrmacht 1941 bis 1944«, die zweite »Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941 bis 1944« mehr …
Neuer Wandkalender: Güterslohs Stadtpark weckt Erinnerungen

Motive aus dem Gütersloher Stadtpark im Zusammenspiel mit Zitaten geflüchteter Frauen, die in Gütersloh eine neue Heimat gefunden haben – das zeigen die Blätter eines besonderen Wandkalenders mehr …

Tiere, Pflanzen, Natur in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Tiere, Pflanzen, Natur, Klimaschutz

Windenergie, erinnert sich noch jemand an Growian?

Gütersloh, Tiere, Pflanzen, Natur, Tierschutz

Spurensuche Gartenschläfer: Tierische Geheimnisse gelüftet?

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD