Gesund und Fit > Kolping > Zurück

Erinnerungsarbeit mit allen Sinnen


Paulinchen-Café unterwegs: Seniorinnen auf den Spuren der Vergangenheit beim Kaffeetrinken im Historischen Museum Bielefeld. Sie plauderten, schnupperten, fühlten und schmeckten Erinnerung …

Artikel vom 21. 6. 2017
Erinnerungsarbeit mit allen Sinnen
Gütersloher Paulinchen-Café auf Erinnerungstour in Bielefeld: (hintere Reihe von links) Detlef Telchow, Cornelia Wiese, Gertrud Großekathöfer, Ulrike Kosfeld, Anna-Maria Steckling, Gertrud de Roos, (vordere Reihe von links) Christa Fleer, Sabine Sievert-Spilker, Ursula Lingner, Anneliese Pott und Anja Buschmann.
Die Gäste des Paulinchen Cafés, ein Angebot der Betreuungszentrale der Kolping-Pflegedienste Gütersloh, unternahmen ihren zweiten Halbtagesausflug ins Historische Museum Bielefeld. Dort besuchten sie das Museumsangebot »Feste feiern – Erinnerungen an Alltag und Geselligkeit« und entdeckten bei einem kurzen Besuch der barrierefreien Dauerausstellung zahlreiche Gegenstände von früher.

»Kaffeemühle, Silberhochzeitsteller, alte Wohnküche und Holzschuhe sorgten heute für jede Menge Gesprächsstoff. Dass wir zum Schluss noch Pudding gekocht und das Lied ‚Die Gedanken sind frei’ gesungen haben, macht das heutige Paulinchen Café zu etwas ganz Besonderem«, freute sich Anja Buschmann, Leiterin der Betreuungszentrale. Sie begleitete zusammen mit zwei Betreuerinnen und einem Betreuer die Gütersloherinnen in die Leineweberstadt.

»Was wir schon erlebt haben und was es alles nicht mehr gibt«, brachte es eine der sechs Teilnehmerinnen auf den Punkt. Auch Ulrike Kosfeld war begeistert: »Die Seniorinnen lebten richtig auf. Sie waren teilweise ganz anders als sonst, viel aufgeschlossener – ganz toll.« Durch den Nachmittag führte Museumspädagogin Sabine Sievert-Spilker. Sie weiß genau: »Die emotionalen Fähigkeiten bleiben den älteren Menschen noch lange erhalten. Somit werden über das Fühlen, Riechen, Schmecken und Sehen Gefühle und Erinnerungen aktiviert. Durch dieses Angebot ermöglichen wir kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe und verbringen einen anregenden, netten Nachmittag miteinander.«

Das Paulinchen-Café findet seit September 2016 jede Woche am Mittwochnachmittag statt. Dabei wechseln die Orte: Die Ausflüge führten die Gäste bisher ins Gütersloher Palmenhaus Café, zu Mühlenstroth in Isselhorst, ins Emshaus in Rheda-Wiedenbrück oder nach Bad Oeynhausen ins Salz & Zuckerland. Als Geschäftsbereich der Kolping Akademie für Gesundheits- und Sozialwesen gem. GmbH richtet die Betreuungszentrale ihr Angebot an alle Seniorinnen und Senioren, unabhängig von Einschränkung, Demenz oder Pflegegrad.

»Mit einem Unkostenbeitrag von sieben Euro für Kaffee und Kuchen können sich Interessierte gerne mittwochs von 15 bis 17 Uhr zu uns gesellen. Gerne laden wir auch zu unserem dritten Halbtagesausflug ein: Am Mittwoch, 28. Juni 2017, geht es für 25 Euro nach Ibbenbüren zu NaturaGart, zum Kaffeetrinken mit Blick auf den Seerosenteich«, verrät Anja Buschmann. Sie informiere auf Wunsch auch über die Möglichkeiten der Abrechnung, sei es über das Betreuungs- und Entlastungsgeld oder über die Verhinderungspflege, so die Leiterin der Betreuungszentrale. Telefonische Anmeldung unter (05241) 4031147 oder (05241) 4031149.

Die Kolping-Akademie auf einen Blick

Die Kolping-Akademie für Gesundheits- und Sozialwesen gem. GmbH, Tochtergesellschaft der Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH, ist aktuell in den fünf Geschäftsbereichen Aus- und Fortbildung, Pflege, Wohnen, Jugendhilfe und Integrationshilfen aktiv. Um die etwa 300 Menschen in Ausbildung und Qualifizierung kümmern sich 140 hauptamtlich Mitarbeitende, unterstützt von rund 30 Honorarkräften und etwa 70 ehrenamtlich Mitarbeitenden. Im Jahr 2016/17 betreut der Kindergarten in Borchen 72 Kinder. Die Heilpädagogische Ambulanz fördert 40 Kinder. Rund 160 Klienten profitieren von den Angeboten der Schulintegrationshilfe und der Pflegedienste. www.kagus.de

[Zurück ...]



Gesund und Fit in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum