Kultur Räume Gütersloh, Theater Gütersloh, Spielzeit 2021 und 2022

Briefe von Peter August Böckstiegel an seine Verlobte

Eine neue Broschüre beleuchtet die intensive Korrespondenz Peter August Böckstiegels mit seiner damaligen Verlobten Hanna Müller während des Ersten Weltkrieges. Verfasst wurde sie von Dr. Helga Schoen, die für diesen Beitrag über 500 Briefe Peter August Böckstiegels ausgewertet hat

Lesedauer 1 Minute, 6 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 20. April 2016
Briefe von Peter August Böckstiegel an seine Verlobte
Dr. Helga Schoen bei einem Termin im Böckstiegelhaus.

Eine neue Broschüre beleuchtet die intensive Korrespondenz Peter August Böckstiegels mit seiner damaligen Verlobten Hanna Müller während des Ersten Weltkrieges. Verfasst wurde sie von Dr. Helga Schoen, die für diesen Beitrag über 500 Briefe Peter August Böckstiegels ausgewertet hat. Seit ihrer Pensionierung als Leiterin des Sachgebietes Lebensmittelüberwachung beim Kreis Gütersloh hat sich Dr. Schoen ausführlich mit dem Künstler beschäftigt und seine in der deutschen Schreibschrift verfassten Briefe in die heutige Schreibweise übertragen.

Die Broschüre offenbart spannende Einblicke nicht nur in die künstlerische Entwicklung Böckstiegels während des Ersten Weltkrieges. Auch seine politischen Ansichten, seine fortdauernden Hoffnungen auf Frieden und seine Eindrücke vom Soldatenleben kommen in den Briefen immer wieder zum Ausdruck. Und natürlich thematisiert die Autorin die Beziehung Peter August Böckstiegels zu Hanna. Schließlich hatten sie sich erst kurz vor Ausbruch des Krieges kennen gelernt. Die Broschüre ermöglicht damit einen intensiven Blick auf das Leben des Künstlers.

Bereits in zwei Beiträgen für die Heimatjahrbücher des Kreises Gütersloh 2015 und 2016 hat sich Dr. Schoen mit dem Thema befasst. Die Broschüre fasst nun die beiden Beiträge in überarbeiteter Form zusammen und ergänzt sie um weiteres Bildmaterial. Herausgegeben wird sie vom Kreisarchiv Gütersloh, das den schriftlichen Nachlass Peter August Böckstiegels und damit auch seine Briefe an Hanna Müller verwahrt. Die Broschüre ist für eine Schutzgebühr von drei Euro im Böckstiegel-Haus erhältlich. Sie kann auch per E-Mail bestellt werden.

FC Sankt Pauli, Totenkopf
Zurück
Top Thema Gütersloh
Stadtmuseum Gütersloh, Heimatverein

Das Stadtmuseum Gütersloh ist ein stadtgeschichtliches Museum in Gütersloh. Das Museum befindet sich in Trägerschaft des Heimatvereins Gütersloh und zeigt neben Exponaten zur Stadtgeschichte Güterslohs zwei Ausstellungen zur Medizin- und zur Industriegeschichte mehr …
Premiere im Bambikino Gütersloh, Sea Of Shadows

Am Freitag, 3. Dezember 2021, um 20 Uhr präsentiert das Bambikino erstmals den preisgekrönten Dokumentarfilm »Sea of Shadows« mehr …
Polizei Gütersloh: Kabelbrand in Industriebetrieb

Am Sonntagabend, 28. November 2021, gegen 19.15 Uhr wurde der Feuerwehr und der Polizei eine Rauchentwicklung im Keller eines Bürotraktes in einem größeren Betrieb an der Herzebrocker Straße gemeldet mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Kunst und Kultur, Musik

Mick Flannery im KGB, Dienstag, 30. November 2021

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD