Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Kunst und Kultur > Volkshochschule > Zurück

Volkshochschule Gütersloh bietet Bildung und Balance


Sprachen lernen für Beruf und Urlaub, Entspannung finden mit Yoga und Qi-Gong oder gesellschaftlichen Fragen auf den Grund gehen: Am 25. Januar startet das neue Semester der VHS Gütersloh und bietet eine Vielfalt von Themen für die Weiterbildung an …

Artikel vom 19. 1. 2016
Volkshochschule Gütersloh bietet Bildung und Balance
Stellten für das Sommersemester der Volkshochschule Gütersloh ein vielfältiges Programm vor: (von rechts) Dr. Elmar Schnücker, Joanna Bright, Henrike Dulisch, Rolf Jostkleigreve, Christine Junker, Irmhild Plauschinn und Dr. Birgit Osterwald
Gütersloh (gpr). Sprachen lernen für Beruf und Urlaub, Entspannung finden mit Yoga und Qi-Gong oder gesellschaftlichen Fragen auf den Grund gehen: Am 25. Januar startet das neue Semester der VHS Gütersloh und bietet eine Vielfalt von Themen für die Weiterbildung an. Fündig wird man zum einen im Jahresprogramm, zum anderen aber auch auf der Homepage unter www.vhs-gt.de. »Bei Kursen mit großer Nachfrage haben wir das Angebot erweitert«, sagte VHS-Leiterin Dr. Birgit Osterwald. Das gilt zum Beispiel für Yoga und Kurse zum Rückentraining. Diese ergänzten Kurse sind nur auf der Homepage zu finden. In Sachen Gesundheit und Entspannung hat sich die Volkshochschule längst auf die Wünsche und Bedürfnisse von Bürgerinnen und Bürgern eingestellt. Neben einem Achtsamkeitstraining, der Entspannung mit Klangschalen und der Meditation sind auch Tai Chi und die Progressive Muskelentspannung beliebte Kurse. So bleiben Körper und Seele in Balance und der Kopf frei für die Bildung.

Unter den 20 Fremdsprachen ist Englisch weiter die Nummer eins. In 54 Englischkursen kann man seine Sprachkenntnisse für den Urlaub auffrischen oder das Vokabular für den Beruf aufbauen. Drei englischsprachige Vorträge laden dazu ein, mehr über britische Einstellungen und Lebensweisen zu erfahren. Am 25. Februar vermittelt ein Vortrag mehr über britische Einsichten zur Nord Korea, am 8. März steht Shakespeares Geburtsstadt Stratford-upon-Avon im Mittelpunkt und am 14. April kann man eintauchen in das moderne London, eine vibrierende Stadt, die sich ständig verändert.

Bereits am 1. Februar startet die Ausstellung der Künstlerin Zofia Zok zum Thema »Heimat.« Mit diesen Grafiken von Gütersloh erschloss sich die Künstlerin, die 1985 von Polen nach Gütersloh übergesiedelt ist, selbst ihren Weg in die Stadt. Aber was eigentlich ist Heimat? Wo finden wir sie? Diesen Fragen geht Dr. Torsten Voß in einem Literaturseminar nach, indem er sich auf Erzählungen von Heinrich Heine, Marcel Proust und Christiane Brückner und anderen bezieht.

Fit in Mathe? Fit fürs Abitur? Im Rahmen der Jungen VHS gibt es einen Abendkurs und ein Wochenendseminar, das auf die Abiturprüfung im Fach Mathematik vorbereitet. Und wer bereits im Berufsleben steht, findet zahlreiche Angebote rund um die berufliche Bildung und die EDV.

Eine neue Heimat zu finden und sich zurechtzufinden, darum geht es auch in den Integrationskursen. In 70 Kursen werden Menschen aus vielen Ländern die deutsche Sprache lernen und anschließend eine Prüfung ablegen.

Weitere Informationen unter www.vhs-gt.de

[Zurück ...]



Kunst und Kultur in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum