Informationen > Schulen > Zurück

Ohne Eltern geht es nicht


Für den Bildungserfolg der Kinder und Jugendlichen ist eine gute Kooperation zwischen Elternhaus und Schule von grundlegender Bedeutung. Gerade vor dem Hintergrund der Umsetzung von Inklusion und der Ganztagsangebote hat das Thema »Elternarbeit« eine Aktualität bekommen …

Artikel vom 10. 9. 2015
Ohne Eltern geht es nicht
Für den Bildungserfolg der Kinder und Jugendlichen ist eine gute Kooperation zwischen Elternhaus und Schule von grundlegender Bedeutung. Gerade vor dem Hintergrund der Umsetzung von Inklusion und der Ganztagsangebote hat das Thema »Elternarbeit« eine Aktualität bekommen.

Die Kreisschulpflegschaft informiert und unterstützt alle Eltern aller Schulen und Schulformen im Kreis Gütersloh. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Eltern und Schulen im Kreis Gütersloh sowie die Zusammenarbeit der Beteiligten zu fördern und Informationen zu koordinieren. Am 28. September 2015 von 19.30 bis 21.30 Uhr möchte die Kreisschulpflegschaft alle interessierten Schulpflegschaften und Eltern in die Konferenzzone der Reinhard-Mohn-Stiftung einladen und die Anliegen der Eltern aufnehmen, den Austausch ermöglichen und aktuelle Mitteilungen geben.

Im Verlauf der Sitzung werden zwei Projekte vorgestellt, die die Kooperation zwischen Elternhaus und Schule verbessern kann. Die Reinhard Mohn Stiftung fördert diese Projekte langfristig und setzt sie gemeinsam mit dem Schulamt und weiteren Partnern in Schulen im Kreisgebiet um.

Das Projekt »Gemeinsam erziehen in Elternhaus und Schule« bietet Grundschulen die Möglichkeit, mit Eltern über Erziehung und Lernen ins Gespräch zu kommen und in schulinternen Fortbildungen das eigene Erziehungskonzept zu gestalten.

Direkt an die Eltern richtet sich das Projekt »Soziales Lernen«. In Fortbildungen erweitern Eltern ihre Erziehungskompetenz. Diese Kenntnisse setzen sie einmal pro Woche an der Schule ihrer Kinder ein. Diese Stunden tragen dazu bei, das Klassen- und Schulklima zu verbessern, das Wir-Gefühl zu stärken und damit besser zu lernen.

Viele Schulen in Gütersloh und Bielefeld nehmen bereits seit einigen Jahren an den Projekten teil. Sie berichten über positive Wirkungen die diese für Schulen, Eltern und deren Zusammenarbeit für die Kinder und Jugendlichen entwickelt. Die Vorsitzende der Kreisschulpflegschaft Edith Mathmann nimmt Anmeldungen bis zum 23. September gern per E-Mail an info@ksgt.de oder telefonisch unter Telefon (0177) 6942093 entgegen. Wer Interesse hat an der Arbeit der Kreisschulpflegschaft mitzuwirken, kann gern vorab Kontakt aufzunehmen.

www.ksgt.de

[Zurück ...]



Informationen in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum