unabhängig
      überparteilich
    kulturaffin und offen
Hamburgermenü         
          Kulturportal                                            Lupe

Gütsel Webcard, Kulturorte

Bunker Ulmenwall e. V.

Zoom Button

Eingang zum Bunker Ulmenwall. Foto: Heiko Tobien, CC BY SA, Informationen zu Creative Commons (CC) Licenses

Der Bunker Ulmenwall ist seit 1956 eine soziokulturelle Bildungsstätte und Musikveranstaltungsstätte in Bielefeld, die »durch ein avanciertes Konzertprogramm mit improvisierter Musik« auch überregional bekannt ist. Im April 2013 wurde das Kulturzentrum vom Deutschen Kulturrat auf die Rote Liste Kultur gesetzt und als gefährdet eingestuft (Kategorie 2). Grund war die beabsichtigte Beendigung des Leistungsvertrags der Stadt Bielefeld mit dem Bunker Ulmenwall. Im Februar 2014 wurde die Gefährdung aufgehoben (Kategorie 4).

Als soziokulturelles Zentrum liegt der Schwerpunkt auf jazzmusikalischer und popmusikalischer Jugendarbeit, die sich auch an Schulen und Einrichtungen der Kinderarbeit und Jugendarbeit richten; dafür erhält er seine Förderung aus dem Sozialetat der Stadt. Mit Jazzkonzerten und anderen Konzerten wird versucht, die Jugendlichen an verschiedene Genres aktueller Musik heranzuführen. Hier sind beispielsweise das Globe Unity Orchestra, Barre Phillips, Elliott Sharp ebenso wie Albert Mangelsdorff, Julia Hülsmann oder Grace Kelly aufgetreten, ferner entstanden hier Konzertmitschnitte unter anderem von Joe Fonda, Jan Klare und Thomas Lehn.Im Programm wechseln Kinder- und Jugendprojekte wie Rookie-Session oder Music School Live Playing mit regulären Konzerten ab, die teilweise auch vom Westdeutschen Rundfunk aufgenommen und gesendet werden.

Der gepanzerte Keller wurde 1939 als Sanitätsbunker am Fuß des Bielefelder Sparrenbergs gegen drohende Luftangriffe errichtet. Nach dem Krieg teilten sich Jugendgruppen wie Die Falken, Pfadfinder, CVJM mit dem Puppenspieler Helmut Selje das Bauwerk. Ab 1956 etablierte sich die Bielefelder Jazzszene in den Kellerräumen am Ulmenwall. Jazzbandbälle, die das Jugendamt hier mit dem Bunker Jazzclub veranstaltete, erhielten guten Zulauf. 1961 wurde der Bunker als Studenten-Clubraum, kombiniert mit Jazzkeller und dem Puppentheater, neu eröffnet. Der Bunker Ulmenwall wurde zwischen 1956 und 1996 vom Jugendamt der Stadt Bielefeld organisiert und dann in die Trägerschaft des Vereins Bunker Ulmenwall übergeben.

Von 1962 bis 1982 war der Bunker das Literaturzentrum der Stadt Bielefeld. Geleitet von den Bielefelder Schriftstellern Wolfgang Hädecke (1962 bis 1966) und Walter Neumann (1966 bis 1982) wurden Lesungen mit mehr als 200 deutschen und ausländischen Autoren durchgeführt. Zwei umfangreiche Anthologien, Im Bunker 1 (1974) und Im Bunker 2 (1979), dokumentieren die literarische Ära Bielefelds.

Konflikt um die Weiterführung des Zentrums

Da Bielefeld sparen musste, um nicht unter das Haushaltssicherungsgesetz zu kommen und die Finanzautonomie zu verlieren, steht seit Anfang 2013 der städtische Leistungsvertrag mit dem Trägerverein zur Disposition. Die Arbeit des Bunkers Ulmenwall soll möglicherweise auf das Veranstalten von Konzerten beschränkt werden; damit müsste er sein musikpädagogisches Konzept und den Status als soziokulturelles Zentrum aufgeben. Noch ist dieser auch überregional anerkannt, so erhält der Bunker bis 2015 vom Land Nordrhein Westfalen Gelder für die »Nachwuchsförderung im Spannungsfeld von Jazz und Jugendkultur«.

Auszeichnung

2013 wurde der Bunker Ulmenwall für seine Programmarbeit ausgezeichnet und erhielt von Staatsminister Bernd Neumann den deutschen Spielstättenpreis. Ihm wurde der WDR Jazzpreis 2018 in der Kategorie Ehrenpreis für besondere Programmprojekte zuerkannt. 2019 wurde der Bunker Ulmenwall mit dem Kulturpreis der Stadt Bielefeld ausgezeichnet.

Bunker Ulmenwall e. V.
Kreuzstraße 0
33602 Bielefeld
Telefon +495211368170
E-Mail info@bunker-ulmenwall.org
www.bunker-ulmenwall.org

Änderung für Bunker Ulmenwall e. V. vorschlagen

Externer Inhalt

Beim Klick auf das Bild wird eine Anfrage mit Ihrer IP Adresse an Google gesendet, Cookies gesetzt und personenbezogene Daten zu Google übertragen und dort verarbeitet, siehe auch die Datenschutzerklärung.

Hinweis: Die Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Sternebewertungen sind Bewertungen der Kommentare durch den Kommentator selbst, sie beziehen sich nicht auf das Unternehmen oder die Institution. Zum Kommentieren müssen Sie sich anmelden.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Schlagwörter, Tags

ausgezeichnet (2), avanciertes (1), bielefeld (11), bielefelder (3), bildungsstätte (1), bunker (15), deutschen (4), erhält (2), flinta (1), folk (1), für (4), indie (1), jazz (9), jugendamt (2), jugendarbeit (2), kategorie (3), konzert (8), konzerte (5), konzerten (4), kreuzstraße (1), kultur (10), kulturort (1), musik (7), musikveranstaltungsstätte (1), neumann (2), offener (1), pop (2), seit (2), soziokulturelle (3), soziokulturelles (2), stadt (5), treff (1), überregional (2), ulmenwall (9), workshop (1), zentrum (5)

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge

AppStore       Playstore

  RSS    Facebook            Pinterest    Twitter        Tumblr        Golocal    Nebenan    Flickr    Reddit    Youtube         Trustpilot   Bluesky

Blogverzeichnis Bloggerei.de

Gütsel Print und Online by Christian Schröter AGD
Mehr Vorhersagen: wetterlabs.de