Hamburgermenü
Home > Gütersloh > Suche > Zurück

CenterParcs, wundervolle Weihnachten

Volltextsuche nach »rentenversicherung«


Branchenbuchsuche nach »rentenversicherung«


Pickhardt Versicherungsmakler GmbH & Co. KG
Schalückstraße 29 a
33332 Gütersloh
Telefon +49524151465
Telefax +49524158935
E-Mail info@pickhardt.eu
www.pickhardt.eu
100 % relevant
Karlsruher Versicherungen
Hopfenweg 40
33334 Gütersloh
Telefon +4952414384
Telefax +495241948925
www.albrecht-rineck.de
91 % relevant
Menrath Versicherungsmakler
Nordring 52
33330 Gütersloh
Telefon +49524198098
Telefax +495241980999
E-Mail info@menrath-versicherungen.com
www.menrath-versicherungen.com
84 % relevant
Lehberg Finanzdienstleistungen GbR
Friedrich-Ebert-Straße 4
33330 Gütersloh
Telefon +495241956610
Telefax +495241956619
E-Mail info@lehberg.de
www.lehberg.de
84 % relevant
Versicherungsmakler Gütersloh, Rainer Gellermann
Franziskusweg 4
33335 Gütersloh
Telefon +4952419988653
Telefax +4952419988673
E-Mail kontakt@vm-gt.de
www.versicherungsmakler-guetersloh.de
4,50/5
2 Kommentare bewertet
83 % relevant
Swiss Life Select
Vossenstraße 4
33332 Gütersloh
Telefon +49524160070-0
Telefax +49524160070-71
www.swisslife-select.de
65 % relevant

Keyword-Suche nach »rentenversicherung«, Treffer 1 bis 25 von 82, die Top 25


1.) Ostwestfalen-Lippe wird Modellregion für Deutschland

[…] Versorgung besonders komplex wird und viele Beteiligte über einen längeren Zeitraum hinweg koordiniert werden müssen: Akutklinik, Rehaklinik, Hausarzt, Neurologe, verschiedene Therapeuten, das Sanitätshaus, die Krankenkasse, die Rentenversicherung. Die meisten Patienten sind damit überfordert, diesen Prozess selbst zu steuern. Ihre Hausärzte sind es in der Regel allein zeitlich. Integrierend, koordinierend und anwaltschaftlich setzen sich die Schlaganfall-Lotsen für ihre Patienten ein. Sie […] Weiterlesen

2.) Orientierungshilfen für den beruflichen Wiedereinstieg

[…] der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh, Arbeitslosenselbsthilfe Gütersloh, AWO Kreisverband Gütersloh, bfw-Unternehmen für Bildung, Deutsche Angestellten-Akademie Ostwestfalen-Lippe GmbH, Deutsche Rentenversicherung Westfalen, Deutsches Rotes Kreuz - Kreisverband Gütersloh, ESTA-Bildungswerk gGmbH, FARE gGmbH, HWK Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, Intal, inlingua Gütersloh, Jobcenter Kreis Gütersloh, die Jugendämter der Städte Gütersloh […] Weiterlesen

3.) Neues aus dem Impfzentrum

[…] Antragsformulare befinden sich auf der Internetseiten des Kreises (www. kreis-guetersloh. de/impfzentrum). Die Anträge gehen ans Impfzentrum, vorzugweise, per Mail oder alternativ per Post (siehe oben), im Zweifelsfall prüft die Deutsche Rentenversicherung Westfalen. Das wichtigste zur neuen Impfrunde der Priorisierungsgruppe 2: Nicht ohne Termin kommen! Es gibt eine Zugangskontrolle, wer keinen Termin hat, erhält keine Impfung. Das Impfzentrum steuert die Terminvergabe passend zu der zu […] Weiterlesen

4.) Unseriöse Firmen: horrende Preise für Teppichreinigungen »Marktcheck« im SWR-Fernsehen

[…] und haben mehr Potenzial, als viele glauben. »Marktcheck« zeigt, wie man mit wenigen Tricks einen Vorgarten in der Stuttgarter Wohnsiedlung »Eiernest« verschönern kann. Vorsorgen fürs Alter – wie gut sind Rentenversicherungen wirklich? Für viele scheinen private oder betriebliche Rentenversicherungen eine ideale Absicherung zu sein. Doch Niedrigzins und hohe Kosten lassen die Rendite vieler Verträge schmelzen. Worauf man bei den Verträgen achten muss, erklärt die »Marktcheck«-Finanzexpertin […] Weiterlesen

5.) Erntehelfer illegal ohne Sozialversicherung – aber mit Erlaubnis der Behörden

[…] Aushilfskräfte der Landwirtschaft hatten laut Bundesagentur für Arbeit ein »kurzfristiges Beschäftigungsverhältnis« ohne Sozialversicherung – so viel wie in keiner anderen Branche. Das Verbot berufsmäßiger Kurzfristjobs soll laut Rentenversicherung dafür sorgen, dass die Arbeitnehmer »anderweitig in der Sozialversicherung abgesichert sind« – also etwa über eine Hauptbeschäftigung oder eine Rente. »Berufsmäßig« sind für das Bundessozialgericht Tätigkeiten, auf die der Arbeitnehmer »zu einem […] Weiterlesen

6.) Antje Tillmann, finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag: Finanzausschuss muss über BFH-Urteile beraten

[…] zufließende Teil der Rente höher ausfällt als die ursprünglich erbrachten Beitragsleistungen während des Berufslebens. Umgekehrt liegt eine unzulässige Doppelbesteuerung vor, wenn eine Person zweimal Steuern zahlt: nämlich einmal die Rentenversicherungsbeiträge während des Erwerbslebens aus versteuertem Einkommen leistet und später noch einmal auf die ausgezahlte Rente. Höchstrichterlich ungeklärt war bisher, wie der versteuerte Teil der Rentenbeiträge und steuerfrei zufließende […] Weiterlesen

7.) Die Techniker Krankenkasse begrüßt die Pflegereform

[…] Mittelbedarf muss gedeckt und die Kosten fair verteilt werden«, sagt Thomas Ballast, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der TK. Dazu gehöre insbesondere, dass sich die Bundesländer bei den Investitionskosten stärker engagieren und die Rentenversicherungsbeiträge pflegender Angehöriger durch den Bund übernommen werden, so Ballast weiter. Er betont: »Immer mehr Menschen benötigen immer komplexere Pflege. Die Pflegeversicherung muss mit den Bedürfnissen der Menschen mithalten und neue […] Weiterlesen

8.) Was die Pläne der Parteien für die Rente bedeuten

[…] Babyboomer-Generation könnte die Rentenversicherung in die Knie zwingen: Bis 2060 steigt der Beitragssatz ohne Reform auf 23,6 Prozent. Die Wahlversprechen einiger Parteien würden die Beiträge weiter in die Höhe schnellen lassen, zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Die gesetzliche Rentenversicherung steht vor großen Herausforderungen. Die Babyboomer gehen in den nächsten Jahren in Rente, die Zahl der Beitragszahler schrumpft, das treibt die Beiträge in die Höhe […] Weiterlesen

9.) Haushaltsplan 2022: »Dem Druck auf die Schuldenbremse entkommt man nur durch Steuererhöhungen oder Ausgabenkürzungen«

[…] der Verteidigungsausgaben dürfte Nato-konform von derzeit 1,5 auf zwei Prozent des BIP steigen. Die zurecht geforderte Übernahme der EEG-Umlage kostet den Haushalt rund 25 Milliarden Euro. Zudem steigen alterungsbedingt die Zuschüsse an die Rentenversicherung – ganz besonders, wenn die CSU im Herbst weitere acht Milliarden Euro für die Mütterrente durchsetzt und ansonsten keine Strukturreformen angegangen werden. Es gibt keine Anzeichen, dass dafür der politische Mut reichen wird […] Weiterlesen

10.) Lebensversicherung – nicht zur Kündigung drängen lassen

[…] Niedrigzinsphase haben es Lebensversicherer immer schwerer, die zugesagten Garantien zu erfüllen. Für Versicherer ist es daher oft ein gutes Geschäft, wenn Kund:innen eine alte, gut verzinste Police kündigen und dafür eine neue Lebens- oder Rentenversicherung mit weniger oder gleich gar keiner Garantieleistung abschließen. Aber auch wenn Vermittler:innen scheinbar gute Argumente wie beispielsweise vermeintlich bessere Renditechancen vorbringen, ist es ratsam, nicht übereilt zu kündigen. Es gilt […] Weiterlesen

11.) Jobben in den Ferien – Änderungen in der Corona-Pandemie: Worauf Arbeitgeber und Studenten achten müssen

[…] Studenten im Kreis Gütersloh jobben, um ihr Einkommen aufzubessern. Hierbei gilt: Wenn der Job nicht länger als drei Monate beziehungsweise 70 Arbeitstage im Kalenderjahr dauert, bleiben Studierende in der Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- und Rentenversicherung versicherungsfrei. In der noch andauernden Corona-Pandemie wurde diese Regel auf höchstens vier Monate und 102 Arbeitstage erhöht, wenn die Beschäftigung frühestens am 1. Juni 2021 begann. »Die coronabedingte Erhöhung der Grenzen gilt […] Weiterlesen

12.) »Wir brauchen eine entschiedenere Reform« – AG Wohlfahrt in Gütersloh

[…] Mehr Personal für Pflege und Betreuung. Eine deutliche Entlastung von pflegenden Angehörigen – nicht nur durch bessere Begleitung, sondern auch finanziell – zum Beispiel durch Lohnersatzzahlungen oder Rentenversicherungsansprüche während der Pflegezeit. Vorantreiben der Digitalisierung in der Pflege. Pflege ist mehr als der vollstationäre Bereich: Auch andere Pflegeformen müssen unterstützt, verzahnt und weiterentwickelt werden, um künftigen Bedarf abzudecken. »Unsere Forderungen sind natürlich […] Weiterlesen

13.) »Böckstiegel – das frühe Werk. 1910 bis 1913«

[…] werden mussten, wie der »Rhein bei Linn« (1912) oder weil sie fast 30 Jahre als gestohlen galten, wie der »Westfälische Buchenwald« (ebenfalls 1912). Die Eigentümerin, die Deutsche Rentenversicherung, hat das Bild neu rahmen und restaurieren lassen – es wird von nun an als Dauerleihgabe im Museum zu sehen sein. »Dank sehr großzügiger Leihgeber und der großzügigen Unterstützung des P. -A. -Böckstiegel-Freundeskreises konnten auch Werke aus größerer Entfernung ins Museum geholt und nun […] Weiterlesen

14.) Kreis Gütersloh: 2.700 Minijobs im Corona-Jahr verloren gegangen

[…] eine arbeitsmarktpolitische Sackgasse sind. Es ist höchste Zeit, die Sozialversicherungsfreiheit für 450-Euro-Jobs abzuschaffen«, so Katzsche-Döring. Nur wenn für die Beschäftigten künftig Beiträge zur Arbeitslosen-, Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung gezahlt würden, könnten sie wirksam geschützt werden. Es sei zu begrüßen, dass sich auch SPD, Grüne und Linke für eine grundlegende Reform der Minijobs einsetzten. Die nächste Bundesregierung müsse das Thema dringend anpacken. Die von der […] Weiterlesen

15.) 24-Stunden-Pflege – was nach dem Urteil des Bundesarbeitsgerichts zu beachten ist

[…] einen Großteil ihres Einkommens verdient, sie weisungsgebunden ist und mit im Haushalt lebt, kann ein Statusfeststellungsverfahren der Deutschen Rentenversicherung schnell zu dem Ergebnis kommen, dass eine Scheinselbstständigkeit vorliegt. Dann wären unter anderem die Sozialversicherungsbeiträge – auch rückwirkend – nachzuzahlen. Ein solches Verfahren kann nicht nur von misstrauischen Nachbarn, sondern auch von der Betreuungskraft selbst initiiert werden, beispielsweise wenn sie durch eine […] Weiterlesen

16.) Richtig abgesichert? Worauf Auszubildende jetzt achten sollten

[…] allein nicht aus, um ihren gewohnten Lebensstandard auch im Alter zu halten. Deswegen lohnt es sich bereits früh über Maßnahmen wie eine Rentenversicherung, die Riester Rente oder andere private Altersvorsorgeprodukte nachzudenken, um eine potentielle Rentenlücke effektiv zu schließen«, so Adelt abschließend. [1] Hinweis zur Studie: Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der »YouGov Deutschland GmbH«, an der 1008 Personen zwischen dem 20. und 25. Januar 2021 teilnahmen. Die […] Weiterlesen

17.) Private Altersvorsorge ist gescheitert

[…] Altersvorsorge ist gescheitert. Dass die CDU weiter an dem Modell festhält, zeigt mal wieder, für wen sie Politik macht: Menschen mit hohem Einkommen. Für ›Die Linke‹ ist klar, wirksamer Schutz vor Altersarmut braucht eine starke gesetzliche Rentenversicherung, mit einem Rentenniveau von 53 Prozent und einer solidarischen Mindestrente von 1. 200 Euro netto. Der Blick auf die Rentenpolitik macht deutlich: Wieder einmal ist diese Regierung nicht in der Lage auf die Anforderungen der Zukunft zu […] Weiterlesen

18.) DIW-Studie zu Lebenserwartungen unterstreicht SoVD-Forderungen

[…] die es zu beseitigen gilt. Ein Weg dorthin kann die Einführung einer Erwerbstätigenversicherung sein, wie wir sie als SoVD schon lange fordern«, erklärt Bauer. Hierzu sind in einem ersten Schritt alle Erwerbstätigen in die gesetzliche Rentenversicherung einzubeziehen, die bislang in keinem obligatorischen Alterssicherungssystem versichert sind. In weiteren Schritten sind auch die anderen Erwerbstätigen, insbesondere politische Mandatsträger, Beamte sowie Erwerbstätige in den freien Berufen […] Weiterlesen

19.) Vage Reformpläne, hohe Kosten

[…] Die gesetzliche Rentenversicherung steht vor erheblichen Herausforderungen. Der demografische Wandel und der Renteneintritt geburtenstarker Jahrgänge zwingen die Politik zum Handeln. Vor der Bundestagswahl stellen die Parteien unterschiedliche Rentenreformpläne vor. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat die Vorschläge analysiert. Eine der größten Aufgaben der nächsten Bundesregierung wird es sein, die gesetzliche Rente zu stabilisieren. Die zentrale Herausforderung ist dabei der […] Weiterlesen

20.) Am Freitag, 27. August 2021, ist Matthias Birkwald zu Gast in Gütersloh

[…] Der rentenpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion »Die Linke« informiert ab 18 Uhr auf dem Berliner Platz über das Rentenkonzept der Partei »Die Linke«. Kernpunkte der Forderungen sind eine Anhebung des Rentenniveaus auf 53 Prozent des Durchschnittseinkommens, eine Mindestrente von 1. 200 Euro und die Einbeziehung aller Erwerbseinkommen in die gesetzliche Rentenversicherung. Auch Politikerinnen und Politiker, Selbstständige, Freiberuflerinnen und Freiberufler, Beamte und Manager sollen […] Weiterlesen

21.) Anzeige: Der macht in Versicherungen … in Gütersloh

[…] Es vergeht kaum eine Woche in der nicht das Thema »Versicherungen« in den Medien erhallt – ob Rentenversicherung, Krankenversicherung oder sonstige Versicherungen. Was sehr oft in der Kritik ist die Vergütungsform in der Versicherungsbranche – die Provisionsvergütung und genau hier wird vielen Menschen Angst und Bange gemacht, denn wer in Versicherungen macht, der macht das nur wegen der Provision. Doch entspricht das der Wahrheit? Was ist Provision überhaupt? Laut Wikipedia ist die Provision […] Weiterlesen

22.) »Die Linke« Zzurr sogenannten »Rentengarantie«, die SPD-Kanzlerkandidat Scholz im Bundestag ausgesprochen hat

[…] Denn die Altenpflegerin oder der Fliesenleger können gar nicht bis 67 in ihren Beruf bleiben. Dafür sind ihre Arbeitsbedingungen viel zu belastend. Die angeblichen Finanzierungsprobleme der gesetzlichen Rentenversicherung, die bemüht werden, um die Rente mit 67 zu begründen, sind ideologischer Bluff. Der derzeitige Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung mit 18,6 Prozent liegt auf dem niedrigsten Stand seit 1993. Und wenn endlich alle Erwerbstätigen in die gesetzliche […] Weiterlesen

23.) Gewerkschaft NGG: »Keine Rente mit 70« – »Gesetzliche Altersvorsorge stärken« – 17.200 Menschen im Kreis Gütersloh trotz Vollzeitjobs von Altersarmut bedroht

[…] rund 17. 200 Vollzeitbeschäftigte selbst nach 45 Arbeitsjahren im Rentenalter von Armut bedroht. Davor warnt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (»NGG«) und beruft sich hierbei auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit und der Deutschen Rentenversicherung. Demnach verdienen 13,4 Prozent aller Beschäftigten, die im Kreis Gütersloh in Vollzeit arbeiten, weniger als 2. 050 Euro brutto im Monat. Rein rechnerisch müssten sie sogar mehr als45 Jahre lang arbeiten, um auf eine Rente oberhalb der […] Weiterlesen

24.) Gerecht? Rentenniveau hoch, Beitragssatz hoch

[…] sondern gleichzeitig über die künftige Beitragsbelastung ihrer Kinder und Enkel. Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz legt sich fest – als Kanzler möchte er das Sicherungsniveau in der gesetzlichen Rentenversicherung auf mindestens 48 Prozent festschreiben. Gleichzeitig will die SPD an der Rente mit 67 festhalten. Was für Arbeitnehmer nach einer guten Nachricht klingt, dürfte teuer werden: Der Beitragssatz müsste nach einer IW-Simulation bis zum Jahr 2040 bis auf 23 Prozent […] Weiterlesen

25.) Spar-Studie: Wie die Deutschen ihre klammen Corona-Geldbeutel aufbessern

[…] mehr auf Sparkonten, in Aktien oder ähnliches, als zuvor [1]. Doch auf die Altersvorsorge scheint die neue Sparsamkeit der Deutschen noch nicht übergesprungen zu sein: Ein Drittel gibt im Rahmen der Clark-Studie an, noch gar keine Rentenversicherungsprodukte wie eine Kapitallebensversicherung, eine Riester-Rente oder eine betriebliche Rentenversicherung zu nutzen. Corona macht sparsam Durch Corona scheint das Sparen voll im Trend zu liegen. So achten unter anderem 23 Prozent der sparenden […] Weiterlesen

Nächste Seite


Mitschke SanitätshausSchröder + Gaisendrees, Architekten – IngenieureKaisergarten Gastronomie GmbHCDU Kreisverband GüterslohK60-Gitterrostsysteme GmbH & Co. KGTassikas Immobilien GmbH & Co. KG
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                                    

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2023 Christian Schröter AGD