Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Automobiles > Autos > Zurück

Anzeige: Der neue Fiat 500


Der 4. Juli war schon immer ein besonderer Tag für den Fiat 500. Im Jahr 1957 rollte an diesem Datum zum ersten Mal der »Nuova Cinquecento«, wie er damals genannt wurde, über die Straßen von Turin. Der historische Fiat 500 mobilisierte nicht nur Italien, beinahe 3,8 Millionen Exemplare wurden weltweit verkauft …

Artikel vom 29. 9. 2015
Anzeige: Der neue Fiat 500
Der 4. Juli war schon immer ein besonderer Tag für den Fiat 500. Im Jahr 1957 rollte an diesem Datum zum ersten Mal der »Nuova Cinquecento«, wie er damals genannt wurde, über die Straßen von Turin. Der historische Fiat 500 mobilisierte nicht nur Italien, beinahe 3,8 Millionen Exemplare wurden weltweit verkauft. Zu Recht ist er für Liebhaber klassischer Fahrzeuge heute der Inbegriff des italienischen Oldtimers. Exakt fünfzig Jahre danach, am 4. Juli 2007, begann die Erfolgsstory des modernen Fiat 500. Mit einer Stückzahl von 1,5 Millionen eroberte auch er die Herzen der Fans im Sturm.

Noch einmal acht Jahre später, am 4. Juli 2015, übernimmt der neue Fiat 500 den Staffelstab. Entwickelt vom Centro Stile Fiat, weisen das überarbeitete Exterieur- und Innenraumdesign den Weg in die Zukunft, ohne die historischen Wurzeln des »großartigen kleinen Autos« zu vergessen. Auch der neue Fiat 500 ist eindeutig ein Cinquecento, immer noch eine Designikone, jetzt sogar noch attraktiver. Die Abmessungen sind identisch geblieben, aber die Technologie hat einen Schritt nach vorne gemacht. Dies betrifft vor allem die noch umweltfreundlicheren Motoren und die deutlich erweiterte Palette der Individualisierungen. Die Limousine Fiat 500 und das Cabriolet Fiat 500C werden in drei Varianten angeboten. Schon in der Basisausstattung POP sind unter anderem sieben Airbags, Tagfahrlicht in LED-Technik sowie das Multimediasystem »Uconnect« mit Fünf-Zoll-Bildschirm, sechs Lautsprechern, Anschlüssen für externe Musikspeicher oder Smartphones (AUX-IN, USB) und Multifunktionstasten am Lenkrad an Bord. Fiat 500 und Fiat 500C im Ausstattungslevel »Pop Star« bieten zusätzlich eine Klimaanlage, verchromte Außenspiegelblenden sowie eine Chromleiste auf der Motorhaube.

Die Topausstattung »Lounge« bringt noch ausgefallenere Details mit, darunter ein Panorama-Glasdach, 15-Zoll-Leichtmetallräder, Kühlergrill mit Chromdetails, Lederlenkrad mit Multifunktionstasten sowie eine Variante des Multimediasystems Uconnect, die mittels eines Fünf-Zoll-Touchscreens gesteuert werden kann und bluetoothfähig ist. Auf diese Weise können zum Beispiel Smartphones drahtlos integriert werden und lassen sich viele Applikationen über das bordeigene Multimediasystem nutzen. Die Motorenpalette des neuen Fiat 500 besteht zum Markstart aus dem revolutionären Zweizylinder-Benziner »TwinAir« in zwei Leistungsstufen und dem Vierzylinder-Benziner.


www.nieberg-steffens.de


[Zurück ...]



Automobiles in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum