Branchennews: Zimmermann Trapezblechhandel trennt sich von der Lagerhaltung

  • Ein Unternehmen geht neue Wege! 600 Tonnen Trapezbleche und Sandwichpanelen wechseln den Besitzer. Können dennoch kurze Lieferzeiten garantiert werden?

Schillingsfürst, 27. Dezember 2023

Der #Zimmermann #Trapezblechhandel, ein alteingesessenes, fränkisches Unternehmen, trennt sich von seinem Lager. Was einst einer wachsenden Nachfrage mit dem Wunsch nach kürzeren Lieferzeiten geschuldet war, rechnet sich heute nicht mehr. Das Unternehmerehepaar Brigitte und Hans Zimmermann blicken auf über 20 Berufsjahre in der Branche zurück und haben alle Höhen und Tiefen des Marktes miterlebt.

»Wir bauten bereits 2010 unsere große Lagerhalle in Schillingsfürst und konnten mit dieser traditionellen #Lieferstrategie auch kleine und spezielle Liefermengen in kürzester Zeit bereitstellen«, erklärt Geschäftsführer Hans Zimmermann. »Das brachte uns zusätzlich internationale Kunden und war für lange Jahre ein gutes und wachsendes Geschäft.« Das #Blechlager sei sehr schnell auf mehr als 600 Tonnen Bleche gewachsen und 21 Mitarbeiter waren zuletzt damit beschäftigt, die Kundenwünsche umzusetzen.

»Der #Markt hat sich aber im Laufe der Zeit und nicht zuletzt auch durch die #Corona #Pandemie gewandelt. Die Digitalisierung, Homeoffice für Mitarbeiter und der Onlinehandel veränderten unser Geschäft erheblich. Plötzlich sind kürzeste Lieferzeiten nicht mehr allein ausschlaggebend, der Preis macht den Unterschied in erster Linie. Unser Lager entwickelte sich aber zu einem ganz enormen Kostenfaktor. Das musste sich ändern, um weiterhin im Rennen zu sein«, so Hans Zimmermann weiter und seine Frau Brigitte ergänzt: »Unser #Onlineshop, die Vereinfachung des gesamten Bestellwesens und die Möglichkeit auch ohne Lager innerhalb einer Woche liefern zu können, haben uns zum Verkauf des Lagers bewogen. Mit drei Beschäftigen wickeln wir jetzt online oder telefonisch die Geschäfte ab und freuen uns über zufriedene Kunden.« Mehr auf der Website und im Onlineshop

Zimmermann Trapezblechhandel

Bereits im Juli 2006 von Geschäftsführer Hans Zimmermann und seiner Frau gegründet, ist der Zimmermann Trapezblechhandel in Schillingsfürst eine Größe in der Baubranche. Was mit dem Handel günstiger Fehlplanungen und Falschlieferungen begann, entwickelte sich schnell zu einem der führenden Händler für #Trapezbleche. Das Unternehmen orientiert sich an neuesten Technologien und achtet auf höchste #Qualität, #Sicherheit und #Langlebigkeit seiner Produkte. Die konsequente Markenpolitik und die sorgfältige Auswahl der Lieferanten ermöglichen ein optimiertes Preis Leistungsverhältnis.

Der Zimmermann Trapezblechhandel ist im Laufe der Jahre auf 21 #Mitarbeiter angewachsen und hat Umsätze von über 3 Millionen Euro generiert. Brigitte und Hans Zimmermann blicken auf über 20 Berufsjahre in dieser Branche zurück und haben alle Höhen und Tiefen des Marktes miterlebt. Da sich eine eigene Lagerhaltung nicht mehr rechnet, wurde vor Kurzem dieser Bereich verkauft. Trotzdem kann das Unternehmen heute innerhalb einer Woche liefern.