unabhängig
      überparteilich
    kulturaffin und offen
Hamburgermenü         
          Kulturportal                                            Lupe

Gütsel Webcard, Vereine

FSV Gütersloh 2009 e. V.

Zoom Button

Informationen zu Creative Commons (CC) Licenses

Seit der Gründung des Vereins im Jahr 2009 wird beim FSV Gütersloh Frauenfußball gespielt. Seitdem macht der FSV da weiter, wo der FC Gütersloh bereits im Jahr 1984 angefangen hat. Damals leistete man beim FC Pionierarbeit für den Frauenfußball und gründete schon sehr früh eine Frauenfußballabteilung. Deren größte Erfolge waren die Vize Meisterschaft in der 2. Frauen Bundesliga Nord in der Saison 2007/2008 und die Deutsche B Juniorinnen Meisterschaft im Jahr 2002. Der FC Gütersloh zählte außerdem zu den Gründungsmitgliedern der 2. Bundesliga. Doch aufgrund der schwierigen finanziellen Situation des Vereins, machte sich die Frauenabteilung im Jahr 2009 selbstständig und gründete sich als heutiger FSV Gütersloh 2009.

Und dieser Schritt zeigte Wirkung, denn bereits im dritten Jahr nach Gründung schaffte der FSV im Jahr 2012 den Aufstieg in die 1. Frauen Bundesliga. Leider wurde in Ostwestfalen nur eine Saison Erstligafußball gespielt, dann ging es zurück in Liga 2. Doch dort kickt der FSV seitdem ohne Unterbrechung bis zum heutigen Tag und ist sportübergreifend der einzige Bundesligist aus dem Kreis Gütersloh. Dabei ist die FSV Nachwuchsabteilung stets der Garant für weitere Erfolge. So gewannen beispielsweise die B Juniorinnen in der Bundesliga West Südwest 2013, 2015, 2016 und 2022 die Meisterschaft und wurden deutsche Vize-Meister 2013 und 2016.

Aus diesem Grund ist der FSV Gütersloh auch eine bundesweit geschätzte und renommierte Talentschmiede, aus der bis dato über 40 deutsche Nationalspielerinnen und etliche Bundesligaspielerinnen entsprungen sind. Und die Liste ist beeindruckend. So sind Lena Goeßling, Lina Magull, Nina Ehegötz, Sophia Kleinherne, Sjoeke Nüsken, Anna Aehling, Nina Zimmer oder Annalena Rieke nur einige der Spielerinnen, die ihre spielerischen Wurzeln in Gütersloh haben und für den FSV gespielt haben.

FSV Gütersloh 2009 e. V.
In der Mark 2
33378 Rheda-Wiedenbrück
E-Mail homepage@fsv-gt.net
www.fsvguetersloh.de

Änderung für FSV Gütersloh 2009 e. V. vorschlagen

Externer Inhalt

Beim Klick auf das Bild wird eine Anfrage mit Ihrer IP Adresse an Google gesendet, Cookies gesetzt und personenbezogene Daten zu Google übertragen und dort verarbeitet, siehe auch die Datenschutzerklärung.

Hinweis: Die Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Sternebewertungen sind Bewertungen der Kommentare durch den Kommentator selbst, sie beziehen sich nicht auf das Unternehmen oder die Institution. Zum Kommentieren müssen Sie sich anmelden.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Schlagwörter, Tags

angefangen (1), arena (1), beim (2), bereits (2), bundesliga (5), damals (1), deren (1), deutsche (3), doch (2), erfolge (2), frauen (7), frauenfußball (4), frauenfußballabteilung (1), früh (1), fsv (9), für (3), fußball (7), gespielt (3), gründete (2), gründung (3), gütersloh (8), jahr (6), juniorinnen (2), leistete (1), macht (2), mark (1), meisterschaft (3), nina (2), pionierarbeit (1), rheda (1), saison (2), seit (3), seitdem (2), stadion (1), tönnies (2), verein (4), vereine (1), vereins (2), vize (2), wiedenbrück (1)

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge

AppStore       Playstore

  RSS    Facebook            Pinterest    Twitter        Tumblr        Golocal    Nebenan    Flickr    Reddit    Youtube         Trustpilot   Bluesky

Blogverzeichnis Bloggerei.de

Gütsel Print und Online by Christian Schröter AGD
Mehr Vorhersagen: wetterlabs.de