Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Gesund und Fit > Krankenkassen > Zurück

Karrierechance Außendienst


Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen …

Artikel vom 11. 9. 2017
Karrierechance Außendienst
Gesundheit, Auto, Hausrat – die Deutschen versichern sich gerne und viel. Doch welche Policen sind besonders wichtig? Das wissen Kaufleute für Versicherungen. Sie erarbeiten passende Angebote, erklären die Vorteile und beraten auf Wunsch auch zu Hause. Der Beruf gilt als krisensicher. 431 Millionen Versicherungen haben die Deutschen abgeschlossen – Tendenz steigend.

»Kaufleute für Versicherungen im Außendienst sind in erster Linie für die persönliche Betreuung privater und gewerblicher Kunden zuständig«, sagt Michael Wever, Versicherungsexperte und Bezirksdirektor der Barmenia Versicherungen Bielefeld. »Dabei schließen sie nicht nur neue Policen ab, sondern helfen auch dabei, bestehende Versicherungen an eine neue Lebenssituation anzupassen.« Und sie sind viel unterwegs, etwa zum persönlichen Beratungsgespräch zu Hause beim Kunden. Denn auch heute wird noch etwa die Hälfte aller Versicherungen über einen Außendienstmitarbeiter abgeschlossen. Für ihre Arbeit brauchen die angehenden Kaufleute Sorgfalt, Geduld und Spaß am Umgang mit Menschen. Außerdem sollten sie gute Zuhörer sein, um den Bedarf der Kunden erkennen und die richtigen Lösungen anbieten zu können.

Drei Jahre dauert die Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen in der Regel. Bewerber sollten das Abitur oder einen mittleren Schulabschluss mitbringen. Verständnis für Mathematik und gute Kenntnisse in Deutsch gehören in jedem Fall zum Anforderungsprofil. Der Weg in den Beruf kann auch über ein duales Bachelor-Studium führen. Das Besondere daran: Praxis und Theorie wechseln sich in einem dreimonatigen Rhythmus ab. »Dadurch verbinden wir in idealer Weise die praktische Erfahrung einer Berufsausbildung mit den Inhalten eines betriebswirtschaftlichen Studiums«, sagt Wever.

Die Studierenden sind an einem festen Standort des Versicherers beheimatet und werden meist von einem persönlichen Mentor begleitet. Für die Theorie geht es in die Hochschule. Hier werden die wissenschaftlichen Grundlagen in BWL, Wirtschaftsrecht, Marketing und Financial Consulting geschaffen. Nach drei Jahren haben die Studierenden nicht nur einen Hochschulabschluss in der Tasche, sondern auch eine Berufsausbildung. Die Kaufleute sind entweder fest angestellt oder als Selbstständige für ein Versicherungsunternehmen tätig.

[Zurück ...]




Gesund und Fit in Gütersloh


Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2015 Christian Schröter AGD, Impressum