Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Kunst und Kultur > Die Weberei > Zurück

Bauteil 5


Das Mauerwerk weist zum Teil Frostschäden auf, das Bitumen-Dach ist undicht genauso wie die Shedverglasung – die erforderlichen Sanierungsarbeiten am Jugendtreff »Bauteil 5« haben in der vergangenen Woche begonnen. Rund 200.000 Euro investiert die Stadt …

Artikel vom 10. 2. 2005
Bauteil 5
Auf dem Dach: Andreas von Boehn vom Fachbereich Immobilienwirtschaft der Stadt Gütersloh behält den Überblick bei den umfangreichen Sanierungsarbeiten am denkmalgeschützten Gebäude vom Bauteil 5. Foto: GRP
Das Mauerwerk weist zum Teil Frostschäden auf, das Bitumen-Dach ist undicht genauso wie die Shedverglasung – die erforderlichen Sanierungsarbeiten am Jugendtreff »Bauteil 5« haben in der vergangenen Woche begonnen. Rund 200.000 Euro investiert die Stadt Gütersloh zur Instandhaltung des denkmalgeschützten Gebäudes an der Bogenstraße, der Betrieb läuft mit kleinen Einschränkungen weiter.

In ungefähr vier bis sechs Wochen sollen die Sanierungsarbeiten in luftiger Höhe abgeschlossen sein – je nachdem, wie die Witterungslage ist. »Wir werden die alte Dachabdichtung bis auf die Holzschalung abreißen, neu dämmen und natürlich neu abdichten«, erklärt der zuständige Bauleiter Andreas von Boehn vom Fachbereich Immobilienmanagement, »diese Arbeiten können allerdings nur bei trockenem Wetter durchgeführt werden.«

Eingerüstet wurde das gesamte Gebäude bereits vergangene Woche. Die Mitarbeiter der Firma Wibbeke aus Geseke sind derzeit dabei das Mauerwerk auszubessern: Die Mauerwerksabdeckung wird abgetragen und erneuert, die Fugen des Sichtmauerwerkes werden zum Teil erneuert. In Kürze sollen auch die Dachdeckerarbeiten der Firma Ackermann beginnen sowie die neue Verglasung durch die Firma Jet. »Statt der bisherigen Schrägdachverglasung aus Kunststoff wird nun Echtglas eingesetzt«, erklärt von Boehn. Außerdem werden die Dachrinnen und die Abschlussbleche erneuert.

Trotz der Sanierungsarbeiten läuft der normale Betrieb im Jugendtreff Bauteil 5 weitestgehend ungestört weiter – so findet auch das fünfte Jugendkulturfestival am kommenden Samstag, 29. Juni, wie geplant rund um die Weberei statt.

[Zurück ...]




Kunst und Kultur in Gütersloh


Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum