Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Business > Ausbildung > Zurück

Studienort Gütersloh offiziell eröffnet


Am Freitag, 3. September, wurde der Studienort Gütersloh offiziell eröffnet. Mehr als 200 geladene Gäste fanden sich am neuen Studienort in der Schulstraße ein, darunter auch die Studierenden des ersten Semesters. Die Präsidentin der Fachhochschule …

Artikel vom 10. 2. 2005
Studienort Gütersloh offiziell eröffnet
Am Freitag, 3. September, wurde der Studienort Gütersloh offiziell eröffnet. Mehr als 200 geladene Gäste fanden sich am neuen Studienort in der Schulstraße ein, darunter auch die Studierenden des ersten Semesters.

Die Präsidentin der Fachhochschule Bielefeld, Professorin Dr. Beate Rennen-Allhoff, ist stolz auf die erfolgreiche Eröffnung des Studienortes: »Ich freue mich, nach zweieinhalb Jahren Vorbereitungszeit nun offiziell die ersten Studierenden hier in Gütersloh begrüßen zu dürfen. Das ganze Projekt konnte nur durch die gute Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Kreis Gütersloh und den Unternehmen in der Region funktionieren. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für die hervorragende Kooperation! Den Studierenden wünsche ich viel Erfolg und auch viel Spaß in ihrem Studium!«

Auch Landrat Sven-Georg Adenauer, Bürgermeisterin Maria Unger und Burkhard Marcinkowski vom Unternehmerverband Gütersloh begrüßten die Studenten.

Eine maßgebliche Unterstützung erfährt der Studienort durch zwei Stiftungsprofessuren. Eine der Professuren wird finanziert von Hans Beckhoff (Beckhoff Automation GmbH, Verl), die zweite wird gemeinsam von der Stiftung der Kreissparkasse Wiedenbrück sowie Stadt und Kreis Gütersloh ermöglicht.

Landrat Adenauer lobte die gelungene Vorarbeit, bei der »alle an einem Strang gezogen haben« und hob die Arbeit der Pro Wirtschaft GT GmbH ebenso hervor wie die Geldgeber der Stiftungsprofessuren. Sie alle hätten dazu beigetragen, dass sich eine Vielzahl an Unternehmen an den Studiengängen beteiligt, um aktiv etwas für den eigenen Ingenieurnachwuchs zu tun.
Bürgermeisterin Maria Unger wünscht sich, dass die Studierenden später mit Stolz sagen »Ich habe in Gütersloh studiert!«. Sie hofft außerdem, dass sich künftig noch mehr Frauen für die technischen Fächer interessieren.

Auch Burkhard Marcinkowski vom Unternehmerverband Gütersloh ist zuversichtlich, dass die Studiengänge eine Möglichkeit für die heimische Industrie bieten, dem Fachkräftemangel vorzubeugen.

Nach den Grußworten wurde bei Grillfleisch und Bier die erste Gütersloher Studentenparty eingeläutet, auf der noch lange getanzt wurde. Gesponsert wurde ein großer Teil der Eröffnungsfeier von den Unternehmen Miele & Cie. KG, Venjakob Maschinenbau GmbH & Co KG, Beckhoff Automation GmbH und der Ludwig Flöttmann GmbH.

51 junge Menschen studieren in Gütersloh seit August 2010 in den Wirtschaftsingenieurwesen oder Mechatronik/Automatisierung im praxisintegrierten Modell, zwei weitere Studenten werden sich in Kürze noch einschreiben. Die Zahl der Studierenden kann sogar noch größer werden, denn die Einschreibung ist noch möglich. Voraussetzung ist, dass die Studierenden ein Unternehmen als Kooperationspartner finden. Auch Bewerbungen für 2011 sind bereits willkommen.

Im praxisintegrierten Studium wechseln sich Praxisphasen im Unternehmen über zwölf Wochen mit Theoriephasen an der FH über elf Wochen ab. Derzeit absolvieren die Studierenden ihre erste Praxisphase. Am 18. Oktober 2010 beginnt die erste Theoriephase am neuen Studienort in der Schulstraße.

Kontakt für Studienbewerber

Prof. Dr. Thomas Kordisch
Telefon (05241) 21143-11
thomas.kordisch@fh-bielefeld.de

Kontakt für Unternehmen

Marcus Miksch
Telefon (0171) 3846292
marcus.miksch@fh-bielefeld.de

[Zurück ...]




Business in Gütersloh


Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum