DIY #Nähen – 5 tolle Osterdekorationen zum Verschenken oder selbst behalten

Der Frühling erwacht und #Ostern steht vor der Tür. Frische Farben, die ersten Blumen und wundervolle Oster Dekorationen vertreiben das Grau des Winters. Nicole und Ute Schmidt verzücken mit niedlicher, frühlingshafter Oster-Deko, die ohne viel Aufwand und mit Liebe zum #Detail selbst entsteht. Die Nähanleitungen sind einfach gehalten und eignen sich für Profis genauso wie für Anfänger. Aus Stoffresten werden im Handumdrehen entzückende Osterkörbe, Wichtel und mehr.

Endlich wieder Farbe!

Der Winter ist oft Weiß und Grau. Im Frühling erwacht die Natur wieder zum Leben, die ersten Blumen beginnen zu blühen und erfrischen mit prächtigen Farben. An Ostern locken bunt gefärbte Eier und dekorative Arrangements, die Vögel stimmen ihre schönen Lieder an. Jetzt ist es wieder Zeit, die Nähmaschine hervorzuholen. Kaum eine andere Zeit eignet sich so schön für selbst genähte kleine Geschenke und Deko Objekte wie die Osterzeit.

Ute und Nicole Schmidt, Mutter und Tochter, nähen, stricken, plotten und basteln mit Leidenschaft. Fünf ihrer wunderbaren Kreationen stellen sie hier anderen kreativen Köpfen bereit. Zu jedem Schnittmuster gibt es auch eine Videoanleitung, die jeden Schritt genau erklärt.

1. Huhn Henriette: niedliches Osterkörbchen aus Stoffresten

Henriette gibt es in groß und klein und eignet sich sehr gut für Anfänger. Die wenigen Teile können beliebig aus Stoffresten zusammengestellt und ohne große Vorkenntnisse vernäht werden. Welche Farben und Muster dabei kombiniert werden, ist egal, denn umso verrückter, desto fröhlicher wirkt die Hühnerdame schließlich. Das lustige Huhn bietet links und rechts in den Flügeln Platz für Schoki, Eier und andere Kleinigkeiten und bereitet Kindern ebenso eine Freude wie Erwachsenen. Hier ist die Anleitung dazu, mehr

2. Lustiger #Osterwichtel

Dieser liebenswürdige Zeitgenosse verschönert das Zuhause und zaubert Kindern ein Lächeln ins Gesicht. Auch hier kommen verschiedene Stoffreste zum Einsatz, die beliebig kombiniert werden können. Die Mütze kann alternativ aus einer ausgedienten Babymütze gefertigt werden – hier darf man der eigenen Kreativität gerne Freiraum lassen. Als Füllmaterial können übrigens weitere Stoffreste oder Stücke alter Kleidung dienen. Das Schnittmuster für den Osterwichtel ist in drei Größen zum Ausdrucken verfügbar. Hier ist die Anleitung dazu, mehr

3. #Karotte als Osterdeko oder Schultüte

Was darf an Ostern keinesfalls fehlen? Richtig, Möhren für den Osterhasen! Dieses Schnittmuster ist sehr einfach und eignet sich ebenso für die ersten Nähversuche von Kindern. Die Karotte sieht aus wie eine Schultüte und kann mit Leckereien und Geschenken befüllt werden. Alternativ eignet sie sich, mit Füllwatte oder Stoffresten ausgestopft, als tolle Anhänger für die Osterzweige. Hier ist die Anleitung dazu, mehr

4. Dekoratives Wendeutensilo mit passendem Deckel

Etwas schwieriger, dafür aber praktisch und vielseitig verwendbar, ist das Wendeutensilo. Dieses runde Körbchen besitzt Unterteilungen, damit bis zu 8 Eier geschützt darin aufbewahrt werden können und am Frühstückstisch länger warm bleiben. Die Unterteilung wird separat genäht und einfach in das Körbchen gestellt. Das Utensilo kann beliebig gestaltet und einfach umgestülpt werden. Dieses Schnittmuster eignet sich nicht nur für Ostern, es kann auch darüber hinaus als praktische, kleine Aufbewahrung, Geschenkbox oder Brotkorb verwendet werden. Hier ist die Anleitung dazu, mehr

5. Filz Osterkörbchen

Ruckzuck erledigt und mit nur einem einzigen Teil kommt das Osterkörbchen aus. Es besteht aus einer blumenförmigen Filzplatte, die von Hand oder mit der Maschine zusammengenäht wird. Dieses Schnittmuster eignet sich ebenfalls für Kinder, die hier das Nähen von Hand üben können. Lediglich beim Zuschnitt ist Präzision gefragt, damit die Kanten später übereinstimmen. Das Filzkörbchen kann auch über Ostern hinaus vielseitig verwendet werden. So kann es beispielsweise als praktische Aufbewahrung dienen, genauso lässt sich saisonale Deko darin wunderbar arrangieren. Hier ist die Anleitung dazu, mehr

Ran an Nadel und Faden!

Der #Frühling ist da, Zeit für bunte Farben, lustige Zeitgenossen und frische Deko! Ute und Nicole Schmidt bieten auf ihrer Website süße, verspielte, einfache, aber auch anspruchsvolle #Deko #Ideen. Viele Schnittmuster gibt es zum kostenlosen Download und können direkt genutzt werden. Mit einer einfachen Anleitung macht selbst Anfängern das Nähen schnell Spaß und der Mut steigt, auch aufwendigere Projekte umzusetzen. Außerdem ist es doch immer wieder schön, auch anderen eine Freude zu bereiten, oder?