Ebay, allgemeines Banner, Los geht’s

Gütersloh: Was lange währt, wird endlich neu! Aus »soma.fit« wird »soma.aktiv«

Mit neuem Logo, neuem Elan und neuer Bewegungsstätte startet das Team von Nina und Christian Kache nach dem langen Lockdown in Gütersloh neu durch

Lesedauer 2 Minuten, 10 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 14. September 2021

Anzeige: Gütersloh: Was lange währt, wird endlich neu! Aus »soma.fit« wird »soma.aktiv«Nina Kache

Seit Ende Juli befindet sich nun das Gütersloher Gesundheitszentrum »soma« nicht mehr an der Berliner Straße, sondern in den neuen Räumlichkeiten der Dieselstraße 41. In neuen Räumlichkeiten, mit neuen Logo und nagelneuen Trainingsgeräten startet das Team von Nina und Christian Kache in eine gesundheitsbewusstere Zukunft.

»Wir planen schon seit Jahren unsere neue Wirkungsstätte. In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass nicht nur der Trainings- und Rehabilitationsbereich ein wichtiges Standbein war und sein wird, sondern dass vor allem unser Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung einen großen Zulauf erzielt hat. Daher haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, beide Bereiche zu kombinieren und zukunftsweisend aufzustellen«, erklärt Diplom-Betriebswirt Christian Kache.

Die Diplom-Sportwissenschaftlerin Nina Kache ergänzt: »Gerade die vergangenen 16 Monaten haben das Gesundheitsbewusstsein vieler Menschen nachhaltig verändert. Zwar gab es unser Konzept schon vor der Corona-Pandemie, aber die Zeit der Pandemie hat den Fokus auf die Gesundheit bei vielen Menschen noch einmal geschärft. Und genau das – den Fokus auf Gesundheit zu legen – war schon immer das Motto von ›soma‹. Auf einmal wurde uns vor Augen geführt, wie sensibel unser Immunsystem reagiert, wie massiv teilweise Rückenschmerzen werden können, oder wie gut manche Menschen ihren Bluthochdruck im Griff hatten, indem sie regelmäßig ein gezieltes und moderates Training durchführen konnten.«

Das besondere an dem Training bei »soma« ist unter anderem die präventive Gesundheitsuntersuchung, der sich jeder Neukunde, aber auch jedes Mitglied unterzieht. Neben einer ausführlichen Anamnese und einer Blutdruckmessung, wird ein Ruhe-EKG aufgezeichnet, das den Sport- und Gesundheitswissenschaftlern von »soma« Aufschluss darüber gibt, wie der Kunde sein Gesundheitstraining aufnehmen sollte. Nach diesem Ruhe-EKG wird auf einem Fahrradergometer mittels Spirometrie ermittelt, wie groß die Belastungsfähigkeit des Herzkreislaufsystems und der Lunge ist. Außerdem wird ein Trainingsprogramm mit einer individuellen Herzfrequenz erstellt. »Somit kann sich jeder seiner Leistungsfähigkeit entsprechend belasten, egal in welchem Alter man mit dem Sport beginnt. Es möchte ja nicht jeder nach olympischen Goldmedaillen greifen«, so die Geschäftsführerin Nina Kache.

Aber nicht nur die präventive Gesundheitsuntersuchung hebt das »soma«-Team von anderen Anbietern ab. Das neuartige Trainingskonzept mittels elektrischen Widerstands kann die Muskeln in kürzerer Zeit effektiv trainieren. Gleichzeitig ist das Training äußerst gelenkschonend und damit besonders bei rheumatischen Erkrankungen oder bei Arthrose geeignet. Das kompetente Team aus Gesundheits- und Sportwissenschaftlern und Gymnastiklehrern steht den Trainierenden jederzeit beratend und begleitend zur Seite und unterstützt sie bei Fragen oder gibt ihnen Hilfestellungen, sodass sie sich rundum betreut fühlen können. 

»Möchten Sie dieses einzigartige Bewegungsgefühl auch einmal erleben? Dann rufen Sie uns unter Telefon (05421) 708930 an und vereinbaren Sie einen unverbindlichem Beratungstermin. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Wir freuen uns auf Sie!«

#fitness #soma #gütersloh


BITel, Glasfaser und Telefon
Zurück
Top Thema Gütersloh
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh: Markus Neuenschwander, »Die Gretchenfrage im 21. Jahrhundert«, Buch online bestellen, online kaufen

Der Gedankenbogen klingt einfach und nachvollziehbar: Wir Menschen sind auf uns selbst gestellt. Wenn wir die globalen Probleme lösen wollen, hilft uns niemand – kein Gott und keine Heilsbringerin mehr …
Folklorekreis Gütersloh: Tanzen macht Spaß, neue Mitglieder gesucht

»Tanzen macht Spaß« lautet das Motto vom Folklorekreis Gütersloh. Auch nach dem Lockdown haben die Mitglieder des Gütersloher Musik- und Tanzkreises den Spaß am Tanzen und Musizieren nicht verloren mehr …
Rietberg, Kreis Gütersloh: »Mein Kind wünscht sich ein Tier«, Online-Vortrag von »Achtung für Tiere«

Der Verein »Achtung für Tiere« und die Tierschutzstiftung »Lebenshof« laden ein zum Online-Abendvortrag »Mein Kind wünscht sich ein Tier«, am Mittwoch, 1. Dezember 2021, um 18.30 Uhr mehr …

Fun und Freizeit in Gütersloh aktuell


Foto: Michael Groessinger, Red Bull Skydive Team

Bang On Time – Weltpremiere vom Redbull Skydive Team

Gütersloh, Fun und Freizeit, Tennis

Deutschland gewinnt Krimi gegen Serbien

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD