Schlummern mit #Smartphone und #Musik

  • Die richtige Playlist kann uns in den #Schlaf wiegen

Wort & Bild Verlag, Baierbrunn, 7. Juli 2024

Früher zählte man Schäfchen, heute hört Studien zufolge fast die Hälfte der Erwachsenen zum Einschlafen Musik, oft mit #Smartphone und #Kopfhörer. Sorgt das tatsächlich dafür, dass wir eine erholsame Nacht haben? Petra Terdenge weiß Näheres.

#Musik kann beim Einschlafen helfen. Mittlerweile gibt es dafür ausreichend wissenschaftliche Befunde, sagt Kai Klindt von der Apotheken Umschau.

»Gut untersucht ist das für Menschen, die Schlafprobleme haben, Schlafstörungen haben. Da ist herausgekommen, dass sie mit Musik schneller einnicken und auch insgesamt länger schlafen. Allerdings haben diese Studien auch viele Fragen ungeklärt gelassen, zum Beispiel die Frage, wie lange man die Musik zum Einschlafen laufen lassen sollte.«

Eine schwedische Studie befasst sich mit der Frage, ob auch ein #Hörbuch oder ein #Podcast das Einschlafen erleichtert.

»Da war es so, dass die Teilnehmer, die Musik hörten, eine gestiegene Schlafqualität angegeben haben am Ende der Studie, während die Teilnehmer, die das Hörbuch oder einen Podcast gehört haben, da gab es keine Veränderung in der Schlafqualität. Die Vermutung ist, dass die Musik uns helfen kann, in einen meditativen Zustand zu kommen in einem Maß, wie es wahrscheinlich ein Podcast oder ein Audiobook nicht kann.«

Was ist das perfekte Lied zum Einschlafen? Dieser Frage sind Forschende aus #Dänemark nachgegangen. Sie haben die Einschlaf Abspiellisten eines Online Musik Portals analysiert. Ein Ergebnis: typische Schlummermusik ist eher weich und langsam, ohne Gesang und häufig auf akustischen Instrumenten gespielt.

»Allerdings, das war das Überraschende, gab es auch einige tanzbare und schnellere Stücke auf der Playlist, bis hin zu Rock, Pop und in einzelnen Fällen #Heavy #Metal. Der entscheidende Punkt scheint zu sein, dass der individuelle Musikgeschmack eine große Rolle spielt. Musik, die mir gefällt, mit der ich eine positive Beziehung habe und bei der ich mich entspannen kann, die wirkt auch zum Einschlafen offenbar am besten.«

Wem Musik nicht beim Einschlafen hilft, sollte es mit Lesen oder einer Tasse #Kräutertee versuchen, schreibt die »#Apotheken #Umschau«. Und wer chronisch unter Schlafstörungen leidet, geht besser zu einem #Arzt.

Viele weitere interessante Gesundheitsnews gibt es hier

Gütsel Webcard, mehr …

Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG
Konradshöhe 1
82065 Baierbrunn bei München
Telefon +4989744330
Telefax +498974433340
E-Mail info@wubv.de
www.wubv.de