Rietberg, Klosterkirche, Voxart, neuer Termin Sonntag, 30. Juni 2024

#Rietberg, 18. Oktober 2023

Krankheitsbedingt musste das #Konzert des #Voxart #Vocal Trios »Wenige sind mehr« in der Klosterkirche verschoben werden. Nun gibt es einen Nachholtermin für das Konzert vom 24. September 2023. Das Konzert wird im kommenden Jahr am Sonntag, 30. Juni 2024, um 17 Uhr in der #Klosterkirche stattfinden. Bereits gekaufte Tickets für den Termin im September behalten Ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden. Tickets für den neuen Termin sind bereits erhältlich.

»Wenige sind mehr«

Das Voxart Vocal Trio sind 2 Sängerinnen und 1 Sänger, die ihr Publikum sofort begeistern. Voxart sind spritzig wie Prosecco, humorvoll wie ein leichter Sommerwein, inspirierend wie ein Espresso danach. Purer Gesang, der bezaubert – denn ob #Jazz, #Pop, Lieder der 1920er und 30er Jahre, #Klassik, Gospel, Soul oder ein Chanson: Voxart zaubert daraus kleine kostbare Perlen und setzt ihnen mit hinreißendem Gesang die Krone auf.

Den 3 Sängern genügt auch keine banale Stimmgabel als Tonangeber: Vom Regenmacher über Kalimba oder Xylofon bis hin zum halb vollen #Weinglas, dessen Rand zärtlich angestrichen wird, reichen die tonangebenden Instrumente, und das ist noch nicht alles!

  • Valerie Bruhn, Sopran

  • Susanne Riediger, Alt

  • Adrian Kroneberger, Tenor

  • »›Allein unter Frauen‹ haben die 3 Sänger ihr neues Programm getauft und bewiesen, wie unglaublich ausdrucksstark und spannend eine minimalistische A cappella Show sein kann. Dabei konnten die Zuhörer eine musikalische Achterbahnfahrt durch verschiedene Genres und Jahrhunderte erleben […] von amerikanischen Jazz Klassikern wie ›Misty‹ oder ›Boy from New York City‹ bis zu Stücken von Johannes Brahms sangen sich die drei Künstler mit Witz und voller Elan durch die Musikgeschichte und beeindruckten dabei nicht nur mit ihren Stimmen, sondern auch mit ihren Entertainer Qualitäten […] musikalisch überzeugten sie auf ganzer Linie und bewiesen eine außerordentliche Musikalität. Die Zuschauer zeigten sich von dem ausgefallenen Konzert begeistert«, Dorstener Zeitung.

  • »Zwischen #Jazz und #Pop schlürft das Trio musikalische Perlen aus den zwanziger und dreißiger Jahren, bringt Oldies wie ›Monday Monday‹ zum Leuchten und bürstet Jazzsongs wie ›Ain’t Misbehavin‹ gegen den Instrumentenstrich«, Kult Magazin.

  • »Mit Vokalkunst beginnt der Abend: Das Trio beherrscht den A cappella Gesang in Perfektion«, NRZ.

  • »Einen bunten musikalischen Fächer entfaltete das A cappella Trio in seinem Crossover durch diverse Epochen, Rhythmusstile und Liedgut prägende Gesellschaftsthemen. Die 3 singen nicht nur, sie verpassen jedem Lied, wie im Titel versprochen, ihren ›eleganz‹ eigenen ›Touch‹. Den gekonnt geschulten Stimmen, die sich aus den Bereichen Oper, Kirchenmusik und Theater zu einem amüsant turbulenten Vielfaltprogramm zusammengefunden haben, genügte auch keine banale Stimmgabel als Tonangeber. Vom röhrenförmigen Regenmacher über Kalimba oder Xylofon bis hin zum halb vollen Weinglas, dessen Rand zärtlich angestrichen wurde, reichten die tonangebenden Instrumente […] ob Liebeslied, Jazzstandard, Musicalsong oder Filmmusik – alle Vorgaben wurden von Voxart – elegant wie ein klassischer Cocktail – einmal kräftig gerührt oder geschüttelt und in eigener Manier mit süßem, peppigem oder scharfem Topping kredenzt«, #Wiesbadener #Kurier.

Sonntag, 30. Juni 2024, 17 Uhr, Klosterkirche Rietberg, maximaler Gesang in minimaler Besetzung– denn Wenige sind mehr, mehr