Das Theater Ex Libris präsentiert »Der Graf vom Mond Callisto«, Science Fiction Live Hörspiel im LWL Planetarium

Das #Theater Ex Libris präsentiert im Sternensaal des LWL Museum für Naturkunde am Samstag, 3. September 2022, und am Samstag, 17. September 2022, um jeweils 19.30 Uhr das neue #Live #Hörspiel »Der Graf vom Mond Callisto«. Speziell für die Wiedereröffnung des Planetariums des #Landschaftsverbandes #Westfalen #Lippe (LWL) wurde dieses neue Stück nach Alexandre Dumas' berühmtem Abenteuerroman inszeniert. Der #Klassiker tritt neu interpretiert im Gewand einer #Space #Opera auf. Geschrieben wurde das Stück von Christoph Tiemann.

Diese Version des Grafen von Monte Christo spielt viele Lichtjahre von Alexandre Dumas’ Erzählung entfernt, ist dem Roman aus dem Jahr 1844 aber dennoch nah. »Die Menschheit hat sich von der jahrelangen Herrschaft der künstlichen Intelligenz befreit und die galileische Republik ausgerufen. Die Dinge stehen gut für Edmond Dantes, den erster Offizier an Bord des Raumfrachters Pharao, als er aus dem Asteroidengürtel zurückkehrt: auf Ganymed wird er endliche seine Verlobte #Mercedes heiraten und nach den Flitterwochen soll er der neue Kommandant der Pharao werden«, stellt Tiemann den Inhalt des neuen Live Hörspiels vor. »Doch nicht jeder freut sich an Dantes’ Glück. Danglar, Zahlmeisterin an Bord der Pharao, missgönnt ihrem Kameraden das neue Kommando und Mondego liebt Dantes Verlobte." 

Das Live Hörspiel mit 5 Schauspielern aus dem Enbsemble von Christoph Tiemann dauert rund 150 Minuten. Am 3. September 2022 präsentieren Christoph Tiemann, Markus von Hagen, Thomas Schweins, Sarah Giese, Urs von Wulfen und Manuela Reiser das Stück. Am 17. September 2022 wird Alexander Rolfes anstelle von Markus von Hagen dabei sein. Die Live #Musik und die Soundeffekte stammen von Johannes Kraas.

Hintergrund

Das Theater Ex Libris präsentiert schon seit 2011 Hörspiele im #Planetarium des #LWL. Dracula, Sherlock Holmes, die Piraten aus Stevensons Schatzinsel - diese und andere Figuren der Weltliteratur waren bereits unter der Kuppel des Planetariums zu Gast. 

Eintritt 17 Euro (14 Euro ermäßigt), Tickets hier