Hamburgermenü         
                                Kultur                             Lupe
Home > Gütersloh > Suche > Zurück

Volltextsuche nach »wohnungsbau«

Branchenbuchsuche nach »wohnungsbau«

Inver Wohnungsbau GmbH
Barkeystraße 30
33330 Gütersloh
Telefon +4952411776/77
Telefax +49524116596
www.venker.com
100 % relevant
Wilhelm Schröder GmbH & Co. KG
Isselhorster Straße 260
33334 Gütersloh
Telefon +4952419663-0
Telefax +4952419663-10
E-Mail info@schroeder-bau.de
www.schroeder-bau.de
95 % relevant
Oesterhelweg Immobilien GmbH
Berliner Straße 101
33330 Gütersloh
Telefon +495241236490
Telefax +495241236492
E-Mail oe@oesterhelweg-immobilien.de
www.oesterhelweg-immobilien.de
91 % relevant
Diekmannshenke ImmoProjekt GmbH
Herzebrocker Straße 39
33330 Gütersloh
Telefon +49524192030
Telefax +495241920311
E-Mail info@diekmannshenke.de
www.diekmannshenke.de
77 % relevant

Keyword-Suche nach »wohnungsbau«, Treffer 1 bis 25 von 174, Top 25

1.) Auf der Suche nach dem Leitbild

[…] Shaker-Verlag in Herzogenrath ist jetzt »Auf der Suche nach dem Leitbild. Gütersloh 1945–1969« erschienen. Gegenstand des Buches ist die städtebauliche Entwicklung der Stadt Gütersloh in den entscheidenden Jahren des Wiederaufbaus und der wirtschaftlichen Konsolidierung. Welches städtebauliche Leitbild hatte sich die Stadt Gütersloh in diesen Jahren zugrunde gelegt? Um die Frage zu beantworten, wurde die Entwicklung von Gütersloh anhand der städtebaulichen Planungen, des […] weiterlesen

2.) Zinsgünstige Darlehen für die Eigenheimförderung

[…] anhaltend niedrige Zinsniveau ermöglicht vielen Familien die Realisierung der eigenen vier Wände. Nicht alle nutzen aber die Einsparpotentiale, die die Eigenheimförderung des Landes NRW bietet. Dadurch lassen sich über die Jahre schnell einige tausend Euro an Zinsen einsparen. Gelder, die Familien sicherlich gerne an anderer Stelle einsetzten würden. Wer in die Finanzierung seines Eigenheimes Fördermittel des Landes einbauen möchte, kann nach Verlängerung der Frist noch bis zum 30 […] weiterlesen

3.) 1.710 Wohnungen für Flüchtlinge – Kreis Gütersloh muss 2,4-mal so viele Wohnungen schaffen wie bisher

[…] Kreis Gütersloh auf dem »Wohn-Prüfstand«: Im Kreis Gütersloh werden rund 1. 710 Wohnungen für die Flüchtlinge, die in diesem Jahr kommen, zusätzlich gebraucht. Das geht aus einer aktuellen Wohnungsmarkt-Analyse des Pestel-Instituts hervor. Nach Berechnungen der Wissenschaftler steigt der Gesamt-Wohnungsbedarf für den Kreis Gütersloh in 2015 damit auf rund 2. 850 Wohnungen. Im Schnitt wurden in den vergangenen Jahren im Kreis Gütersloh allerdings lediglich rund 1. 210 Wohnungen pro […] weiterlesen

4.) Wohnen im Eigentum

[…] in den eigenen vier Wänden: Vom Einfamilienhaus bis zur Eigentumswohnung – im Kreis Gütersloh gibt es rund 79. 600 Wohnungen, für die keine Miete bezahlt werden muss. Denn ihre Eigentümer nutzen sie selbst. Die Wohneigentumsquote im Kreis Gütersloh liegt damit bei rund 53 Prozent. Nur die Stadt Gütersloh betrachtet, sind dies rund 46 Prozent. Das geht aus einer aktuellen Regional-Untersuchung zum Wohneigentum hervor, die das Pestel-Institut in Hannover gemacht hat. Zum Vergleich: Im […] weiterlesen

5.) Das Baujahr im Kreis Gütersloh: 1.662 Wohnungen neu gebaut

[…] Single-Apartment bis zum Bungalow: Im Kreis Gütersloh sind im vergangenen Jahr 1. 662 Neubauwohnungen entstanden – 435 davon in Ein- und Zweifamilienhäusern. Darauf hat das Verbändebündnis Wohnen hingewiesen, in dem sich Baugewerkschaft IG BAU und Bauwirtschaft zusammengeschlossen haben. Das Bündnis beruft sich bei den Zahlen auf die aktuelle Bau-Bilanz der fertiggestellten Wohngebäude vom Statistischen Bundesamt. Insgesamt haben die Bauherren im Kreis Gütersloh demnach im vergangenen […] weiterlesen

6.) Gewerkschaft warnt vor frostigen Temperaturen auf Baustellen

[…] es draußen eisig wird, können sie nicht einfach ins warme Büro: Die 3. 900 Bauarbeiter im Kreis Gütersloh haben derzeit einen frostigen Job. Mit Blick auf die niedrigen Temperaturen rät die Gewerkschaft IG BAU Maurern, Dachdeckern & Co. , sich »warm anzuziehen« und den Arbeitsschutz im Winter ernst zu nehmen. »Dunkelheit auf der Baustelle, rutschiger Gerüstbelag, Schneetreiben auf dem Dach – in der kalten Jahreszeit steigt die Unfallgefahr«, sagt Sabine Katzsche-Döring. Die […] weiterlesen

7.) Kreis Gütersloh: Gewerkschaft zieht Bilanz für das Baujahr 2018

[…] Baubilanz für den Kreis Gütersloh: Im vergangenen Jahr wurden kreisweit insgesamt 1. 285 Wohnungen gebaut – darunter 396 in Ein- und Zweifamilienhäusern. Das sind 23 Prozent weniger als im Vorjahr. Hierbei investierten Bauherren 180 Millionen Euro, wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mitteilt. Die IG BAU Ostwestfalen-Lippe beruft sich dabei auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. IG BAU-Bezirksvorsitzende Sabine Katzsche-Döring sieht beim Neubau »deutlich Luft nach oben« […] weiterlesen

8.) Zahl der Berufspendler in den Kreis Gütersloh auf 116.000 gestiegen

[…] Lebenszeit im Stau flöten geht: Die Zahl der Berufspendler im Kreis Gütersloh hat einen neuen Höchststand erreicht. Im vergangenen Jahr kamen rund 116. 000 Menschen zum Arbeiten regelmäßig von außerhalb in den Kreis – das sind 57 Prozent mehr als noch im Jahr 2000. Damals zählte Kreis Gütersloh noch rund 74. 000 sogenannte Einpendler, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt mitteilt. Die IG BAU beruft sich dabei auf eine aktuelle Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und […] weiterlesen

9.) Künftig können 44.800 Gütersloher die neue Wohnungsbauprämie erhalten

[…] Bundesrat hat am Freitag die deutliche Verbesserung der Wohnungsbauprämie beschlossen. »Allein bei uns in Gütersloh können künftig 44. 800 Bürger ab 16 Jahren die zehnprozentige Sparförderung bekommen«, hat LBS-Gebietsleiter Steffen Hoge berechnet. Bisher waren es wegen engerer Einkommensgrenzen nur 28. 000. Eine spürbare staatliche Motivation gebe gerade jungen Menschen das Gefühl zurück, dass es sich lohnt, für seine Ziele zu sparen, so Klär. Mit der Wohnungsbauprämie will der […] weiterlesen

10.) 30 Jahre Wohnungslosenhilfe der Diakonie Gütersloh

[…] Die Wohnungslosenhilfe der Diakonie Gütersloh hat heute ihr Weihnachtsfrühstück ausgerichtet. Damit ging die traditionsreiche Veranstaltung bereits in die 29. Runde. Die Wohnungslosenhilfe selbst besteht nun seit 30 Jahren. Etwa 80 Gäste genossen die anheimelnde Atmosphäre beim Weihnachtsfrühstück im Haus der Begegnung der Evangelischen Kirche in der Kirchstraße. Dazu zählten Klientinnen und Klienten der Beratung sowie Spenderinnen und Spender, Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner […] weiterlesen

11.) Tarifrunde: Lange Fahrerei zur Baustelle soll bezahlt werden

[…] Geld für 4. 170 Bauarbeiter im Kreis Gütersloh gefordertVolle Auftragsbücher, Rekordumsätze, langes Warten auf Handwerker – die Baubranche boomt: Davon sollen jetzt auch die 4. 170 Bauarbeiter im Kreis Gütersloh profitieren. Für sie fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in der anstehenden Tarifrunde ein Lohn-Plus von 6,8 Prozent – mindestens aber 230 Euro mehr im Monat. Für Azubis soll es 100 Euro mehr pro Monat geben. Außerdem verlangt die IG BAU, dass lange Fahrzeiten zur […] weiterlesen

12.) Trotz Corona gute Auftragslage

[…] bleibt krisenfest: Während die Corona-Pandemie ganze Wirtschaftszweige lahmlegt, ist auf Baustellen weiter viel zu tun. Das zeigt die Bilanz der Baugenehmigungen im Kreis Gütersloh: Danach wurde hier im vergangenen Jahr der Bau von 1. 725 Wohnungen genehmigt, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mitteilt. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und Erfahrungen in der Baustoffindustrie. »Klar ist: Trotz Corona sind die Auftragsbücher voll. Die Firmen […] weiterlesen

13.) FDP NRW beendet ersten digitalen Landesparteitag

[…] Freien Demokraten in Nordrhein-Westfalen haben am Samstag ihren ersten digitalen Landesparteitag absolviert. Neben den Wahlen zum Landesvorstand stand die Erneuerung des Aufstiegsversprechens im Vordergrund. Der geschäftsführende Landesvorstand wurde in seinem Amt bestätigt. Dr. Joachim Stamp erhielt bei seiner Wiederwahl zum Landesvorsitzenden 90,4 Prozent und ist damit zum drittem Mal in Folge mit über 90 Prozent gewählt worden. Seine Stellvertreter sind weiterhin Angela Freimuth und […] weiterlesen

14.) Engpässe in der Bauwirtschaft haben auch Auswirkungen auf städtische Projekte in Gütersloh

[…] Gütersloh (gpr). Materialknappheit und dynamisch steigende Preise belasten die Baukonjunktur. Das hat auch Folgen für städtische Bauprojekte. Darauf wiesen heute, 28. Mai 2021, das gewählte Stadtoberhaupt und Stadtbaurätin Nina Herrling in einem gemeinsamen Pressegespräch mit der Kreishandwerkerschaft hin. »Bauunternehmen registrieren bei Preisanfragen zu verschiedenen Materialien seit dem vierten Quartal 2020 Preissteigerungen insbesondere bei Stahl, Holz, aber auch Dämmstoffen […] weiterlesen

15.) Engpässe in der Bauwirtschaft haben Auswirkungen auf städtische Projekte in Gütersloh

[…] Viele Baustellen sind betroffen, die der Stadthallenfassade nicht, da die Ausschreibungen erfolgt sind: Das gewählte Stadtoberhaupt, Alexander Kostka, Georg Effertz (Kreishandwerkerschaft) und Stadtbaurätin Nina Herrling hatten in die Stadthalle zum gemeinsamen Pressegespräch über Engpässe in der Bauwirtschaft eingeladen. Materialknappheit und dynamisch steigende Preise belasten die Baukonjunktur. Das hat auch Folgen für städtische Bauprojekte. Darauf wiesen am 28. Mai 2021 das gewählte […] weiterlesen

16.) SPD Gütersloh beantragt einen Wettbewerb für die Bebauung und Gestaltung des Marten-Geländes – Antrag im Ausschuss für Planung, Bauen und Immobilien

[…] Fläche der ehemaligen Firma Marten ist circa 1,3 Hektar groß und soll zu einem neuen Wohngebiet am Rand der Innenstadt entwickelt werden. Aufgrund der Lage und der Größe des Projekts ist es sinnvoll und notwendig, durch einen Wettbewerb die städtebauliche Qualität dieses neu zu planenden Quartiers zu sichern«. Mit diesen Worten erläuterte der planungspolitische Sprecher Dr. Thomas Krümpelmann den SPD-Antrag für die nächste Sitzung des Ausschusses für Planung, Bauen und Immobilien […] weiterlesen

17.) Faire Miete im Kreis Gütersloh: maximal siebenEuro – Mangelware Seniorenwohnungen: 8.850 fehlen

[…] Alter droht Mietern eine doppelte Hürde: Oft reicht die Rente nicht, um die Miete zu bezahlen. Zusätzlich sind die wenigsten Wohnungen im Kreis Gütersloh seniorengerecht. Häufig wird dann schon ein Rollator zum Problem. Darauf hat das Pestel-Institut (Hannover) hingewiesen. Dessen Leiter spricht von einem »Doppelschock für Mieter«, die älter werden: »Genug Geld fürs Wohnen und eine altersgerechte Wohnung – das sind die beiden Punkte, an die jeder Mieter schon frühzeitig denken […] weiterlesen

18.) 71 Auszubildende und zwei Studenten starteten in Ihr Berufsleben bei Elektro Beckhoff

[…] 73 motivierte junge Menschen starteten mit Ihrer Ausbildung und Ihrem Studium bei Elektro Beckhoff. Gerade während der Corona-Krise, in der sich die Lage auf dem Ausbildungsmarkt bundesweit verschärft hat, ist das ein sehr gutes Zeichen. Es belegt den hohen Stellenwert, den die Berufsausbildung bei Elektro Beckhoff unter den Bewerbern genießt. Einer der größten Ausbildungsbetriebe der Branche Elektro Beckhoff zählt zu den größten Ausbildungsbetrieben seiner Branche in Deutschland […] weiterlesen

19.) »DEKRA-Award 2021« prämiert Lösungen in vier Kategorien – pfiffige Ideen für mehr Sicherheit gesucht

[…] Stuttgart (ots) DEKRA schreibt 2021 wieder den DEKRA Award aus. Nach einer Pandemie-Pause im vergangenen Jahr prämiert DEKRA jetzt erneut innovative und nachhaltige Lösungen für mehr Sicherheit in den vier Kategorien: Verkehr, Arbeit, zu Hause und Startups. Unternehmen und Organisationen können sich bis zum 13. September 2021 bewerben. »Durch unseren DEKRA Award leisten wir einen Beitrag für nachhaltige Sicherheit in Wirtschaft und Gesellschaft. Gute Ideen benötigen Aufmerksamkeit« […] weiterlesen

20.) Bauindustrie zu den Konjunkturindikatoren im ersten Halbjahr 2021

[…] Berlin (ots) »Das Bauhauptgewerbe wurde im ersten Halbjahr durch die schwache Nachfrage der Öffentlichen Hand gebremst. Der Wegfall der Kompensation der Gewerbesteuerausfälle bei den Kommunen durch Bund und Länder hat zu einem Investitionsrückgang geführt, den die Bauunternehmen nun in ihren Büchern merken. « Mit diesen Worten kommentierte der Hauptgeschäftsführer der Bauindsutrie, Tim-Oliver Müller, die in der neuesten Ausgabe des Aktuellen Zahlenbildes veröffentlichten […] weiterlesen

21.) Bebauungsplan Nummer 418 »Am großen Moor« erschließt neues Baugebiet

[…] Rheda-Wiedenbrück (pbm). Die Stadt lädt am Montag, 30. August 2021, um 18 Uhr zu einer Bürgerversammlung in der Stadthalle, Hauptstraße 120, ein. Dort wird der neue Bebauungsplan Nummer 418 »Am großen Moor« vorgestellt, der Wohnbauland im Bereich Moorweg und »Zum Galgenknapp« schaffen soll. Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage nach Wohnbauland beabsichtigt die Stadt Rheda-Wiedenbrück den Siedlungsbereich hier auf einer bisher zumeist landwirtschaftlich genutzten Fläche zu […] weiterlesen

22.) »Tag des Wolkenkratzers« – Wohnen in Frankfurt am Main ist mehr als nur eine schöne Skyline

[…] Frankfurt am Main (ots) Am »Tag des Wolkenkratzers« wollen die Frankfurter »Piraten« auf das Thema nachhaltige Stadtentwicklung aufmerksam machen. Der aktuelle Hochhausentwicklungsplan der Stadt stammt aus dem Jahr 2008. Aus diesem ist bis heute noch nicht alles umgesetzt worden, jedoch wird bereits ein neuer Plan entwickelt. Ein Anlass, um konkret auf einige wichtige Punkte aufmerksam zu machen: Die Stadt Frankfurt am Main hat aufgrund ihrer Lage nicht die Möglichkeiten, um weiter in die […] weiterlesen

23.) »Westdeutsche Allgemeine Zeitung«: Diakonie-Präsident Ulrich Lilie kritisiert Bundestagwahlkampf als »erstaunlich lauwarm«

[…] Essen (ots) Der Präsident der Diakonie in Deutschland, Ulrich Lilie, ruft die Parteien im Bundestagswahlkampf dazu auf, soziale, ökologische und wirtschaftliche Fragen stärker in den Zusammenhang zu setzen. »Wir müssen dafür sorgen, dass der Kampf gegen den Klimawandel und die Maßnahmen für mehr Klimaschutz nicht dazu führen, dass wir neue soziale Verlierer produzieren«, sagte Lilie der »Westdeutschen Allgemeinen Zeitung« (»WAZ«, Samstagsausgabe) in Essen. Als Beispiele nannte […] weiterlesen

24.) Wohnungen im Kreis Gütersloh knapp – Mieten heben ab: In sechs Jahren um 25,4 Prozent gestiegen

[…] Das Wohnen fängt beim Wählen an: »Für die Mieten im Kreis Gütersloh gibt es seit Jahren nur eine Richtung – nämlich immer nach oben«, sagt Sabine Katzsche-Döring. Die Bezirksvorsitzende der IG BAU Ostwestfalen-Lippe beruft sich dabei auf eine Mietpreis-Analyse des Pestel-Instituts. Im Fokus der Untersuchung steht der Anstieg der Kosten fürs Wohnen, die der Staat übernimmt, wenn Haushalte auf Hartz Vier angewiesen sind: Selbst die Kaltmiete für Wohnungen mit einfachem Standard ist […] weiterlesen

25.) Bau im Kreis Gütersloh bietet der Krise die Stirn: 149 Bauarbeiter mehr im Pandemie-Jahr Nummer Eins

[…] Gegen den Trend ist es im Pandemie-Jahr 2020 mit dem Bau im Kreis Gütersloh bergauf gegangen: Die Zahl der Baubeschäftigten lag am Jahresende bei 9. 645. Damit gab es im ersten Corona-Krisen-Jahr im Kreis Gütersloh 149 Bauarbeiter mehr – ein Plus von 1,6 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Analyse der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) zur Beschäftigung in der Corona-Zeit. »Der Bau hat in der Pandemie für Stabilität gesorgt. Er hat der Krise die Stirn geboten wie kaum […] weiterlesen

Nächste Seite

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge

AppStore       Playstore

  RSS    Facebook            Pinterest    Twitter        Tumblr        Golocal    Nebenan    Flickr    Reddit    Youtube         Trustpilot   Bluesky

Blogverzeichnis Bloggerei.de

Gütsel Print und Online by Christian Schröter AGD
Mehr Vorhersagen: wetterlabs.de