Home > Gütersloh > Suche > Zurück

Fertig Lesebrille

Volltextsuche nach »seien«


Branchenbuchsuche nach »seien«


Lütkemeyer
Steinhagener Straße 13
33334 Gütersloh/Isselhorst
Telefon +49524196501-0
Telefax +49524196501-21
E-Mail info@luetkemeyer.de
www.luetkemeyer.de
100 % relevant
Lütkemeyer Floristik
Steinhagener Straße 13
33334 Gütersloh/Isselhorst
Telefon +49524196501-0
Telefax +495241687756
E-Mail info@luetkemeyer.de
www.luetkemeyer.de
99 % relevant
Informa Music and Media GmbH
Adele-Bartsch-Straße 19
33334 Gütersloh
Telefon +495241400050
Telefax +4952414000556
E-Mail infobox@cd-informa.de
www.cd-informa.de
89 % relevant

Keyword-Suche nach »seien«, Treffer 1 bis 25 von 1260, die Top 25


1.) Flächenplanung in Gütersloh

[…] für das Wohnen in der City interessieren. Dazu gehören neben einem attraktiven Gastronomie- und Kulturangebot ausreichende Spielflächen und eine Verbesserung der gefühlten Sicherheit. Brinkhaus ergänzt hierzu – die Menschen in der Innenstadt seien sicherlich bunter als in den Außenbereichen – das akzeptieren wir auch – trotzdem sollten die Eltern ein gutes Gefühl haben, wenn Sie mit ihren Kindern innerstädtische Spielplätze besuchen und keine Angst vor Spritzen oder Alkoholflaschen haben. Ein […] Weiterlesen

2.) Ein Kunst-Märchen der Gebrüder Grimm

[…] Weil er seinen Dispo um 1,34 Euro überzogen hatte, wurde ihm der Kredit für ein Roggenbrot verweigert. Ein anderer wiederum wußte über einen Dritten, daß beim Smoking-Verleih für die Theater-Eröffnung schon alle edlen Zwirne vergriffen seien. Und alle Häuptlinge, die für den Neubau stimmen, sollen eine feste Zusage für einen Stammplatz am »Lagerfeuer der Kultur« sicher haben. Damit soll möglichst vermieden werden, daß ein zufällig freier Platz von jeanstragenden Kunstbanausen belegt wird […] Weiterlesen

3.) Positives Umweltresümee

[…] Sommer 2007 gestellten Anträge, Unterlagen für die Rats- und Ausschusssitzungen als Regelfall nicht mehr in Papierform zu versenden sowie Stand-by-Verluste in städtischen Einrichtungen soweit technisch möglich gegen null zu reduzieren, seien ebenfalls von der Verwaltung positiv bearbeitet. Die einzelnen Schritte zur Reduzierung des Papierverbrauchs werden demnach laut Verwaltungsangaben ab Herbst dieses Jahres umgesetzt. Die Reduzierung von Stand-by-Verlusten werde im Zusammenhang mit der […] Weiterlesen

4.) Landesturnfest und 125. Jubiläum

[…] in der Stadt in einer Zeit, in der andere Anbieter zudem pausierten. Eines der größten Innenstadtfeste, der Schinkenmarkt, konnte ebenfalls wieder eine Besucherfrequenz von rd. 100. 000 im Jahr 2002 und 2003 erreichen. Hier seien im vergangenen Jahr die durch Einsparmaßnahmen der Stadt reduzierten Zuschüsse durch Sponsoren (Stadtwerke, Sparkasse) aufgefangen worden, erklärte Zimmermann. Allerdings seien dies Zuwendungen, die immer wieder neu verhandelt werden müssten, ergänzte Peter Grünheit in […] Weiterlesen

5.) 125 Jahre Bäckerinnung

[…] Gütersloh: Am 1. März 1883 hatten sich um den damaligen Bürgermeister Emil Mangelsdorf 20 Bäckermeister im Rathaus der Dalkestadt versammelt, um zu beraten, wie die Auswüchse einer schrankenlosen Gewerbefreiheit wirkungsvoll zu bekämpfen seien. (Bereits 1810 war der Zunftzwang und damit der gewohnte Ordnungsrahmen des Handwerks abgeschafft worden. ) Kurze Zeit nach dem ersten Treffen im Gütersloher Rathaus gründete sich dann mit Heinrich Diekötter als erstem Obermeister die Gütersloher […] Weiterlesen

6.) Anzeige: Cranio-Sacral-Therapie

[…] wie ein Füllen und Leeren der Gehirnkammern). Die craniale Osteopathie wurde schon Mitte des 18. Jahrhunderts vom Amerikaner G. Sutherland entdeckt. Sutherland stellte die Tatsache, daß die Schädelknochen an ihren Nähten fest verbunden seien, infrage. Er entwickelte einen Helm, der unterschiedliche Drücke auf die Schädelknochen brachte und stellte fest, daß, wenn ein Schädelknochen in seiner freien Bewegung eingeschränkt wird, körperliche und emotionale Empfindungen, wie beispielsweise […] Weiterlesen

7.) Mittelstandsempfang

[…] Mittelstandsempfang im Hause Bertelsmann durchführen konnte und sie betonte die Verbundenheit zwischen der Bertelsmann Stiftung und der Stadt Gütersloh, aus der in der Vergangenheit schon eine Fülle von guten Iden und Projekte entstanden seien. Unger skizzierte die Herausforderungen, denen sich die Stadtverwaltung in Zukunft stellen müsse und warb besonders in Sachen »Hochschulstandort« für die Unterstützung der Bewerbung für die Ansiedlung einer Fachhochschul-Zweigstelle in Gütersloh […] Weiterlesen

8.) Gütersloh, Dein Wasser!

[…] entspricht – beispielsweise enthält das Wasser Gerolsteiner Naturell 140 Milligramm Calcium je Liter, das Gütsler Leitungswasser durchschnittlich 120 Milligramm. Im Allgemeinen glaubt man, daß Mineralien im Wasser gut für den Menschen seien – tatsächlich kann der Körper die Mineralien aus dem Wasser nicht verarbeiten, er deckt seinen Mineralienbedarf über kolloidale Mineralien aus der Nahrung. Zahlreiche Forscher vermuten einen Zusammenhang zwischen steigendem Mineralwasserkonsum und […] Weiterlesen

9.) Neues über Aspartam

[…] seine parlamentarische Immunität dazu nutzen, eine Diskussion über die Sicherheit des Süßstoffs ingangzusetzen, da derartige Bestrebungen seit Anfang der 80er Jahre mit Hilfe von Anwälten der Süßstoffindustrie größtenteils unterdrückt worden seien. Er habe die Sicherheit von Aspartam über ein Jahr lang untersucht, sagte er. Während er zu Beginn von »Internet-Verschwörungstheorien« wenig überzeugt gewesen sei, hätten ihn spätere Erkenntnisse »wirklich entsetzt«. Am Tag seiner Ernennung entließ […] Weiterlesen

10.) Das GfK-Gutachten

[…] im Einzelhandel nichts mehr angesiedelt werden kann, ohne dass es zu Umsatzverlagerungen kommt. « Eventuelle positive Synergie-Effekte auf bestehende Geschäfte durch die Ansiedlung eines Einkaufszentrums wollte er nicht beziffern, diese seien nur »schwer abzuschätzen«. Das vollständige Gutachten soll in der Sitzung des Planungsausschusses am 16. Oktober präsentiert werden und wird ab kommender Woche im Stadtplanungsportal unterwww. stadtplanung. guetersloh. de und im Ratsinformationssystem […] Weiterlesen

11.) Neu: GT-Taschen

[…] (inklusive Handy-Fach) sorgen für ein großes Fassungsvermögen und optimale Organisation im Format 38 mal 29 maö 12 Zentimeter. Und: »Eine weitere Gütersloh Tasche ist bereits in Arbeit«, verrät Jan-Erik Weinekötter. Außerdem seien weitere Verkaufsartikel zur Sympathie- und Identitätsbekundung mit Gütersloh geordert. Das Motiv? Wird noch nicht verraten. Ein bisschen Spannung gehört halt dazu. Die Tasche gibt es für 19 Euro beim Stadtmarketing, Berliner Straße 63, montags bis freitags von 10 bis […] Weiterlesen

12.) Der Betreuungsskandal

[…] bei der weiteren Aufklärungsarbeit im Fall O. unterstützt. Ihre Enttäuschung ist groß, viele Beteiligte sind im Laufe des Verfahrens auf Distanz gegangen: »Ich habe auch gedacht, daß diejenigen, die Os Methoden kannten, kooperativer seien«, macht Karp ihrer Enttäuschung Luft. Wie konnte Olaf O. mehr als zwei Dutzend Betreute schädigen und 8. 000 Euro aus deren Vermögen verprassen? Der Fall verdeutlicht insbesondere die schwierige rechtliche Lage der Menschen unter amtlicher Vormundschaft, wie […] Weiterlesen

13.) Ausbildung im Friseurhandwerk

[…] »Wenn fast 90 Prozent der Auszubildenden aus dem Raum Gütersloh stammen beziehungsweise hier in Betrieben ausgebildet werden, sehe ich in der Landverschickung nach Halle wenig Sinn«, erklärt Andreas Drenkelforth. Dauerhafte Mehrkosten für den Kreis seien zudem in Zeiten knapper Kassen inakzeptabel. 1. Kommunalpolitischer Rahmen Im Schulentwicklungsplan für die Berufskollegs für die Jahre 2008 bis 2015 haben die Mitglieder der Kreistages am 24. November 2008 unter anderem beschlossen: Das […] Weiterlesen

14.) Rückkehr zur sozialen Marktwirtschaft

[…] sowie der CDA – der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft. Und CDA-Kreisvorsitzende Monika Schick betonte, wie wichtig starke Partner in der Politik und den Gewerkschaften in Krisenzeiten für die Arbeitnehmer sind. Wirtschaftskrisen seien, so Monika Schick, Bewährungsproben für unsere Demokratie, da sich zeige, wie viel Kraft die soziale Marktwirtschaft besitzt. Mit dem Thema soziale Marktwirtschaft beschäftigte sich dann auch Dr. Regina Görner. Auf keinen Fall dürfe die soziale […] Weiterlesen

15.) Anzeige: IT-Forum

[…] Report‹ bei Wilo – Bereitstellung relevanter Informationen mit ›Easy to use‹ Dashboards von QlikView«, Gunnar Teich, Director Group Controlling and Accounting, Sales Controlling, WILO SE, Vortrag 3: »Die neue Ära von Microsoft – seien Sie dabei oder seien Sie weg«, Kai-Eric Fitzner, Coach, Vortrag 4: »Deutsche Unternehmen im Visier fremder Nachrichtendienste«, Dirk Ritter-Dausend, Verfassungsschutz NRW, Vortrag 5: »leistungsstarke lntralogistik: Auto-ID-Lösung für Microsoft Dynamics NAV« […] Weiterlesen

16.) Anzeige: Pelz und Perlen

[…] gestellt. Sie wachsen in den Tiefen der Meere, in Stille und Abgeschiedenheit. Seit der Mensch sie entdeckt hat, sucht er das Geheimnis ihrer Ausstrahlung zu ergründen. Man sagt, daß sie die Kinder von Himmeln und Meer, Tränen der Götter seien, die im Schoß der Auster in herrliche Perlen verwandelt werden. Als Zeichen großer Liebe und als verführerischer Schmuck sind Perlen das wohl schönste Geschenk, das uns die Natur macht. So poetisch, wie Perlen in der Literatur beschrieben werden, so […] Weiterlesen

17.) Blütenträume ohne Grenzen

[…] auf seine ganz individuellen Schönheiten und Besonderheiten verweisen«, ist auch die einhellige Meinung der Bürgermeister aus den drei Städten Maria Unger, Bernd Jostkleigrewe und Helmut Predeick. Aber gerade unter den Gartenbesuchern seien weitere Potenziale mit dauerhafter Bindung zu erschließen. In diesem Sinne soll die Werbeoffensive Auftakt für eine weitere intensive Zusammenarbeit sein, beispielsweise bei besonderen touristischen Aktionen wie Radrundfahrten, Fotowettbewerben oder […] Weiterlesen

18.) Chancen und Risiken von TTIP

[…] nicht durch das Abkommen betroffen sein werde. Am Ende der Diskussion waren sich die Podiumsteilnehmer einig, dass TTIP eine große Chance für den deutschen Markt und den internationalen Handel sei. Doch die Details des Abkommens seien komplex und müssten sorgfältig von Experten unter Einbeziehung der Interessen von Bürgern ausgestaltet werden. Foto: Debatte über das Freihandelsabkommen: Anna Bückmann (Europe Direct Kreis Gütersloh), Moderatorin Monika Olszewski (Radio Gütersloh), Bettina […] Weiterlesen

19.) Miele baut weiter

[…] Carport. „Die Wohnungen sind mittlerweile vermietet“, berichtet Christoph Kirschner, Leiter der Miele Grundstücksverwaltung, »und zwar fast alle an Miele-Mitarbeiter, die bei der Vergabe natürlich bevorzugt werden«. Die Mieter seien bereits eingezogen. Direkt um die Ecke, in einem kernsanierten Gebäude aus den 1930er-Jahren an der Viktoriastraße 4 bis 6, hat ein neues Gästehaus mit 16 Zimmern sowie zwei größeren Appartements den Betrieb aufgenommen. Als modern gestalteter Anbau kam ein Kubus […] Weiterlesen

20.) Neuer Klettergarten in Gütersloh

[…] der Jakobsturm mit einer Fußhöhe von sechs Metern. « Seine Kollegin Nathalie Pörksen sagt: »19 Elemente eigenen sich auch gut zur freizeitorientierten Nutzung. « Einzelpersonen, Familien, Schulklassen oder Gruppen aus Vereinen und Betrieben seien also herzlich willkommen im Klettergarten Gütersloh, so die Fachfrau. Das Angebot reiche von spiel- und spaßorientierten Aktivitäten bis zu erlebnispädagogisch aufgebauten Programmen. Tilmann Grüninger, Fachbereichsleiter Rehatechnik bei der Mitschke […] Weiterlesen

21.) Neues Bürgerportal

[…] sehr früh die Weichen in Richtung mehr E-Government stellen«. Das Bürgerportal sei die »von außen« am deutlichsten wahrnehmbare Serviceverbesserung. Weitere Projekte mit denen sich die Stadt erfolgreich als »Modellkommune« beworben habe, seien die Einführung einer elektronischen Steuerakte und DE-Mail sowie die Umsetzung elektronischer Gehaltsmitteilungen. »Das Bürgerportal ist ausdrücklich als Start-Portal zu verstehen«, betont Dr. Markus Kremer, Projektleiter im Rathaus. Es sei eine […] Weiterlesen

22.) Osterferienspiele

[…] »Klettern im Kletterpark Rietberg«, »Voltigieren« in Avenwedde und Friedrichsdorf und beim »Zumbatomics« bei Stüwe-Weissenberg ist allerdings eine vorherige Anmeldung erforderlich. Und wer in den Osterferien gern spielen, basteln und sportlich seien möchte, hat gleich an drei Standorten die Gelegenheit dazu. Die Ferienspiele in Blankenhagen von der Stadtteilarbeit Blankenhagen bieten in der ersten Ferienwoche im Bürgerzentrum Lukas eine offene Betreuung von 9 bis 12 Uhr an. In der zweiten […] Weiterlesen

23.) Gütersloher Jugendbarometer

[…] erfreuen uns die Ergebnisse, denn 63 Prozent haben angegeben an den Kommunalwahlen am 13. September diesen Jahres wählen zu gehen, dass wiederlegt die These, dass junge Menschen kategorische Nichtwähler seien«. Immerhin können sich 35 Prozent vorstellen selber politisch aktiv zu werden, sowohl unmittelbar in politischen Parteien, als auch mittelbar in Vereinen und Verbänden. Alle Ergebnisse der Umfrage wurden in einem Bericht niedergeschrieben und dem SPD-Bürgermeisterkandidaten Matthias […] Weiterlesen

24.) Selbsthilfe zu Gast beim LWL-Parkfest

[…] Schirmherr der Veranstaltung. Erstmals fand der Selbsthilfetag zusammen mit dem LWL-Parkfest in Gütersloh statt. Diese Verbindung sah Adenauer als sehr passend an, denn Sport sei gesund und unter den zurzeit rund 260 Selbsthilfegruppen im Kreis seien viele Sportgruppen. Die Bürgerinformation Gesundheit und Selbsthilfekontaktstelle des Kreises Gütersloh (BIGS) und die Selbsthilfegruppen der Region boten wieder ein abwechslungsreiches Programm. 45 Gruppen, soziale Einrichtungen aus dem Kreis […] Weiterlesen

25.) NGG Bielefeld-Herford startet Aktionswoche Demografie

[…] Kreis Gütersloh. »Der Zwei- oder Drei-Schichtbetrieb ist in der Lebensmittelproduktion gang und gäbe. Hier wird oft rund um die Uhr gearbeitet – manchmal an sieben Tagen pro Woche«, so die Gewerkschafterin. Lärm, Hitze, Nässe und künstliches Licht seien zusätzliche Belastungen, die »schon bei jüngeren Arbeitnehmer an die Substanz« gingen. Die Arbeitsbedingungen müssten spürbar verbessert werden, um erfahrene Mitarbeiter länger im Betrieb zu halten. Konkret fordert die NGG Bielefeld-Herford für […] Weiterlesen

Nächste Seite


Reinwax Ina WernerHartwig & Führer GmbH & Co. KGGasthaus RoggenkampLivewelt GmbH & Co. KGMeierhof Rassfeld Landspezialitäten GmbH & Co. KG
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD