Home > Gütersloh > Suche > Zurück

LV Bet

Volltextsuche nach »pestel«


Branchenbuchsuche nach »pestel«


Leider keine Ergebnisse!


Keyword-Suche nach »pestel«, Treffer 1 bis 12 von 12


1.) Wohnen im Eigentum

[…] nutzen sie selbst. Die Wohneigentumsquote im Kreis Gütersloh liegt damit bei rund 53 Prozent. Nur die Stadt Gütersloh betrachtet, sind dies rund 46 Prozent. Das geht aus einer aktuellen Regional-Untersuchung zum Wohneigentum hervor, die das Pestel-Institut in Hannover gemacht hat. Zum Vergleich: Im bundesweiten Durchschnitt liegt die Eigentumsquote bei knapp 45 Prozent. Damit sei Deutschland weit weg von einem »Wohneigentümer-Land« und lande im Europa-Vergleich lediglich auf dem drittletzten […] Weiterlesen

2.) Appell an heimische Bundestagsabgeordnete: »Tourismus nicht teuer machen«

[…] die Menschen aus dem Kreis Gütersloh nahezu 1,28 Milliarden Euro pro Jahr für den Tourismus aus – von der Landpartie bis zur Pauschalreise und von der Radtour bis zum Städtetrip. Das geht aus einer regionalen Tourismus-Datenanalyse hervor, die das Pestel-Institut jetzt erstmals für die Initiative »Auf Zukunft gebucht« der Tourismuswirtschaft gemacht hat. Diese wollte wissen, wie viel das touristische Erleben den Menschen in der Region wert ist. Vom Kind bis zum Senior im Kreis Gütersloh: Die […] Weiterlesen

3.) Die Karwochen-Gewinner im Kreis Gütersloh

[…] Gütersloh in der Karwoche die üblichen Fleisch - und Wurstportionen links liegen lässt, nützt dem eigenen Geldbeutel, der Gesundheit und dem Klima. Wie viele Tonnen Kohlendioxyd durch Fleischfasten vor Ort eingespart werden können, berechnete das Pestel Institut aus Hannover erstmals in landkreisgenauen Zahlen. Gleichzeitig zeigt die Internetplattform des zum Pestel-Institut gehörigen ClimateCulture-Lab (CCL), dass eine kohlendioxydarme Ernährung und Lebensweise ein Gewinn ist – fürs Klima und […] Weiterlesen

4.) Gastgewerbe-Kampagne #fairdient für 5.900 Kellner, Köche & Co.

[…] Überstunden-Berg heraus: Rund 7,6 Millionen Arbeitsstunden haben die Beschäftigten hier im vergangenen Jahr zusätzlich geleistet. Davon 4,1 Millionen Überstunden zum Nulltarif – ohne Bezahlung. Das geht aus dem »Überstunden-Monitor« hervor, den das Pestel-Institut im Auftrag der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) erstellt hat. Danach haben alle Beschäftigten den Unternehmen im Kreis Gütersloh 102 Millionen Euro »geschenkt«. Allein in Hotels und Gaststätten leisteten die Beschäftigten […] Weiterlesen

5.) IG BAU fordert Lohn-Plus für Bauarbeiter

[…] erwarten die Beschäftigten eine Entschädigung für die viele Zeit, die sie für den Betrieb zu ihren Baustellen unterwegs sind«, so Burckhardt. Eine Weiterentwicklung der Wegezeitenentschädigung sei überfällig. Nach einer Studie des Pestel-Instituts legen Bauarbeiter in Deutschland im Schnitt 64 Kilometer für die einfache Strecke zur Arbeit zurück. Jeder Vierte ist mehr als eine Stunde zum Einsatzort unterwegs – plus Rückfahrt. Zum Vergleich: Unter allen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern […] Weiterlesen

6.) Faire Miete im Kreis Gütersloh: maximal siebenEuro – Mangelware Seniorenwohnungen: 8.850 fehlen

[…] Alter droht Mietern eine doppelte Hürde: Oft reicht die Rente nicht, um die Miete zu bezahlen. Zusätzlich sind die wenigsten Wohnungen im Kreis Gütersloh seniorengerecht. Häufig wird dann schon ein Rollator zum Problem. Darauf hat das Pestel-Institut (Hannover) hingewiesen. Dessen Leiter spricht von einem »Doppelschock für Mieter«, die älter werden: »Genug Geld fürs Wohnen und eine altersgerechte Wohnung – das sind die beiden Punkte, an die jeder Mieter schon frühzeitig denken sollte«, sagt […] Weiterlesen

7.) Wohnungen im Kreis Gütersloh knapp – Mieten heben ab: In sechs Jahren um 25,4 Prozent gestiegen

[…] Wählen an: »Für die Mieten im Kreis Gütersloh gibt es seit Jahren nur eine Richtung – nämlich immer nach oben«, sagt Sabine Katzsche-Döring. Die Bezirksvorsitzende der IG BAU Ostwestfalen-Lippe beruft sich dabei auf eine Mietpreis-Analyse des Pestel-Instituts. Im Fokus der Untersuchung steht der Anstieg der Kosten fürs Wohnen, die der Staat übernimmt, wenn Haushalte auf Hartz Vier angewiesen sind: Selbst die Kaltmiete für Wohnungen mit einfachem Standard ist demnach im Kreis Gütersloh von fünf […] Weiterlesen

8.) Bau im Kreis Gütersloh bietet der Krise die Stirn: 149 Bauarbeiter mehr im Pandemie-Jahr Nummer Eins

[…] von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Und das, obwohl der Bau „alles andere als eine typische Mini-Job-Branche“ sei. Sabine Katzsche-Döring beruft sich dabei auf eine regionale Arbeitsmarkt-Analyse, die das Pestel-Institut (Hannover) mit Zahlen der Bundesagentur für Arbeit im Auftrag der IG BAU gemacht hat. »Die Situation im Kreis Gütersloh ist damit typisch für die bundesweite Beschäftigung. Und der Trend wird anhalten: Der Bau braucht Leute. Vor allem Fachkräfte«, sagt der IG […] Weiterlesen

9.) 34.200 Menschen im Kreis Gütersloh profitieren von 12 Euro Mindestlohn

[…] profitieren – das sind 19 Prozent aller Beschäftigten im Kreis. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hin und beruft sich auf eine Analyse des Pestel-Instituts aus Hannover. Danach arbeiten im Kreis Gütersloh derzeit 7. 600 Beschäftigte zum Mindestlohn von aktuell lediglich 9,60 Euro pro Stunde. Weitere 26. 630 Menschen liegen zwar darüber, verdienen aber trotzdem weniger als zwölf Euro.  »Die versprochene Anhebung des Mindestlohns auf zwölf Euro ist ein Meilenstein […] Weiterlesen

10.) Kreis Gütersloh: Extra »Klima Miete« für die 80.100 Mieterhaushalte verhindern, Klimaschutz für Wohnungen im Kreis Gütersloh kostet 812 Mio. Euro pro Jahr

[…] investieren müssen, um die Wohnungen auf einen hohen Energiespar-Standard zu bringen, der bis 2045 erforderlich ist. Das geht aus einer Analyse zum regionalen Wohnungsmarkt hervor, die das Pestel-Institut (Hannover) für das Mieter-Gütesiegel »Mein Fair Mieter« gemacht hat. Allein 196 Millionen Euro jährlich sind demnach notwendig, um die 80. 100 Mietwohnungen im Kreis Gütersloh energetisch zu sanieren. Das Mieterschutz-Label warnt dabei vor einer »Klima-Miete«: »Die enormen Sanierungskosten […] Weiterlesen

11.) Haushalte im Kreis Gütersloh verlieren 157 Millionen Euro

[…] Verbraucher mit Mehrausgaben von 73,2 Millionen Euro rechnen. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten mit. Die NGG beruft sich hierbei auf eine regionale Kaufkraftanalyse des Pestel Instituts (Hannover). Danach sind Menschen mit schmalem Portemonnaie besonders betroffen: In den 53. 300 Haushalten, in denen im Kreis Gütersloh Alleinerziehende und Singles mit einem monatlichen Nettoeinkommen von weniger als 2. 000 Euro leben, belaufen sich die hochgerechneten Kaufkraftverluste – vom […] Weiterlesen

12.) Gütersloh, IG BAU warnt vor Drehen an der Mietenschraube, Zitrone nicht weiter auspressen, Kreis Gütersloh wohnt auf 17,6 Millionen Quadratmetern

[…] Die verteilen sich im Kreis auf 170. 400 Wohnungen. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar- Umwelt mit. Die IG BAU beruft sich dabei auf aktuelle Daten zum Wohnungsbestand vom Statistischen Bundesamt, die vom Pestel Institut (Hannover) für die IG BAU analysiert wurden. Demnach haben rund 27. 100 Wohnungen im Kreis Gütersloh 7 oder sogar mehr Räume. »Wer so eine große Wohnung hat, die ihm auch noch gehört, hat eine Sorge nicht: die Angst vor steigenden Mieten«, sagt Sabine Katzsche […] Weiterlesen


Hanna’s@home, Roswitha Schratzlseer und Heidrun Böhm GbRGütersloher Brauhaus Karenfort GmbHMesken Tischlerei GmbHBäckerei BenderVarnholt – Grün mit SystemHotel Klosterpforte
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD