Home > Gütersloh > Suche > Zurück

BoFrost

Volltextsuche nach »krieg«


Branchenbuchsuche nach »krieg«


Leider keine Ergebnisse!


Keyword-Suche nach »krieg«, Treffer 1 bis 25 von 812, die Top 25


1.) Bogenschießen

[…] geräumiges Zelt für widrige Wetterverhältnisse aufgestellt. Essen und Trinken gibt es zu zivilen Preisen. Der Eintritt für Zuschauer ist frei. Das »Clout-Schießen« wird seit dem Mittelalter in England praktiziert. Nach dem Hundertjährigen Krieg, in dem die Bogenschützen durch ihren massiven Einsatz und ihre Treffsicherheit eine wichtige militärische Rolle spielten, befürchtete König Edward IV. (1442 bis 1483) den Niedergang dieser Schießkunst. Er erließ eine Verordnung, die jedem männlichen […] Weiterlesen

2.) Autoforen im Internet

[…] Mein Mercedes ist Sonntag beim Brötchenholen nass geworden – was tun?MX-5-Forum: So ein Hinterwäldler-Assi in einem VW Touareg ist mir übers Auto gefahren. VW-Touareg-Forum: Mir klemmt ein MX-5 unterm Chassis. Wie kriege ich den wieder raus?Renault-Forum: Verkaufe Monatskarte – Auto früher als erwartet aus Werkstatt zurück. Bentley-Forum: Ich habe heute den Aschenbecher benutzt. Wie ersetze ich ihn?Porsche-Cayenne-Forum: Verbrauch unter 40 Litern pro 100 Kilometer – Motorschaden?Smart-Forum […] Weiterlesen

3.) Bauliche Entwicklung über drei Jahrzehnte geprägt

[…] (gpr). Er hat die bauliche Entwicklung der wachsenden Stadt Gütersloh über drei Jahrzehnte maßgeblich mit geprägt: Im Alter von 94 Jahren ist vergangene Woche Stadtbaurat a. D. Helmut Krieg verstorben. In seiner langen Berufslaufbahn bei der Stadt Gütersloh – zunächst als Leiter des Hochbauamtes und seit 1971 als Stadtbaurat – hat er die bauliche Verantwortung für zahlreiche Großprojekte getragen, die bis heute bedeutsam geblieben sind. So gehören unter anderem das heutige »Rathaus I«, die […] Weiterlesen

4.) Bertelsmann unterstützt Begegnungszentrum »Café Connect« in Gütersloh

[…] eine schnelle Hilfe und Anlaufstelle bei der gesellschaftlichen Integration von Flüchtlingen zu schaffen. Bertelsmann setzt sich durch alle Unternehmensbereiche hinweg seit vielen Monaten mit seinen Mitarbeitern dafür ein, Menschen, die vor Krieg und Gewalt in ihrer Heimat fliehen müssen, zu unterstützen und ihnen eine Perspektive zu geben. Dazu zählen beispielsweise auch das Projekt »BE Welcome«, das sich explizit an Flüchtlinge am Unternehmensstandort in Gütersloh richtet, oder die Aktion […] Weiterlesen

5.) Restez chez vous – bleiben Sie zuhause!

[…] gebracht. Und Bürgermeister Gil Avérous, der mit überwältigender Mehrheit vor zwei Wochen wiedergewählt wurde, zitiert angesichts weiter steigender Zahlen in einer Videobotschaft vom 31. März Staatschef Emanuel Macron mit den Worten »Wir sind im Krieg. « Wie überall in Frankreich gibt es eine allgemeine Ausgangssperre, die auch Parks und Wälder umfasst. Wer die Wohnung verlässt, muss eine Bescheinigung dabei haben, auf der der Grund für den Aufenthalt vermerkt ist, wozu die dringend notwendigen […] Weiterlesen

6.) Gütersloh Isselhorst, Werbegemeinschaft, Vereine, Aktivitäten

[…] kam das Gebiet 1609 vorläufig und als Folge des Dreißigjährigen Krieges im Jahre 1666 endgültig an Brandenburg. Im Krieg hatten die Isselhorster Höfe in den Jahren 1623, 1625 und 1635 Plünderungen hinnehmen müssen. Isselhorst gehörte innerhalb der Grafschaft Ravensberg zum Amt Sparrenberg, Vogtei Brackwede. 1719 wurde die Grafschaft Ravensberg mit dem Fürstentum Minden zu Minden-Ravensberg zusammengelegt, die Regierung saß von nun an in Minden. Bis ins 18. Jahrhundert hinein hielten die […] Weiterlesen

7.) »Wir waren Helden«

[…] held tight against the screaming chaos beneath«. Und auf die Hybris folgt die Nemesis. Hoppla … wie kann das denn sein? Und wie begegnet man dem? Mit noch mehr Pathos. Genau das sieht man ständig und immer wieder. Angebliche Antikriegsfilme kranken daran, dass das Medium die Botschaft (besser: die Metapher) ist. Sie gleichen dem Versuch, gegen Fastfood zu demonstrieren, indem man täglich bei McDonald’s einen Salat isst. Der Begriff »Meinungsfreiheit« ist irreführend. Die Amerikaner sind uns da […] Weiterlesen

8.) Historisches Jubiläum: Erstes CARE-Paket erreichte vor 75 Jahren Europa

[…] (ots) Es ist ein schwerer Dampfer aus den USA, der am 9. Mai 1946 Hoffnung in Form von Care-Paketen nach Le Havre (Frankreich) und damit in das vom Krieg schwer gebeutelte Europa bringt. Am Sonntag jährt sich dieser Tag, der Auftakt einer der geschichtsträchtigsten Hilfsaktionen der Welt, zum 75. Mal. Das erste Care-Paket für Deutschland kam dann wenige Wochen später am 15. Juli 1946 in Bremerhaven an. Die Lieferungen 1946 sind nur der Auftakt, in den darauffolgenden Jahren werden mehr als 100 […] Weiterlesen

9.) Erster SWR2 Hörspielpreis für die Autorin Patty Kim Hamilton

[…] USA, könnte es überall spielen, überall das Publikum emotional bewegen und zum Nachdenken anregen. « Patty Kim Hamilton Patty Kim Hamilton, geboren in New York und zum Teil aufgewachsen in Deutschland, ist Autorin, Dramaturgin und Performance-Künstlerin. Sie schließt gerade ihr Studium des Szenischen Schreibens an der Universität der Künste Berlin ab. Ihr Stück »Ich hätte gern zu meiner Lebzeit kein Krieg (I dont wanna experience war)« soll 2021 am Stadttheater Bremerhaven zur Uraufführung […] Weiterlesen

10.) Drohender Gaza-Krieg

[…] Rundschau (ots) Die Eskalation der Gewalt in Nahost heißt zwar noch nicht, dass eine dritte Intifada begonnen hat. Aber die Gefahr, tatsächlich in einen neuen Gaza-Krieg zu schlittern, ist groß. Und der geht, wie man aus Erfahrung weiß, immer und vor allem auf Kosten der unbeteiligten palästinensischen Bevölkerung in dem Elendsstreifen und auch auf die der israelischen Nachbarschaften. Israels Sicherheitsbehörden jedenfalls, die bis zum Jerusalemer Raketenalarm eher uneins über das taktische […] Weiterlesen

11.) Existenzrecht Israels darf nicht in Frage gestellt werden

[…] Terrororganisation Hamas mit massivem Raketenbeschuss angegriffen worden. Israel hat das Recht, sich zu verteidigen. Die israelische Armee muss das Leben der Menschen in Israel schützen. «Terror entsteht nicht durch »Ausbruch«, genauso wenig wie Kriege »über die Menschen hereinbrechen«. Für beides braucht es Menschen, die andere Menschen willentlich und bewusst töten wollen. Und genau dies gehört zur Strategie von Hamas und Palästinensischem Islamischen Dschihad (PID). Der massive […] Weiterlesen

12.) »Frankfurter Rundschau«: Pressestimme zu Israel-Palästina

[…] für die Hamas, sich als Speerspitze zur Verteidigung der Al Aksa, dritthöchstes Heiligtum im Islam, zu gebärden und die Israelis militärisch mit Raketen auf Jerusalem herauszufordern. Seitdem spult sich ein Dominoeffekt ab, der in einen Gaza-Krieg gemündet ist. Und keiner weiß, wie dieser nationalreligiös aufgeheizte Brand noch zu löschen ist. Kommentar Doch. Das weiß man. Der akute Konflikt wird enden, sobald die Hamas ihre Raketen verschossen hat. Natürlich wird er weiter schwelen. Und von […] Weiterlesen

13.) ARD-Reportage aus dem umkämpften Norden Äthiopiens

[…] Unterdrückung, Vergewaltigung und Hunger: Die nordäthiopische Provinz Tigray bleibt weiter ein konfliktgeladenes Gebiet. ARD-Auslandskorrespondent Norbert Hahn und seinem Team ist es gelungen, in die Region bis an die Grenze von Eritrea zu reisen und über die dortigen Missstände zu berichten. Am Sonntag, 16. Mai 2021, ist sein Beitrag im »Weltspiegel« im Ersten zu sehen. Der Krieg in Tigray sei vorbei, sagt Äthiopiens Regierung. Auf einer Reise durch die Provinz zeigt sich aber: Eritreas Armee […] Weiterlesen

14.) Anzeige: Aktuelle Lesetipps im Mai 2021 für Gütersloh

[…] die Protagonisten und Antagonisten kennen, Verantwortliche aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, begegnen Aktivisten, Leugnern und Verschwörungstheoretikern, bevor sich der Blick auf das überwältigende Panorama des Machbaren öffnet und der Autor Wege aufzeigt, wie wir der Klimafalle entkommen und alles doch noch gut, nein, besser werden kann. Die Welt zu retten ist möglich – wenn wir nur wollen. »Typisch Schätzing: klug, oft überraschend, immer überzeugend, niemals dogmatisch und dabei […] Weiterlesen

15.) Die Rock-Oper 2021 – »Denken Verboten!?« der Musikschule für den Kreis GÜtersloh

[…] Rock-Band ist gecastet. Die Handlung beginnt in der Gegenwart mit einer »Fridays for Future«-Demonstration, die einige Erwachsene an ihre Jugend erinnert, so dass die Handlung nun zum Beginn der 1980er Jahre wechselt. Es geht um den Kalten Krieg, die Friedens- und Umweltbewegung und mittendrin um die Geschichte zweier junger Mädchen, Marie und Lara, die sich durch einen deutsch-sowjetischen Schüleraustausch kennenlernen und trotz aller Vorurteile zu Freundinnen werden. Parallelen zur heutigen […] Weiterlesen

16.) Gütersloh soll mehr Gastronomieketten in die Innenstadt holen

[…] sie verschwindet auch nicht einfach so. Und Marketing ist kein Wettbewerb, sondern Krieg. Es gibt keinen zweiten oder dritten Sieger. Entweder Gütersloh gewinnt und man geht hin oder nicht. Nicht im Sinne eines Kampfes mit irgendeiner Konkurrenzstadt, sondern im Kampf um das, was die Leute tun wollen – in die Innenstadt zu gehen oder lieber zu Hause zu bleiben. Deshalb stellt Gebhardt-Seele auch auf Clausewitz’ Standardwerk »Vom Kriege« ab. Einen Krieg gewinnt die zahlenmäßig überlegene Armee […] Weiterlesen

17.) 125 Jahre LVM: Vom Stübchen zum Kontor

[…] seiner Privatwohnung aus führte – tatkräftig unterstützt von seiner Tochter. Erst 1906, zehn Jahre nach der Gründung, bezieht der Verein eigene Räume im Gebäude der Landwirtschaftskammer in Münster. Bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs im August 1914 stellt der Versicherungsverein, der bereits rund 20. 000 Mitglieder betreut, nach und nach weitere Mitarbeiter ein. Arbeiten und Leben in der Villa 1916 kauft die LVM eine Villa in der Südstraße in Münster und richtet hier ein »Kontor« mit […] Weiterlesen

18.) Maxim Gorki

[…] Lenin kennen, der dort als Chefredakteur arbeitete. Als das politische Klima wieder strenger wurde, ging er ins Ausland. In Frankreich agitierte er gegen eine Anleihe der westlichen Staaten an das nach dem Russisch-Japanischen Krieg geschwächte Russland. Als man die Anleihe doch gewährte, schrieb er das Pamphlet Das schöne Frankreich. In den USA sollte er Parteispenden sammeln, blieb aber relativ erfolglos, nachdem seine Gegner die Tatsache gegen ihn ausgespielt hatten, dass er mit seiner […] Weiterlesen

19.) Kanzlerin Merkel: Jahrestag des Überfalls von Nazi-Deutschland auf die damalige Sowjetunion ist Tag der Scham

[…] verloren. Deutschland bekenne sich zur bleibenden Verantwortung für die Verbrechen dieser Zeit, so die Kanzlerin. Es dürfe kein Vergessen geben, »das schulden wir den Millionen Opfern und ihren Nachfahren«. Trotz der schrecklichen Ereignisse von Krieg, Vernichtung und Vertreibung hätten uns viele zur Versöhnung die Hand gereicht. Dafür, so die Kanzlerin, seien wir zutiefst dankbar. Bundeskanzlerin Merkel hebt dabei die Politik von Michail Gorbatschow hervor: Diese habe den Deutschen 1990 die […] Weiterlesen

20.) 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941

[…] Deutsch-Sowjetische Krieg war ein Teil des Zweiten Weltkrieges. Im damaligen Deutschen Reich wurde er als Russland- oder Ostfeldzug bezeichnet, in der früheren Sowjetunion, im heutigen Russland und einigen anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion als »Großer Vaterländischer Krieg«. Die Ostfront bildete von 1941 bis 1945 die wichtigste Landfront der Alliierten im Kampf gegen das nationalsozialistische Deutsche Reich und seine Verbündeten. Der Krieg begann am 22. Juni 1941 mit dem Überfall der […] Weiterlesen

21.) Anlässlich des 80. Jahrestages des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion

[…] jährte sich der 80. Jahrestag des Beginns des Angriffskrieges des Dritten Deutschen Reichs auf die Sowjetunion mit der zynischen Bezeichnung »Feldzug Barbarossa«. Im Zuge des Generalplans Osts sollte die Sowjetunion, den wirtschaftspolitischen Zielen der Nationalsozialisten unterworfen werden. Parteikader und Juden sollten liquidiert werden, die Zivilbevölkerung sollte zu Sklavenarbeit zwangsrekrutiert werden. Im Kreis Gütersloh bei Stukenbrock in der Senne fast direkt am Truppenübungsplatz […] Weiterlesen

22.) »Die zehn Grundsätze der Kriegspropaganda« von Lord Arthur Ponsonby

[…] zehn Grundsätze der Kriegspropaganda« von Lord Arthur Ponsonby, verfasst nach dem ersten Weltkrieg; »Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit«. 1. Wir wollen den Krieg nicht2. Das gegenerische Lager trägt die Verantwortung3. Der Führer des Gegners ist ein Teufel4. Wir kämpfen für eine gute Sache5. Der Gegener kämpft mit unerlaubten Waffen6. Der Gegner begeht mit Absicht Grausamkeiten, wir nur versehentlich7. Unsere Verluste sind gering, die des Gegners enorm8. Künstler und Intellektuelle […] Weiterlesen

23.) Zainab Yaqubi, »Meine lautlosen Schreie«, Ausstellung in der Galerie Haus Samson, Herzebrock-Clarholz

[…] Werke berühren mit einer gewaltigen Bildsprache und doch zugleich mit einer Zartheit von dem Erlebten der Künstlerin. Die junge Frau stammt aus Afghanistan und lebt nach ihrer Flucht 2016 mit Mann und Sohn in Rietberg. Als Kind entkam sie dem Bürgerkrieg in Afghanistan und fand eine Heimat im Iran. Nach einem Diplom in Nähdesign wandte sie sich der Malerei zu und belegte Mal- und Zeichenkurse. Im Anschluss studierte sie am Jahad-Institut der Iran University bildende Kunst und machte dort ihren […] Weiterlesen

24.) 20 Jahre Crossnight in der Weberei Gütersloh

[…] Jahren auseinandergesetzt haben. So behandeln sie in ihrer ersten Single »Zu Spät« beispielsweise die Folgen unseres exzessiven Kapitalismus, thematisieren den Krieg im Nahen Osten, der erst zu einer Flüchtlingskrise und später zu einem globalen Rechtsruck führte und greifen mit der Rodung des Hambacher Forstes ein weiteres Thema auf, welches zum Zeitpunkt der Aufnahmen ein wirklichgroßes Thema in den Medien darstellte. Themen – allesamt garniert mit einer gehörigen Portion rotzigem Punkrock […] Weiterlesen

25.) Anzeige: Lesetipps für Gütersloh: Dieter Keller, »Das Auge des Krieges, Ukraine 1941/42«

[…] Dieter Keller (1909 bis 1985), als Sohn des erfolgreichen Inhabers des Franck-Kosmos Verlagshauses geboren, war vor und während des Zweiten Weltkrieges eng mit Künstlern der Neuen Sachlichkeit und des Bauhauses befreundet. Der über viele Jahre gepflegte Kontakt zu Willi Baumeister, Alexej von Jawlensky, Ida Kerkovius und eine in über 90 Briefen belegte Freundschaft mit Oskar Schlemmer formten sein künstlerisches Sehvermögen und beeinflussten seine fotografischen Bildkompositionen wesentlich […] Weiterlesen

Nächste Seite


Bettenwelt Gütersloh GmbHAmpanoBankeryEiscafé Terminio, Olga ZkmakinaGützilla, Angela HippeSozialverband VdK Kreisverband Gütersloh e.V.
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD