Home > Gütersloh > Suche > Zurück

Kamagra Shop

Volltextsuche nach »kommunen«


Branchenbuchsuche nach »kommunen«


Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Gütersloh
Blessenstätte 23a
33330 Gütersloh
Telefon +49524126533
Telefax +495241235618
E-Mail info@gruene-kreisgt.de
gruene-guetersloh.de/
100 % relevant
BfGT – Bürger für Gütersloh e. V.
Lindenstraße 16
33332 Gütersloh
Telefon +495241222772
Telefax +49524115064
E-Mail info@bfgt.de
www.bfgt.de
86 % relevant

Keyword-Suche nach »kommunen«, Treffer 1 bis 25 von 652, die Top 25


1.) Hans Feuß will in Düsseldorf mitgestalten

[…] »Wir sind auf dem Weg zur Beitragsfreiheit im Bildungssystem vorangekommen. Ich werde dafür streiten, dass wir hier noch mehr erreichen«, erklärte der studierte Lehrer. Tariftreuegesetz, ein neues Integrationsgesetz und mehr Geld für die Kommunen: Auch in anderen Feldern hat die rot-grüne Minderheitsregierung für Hans Feuß viel bewegt. Er wolle dazu beitragen, dass dieser Kurs insgesamt fortgesetzt wird. In den Themenbereichen Bildung, ehrenamtliches Engagement und Sport könne er viel eigene […] Weiterlesen

2.) Neues Bürgerportal

[…] zum Thema um 18 Uhr auf der Studiobühne des Gütersloher Theaters bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich umfassend über E Government und das Modellprojekt des Bundes zu informieren. Neben Teilnehmern aus den anderen Modellkommunen gehört Dr. Georg Thiel, als stv. Abteilungsleiter im Bundesinnenministerium zuständig für Verwaltungsmodernisierung und Verwaltungsorganisation zu den Gästen. Er wird über die Bedeutung des E-Government-Gesetzes des Bundes für die Kommunen referieren. Dr. Hartmut […] Weiterlesen

3.) 10,8 Millionen für den Kreis Gütersloh

[…] Bundeskabinett hat den Weg für weitere finanzielle Entlastungen der Kommunen frei gemacht. Zusätzlich zur bereits beschlossenen Soforthilfe von jeweils einer Milliarde Euro für dieses und das kommende Jahr wird es 2017 eine weitere Entlastung von bundesweit 1,5 Milliarden Euro geben. Das nordrhein-westfälische Innenministerium hat nun eine erste Berechnung der finanziellen Auswirkungen für die Kommunen im Kreis Gütersloh vorgelegt. Demnach erhalten der Kreis, die Städte und die Gemeinden ab […] Weiterlesen

4.) Wenig Hoffnung für notleidende Städte und Kreise

[…] Rede sein. Denn die Kassenkredite steigen weiter und die Kluft zwischen Arm und Reich wächst. Für die Jahre 2012 bis 2014 summiert sich das bundesweite Plus in den kommunalen Haushalten auf 4,6 Milliarden Euro. Die gute Nachricht: Drei von vier Kommunen sind überhaupt nicht auf Kassenkredite angewiesen. Die schlechte Nachricht: Beim übrigen Viertel sind zeitgleich trotz ambitionierter Sanierungsprogramme vieler Bundesländer die Kassenkredite von 47,4 auf 49 Milliarden Euro gestiegen. Diesen […] Weiterlesen

5.) Der Gütersloher Einzelhandel und das Internet

[…] lässt sich ein breites und tiefes Angebot abbilden, gemeinsam lässt sich auch ein Service wie die Same-Day-Delivery umsetzen. Gemeinsam lässt sich so etwas auch erfolgversprechend vermarkten. Natürlich müssen auch die Kommunen ihren Beitrag leisten. In England gab es kürzlich einen interessanten Vorfall: In einer kleinen Stadt wurden von Randalierern sämtliche Parkuhren zerstört und die Stadtverwaltung konnte sich eine Reparatur nicht leisten. Also konnten die Autofahrer dort plötzlich […] Weiterlesen

6.) Zinsgünstige Darlehen für die Eigenheimförderung

[…] Familie bis zu 50. 900 Euro verfügen. Gefördert wird sowohl der Neubau, als auch der Erwerb eines Altbaus, letzterer allerdings nur bei Einhaltung bzw. Herstellung energetischer Mindestanforderungen. Während der Erwerb eines Eigenheimes in allen Kommunen des Kreises gefördert werden kann, ist dies bei Neubauten in Borgholzhausen, Halle (Westf. ), Steinhagen, Versmold und Werther (Westf. ) nur in Ausnahmefällen möglich. Die Höhe des Förderdarlehens ist neben der Objektart vom Bauort und der […] Weiterlesen

7.) Mit Bürgerbeteiligung und Expertenworkshops – Konversion gelingt nur im Dialog

[…] »Alles läuft nach Plan. Das Ziel, den Abzug der britischen Streitkräfte bis 2020 abzuschließen, wird erreicht. « Der britische Verbindungsoffizier Kenneth Crichton bestätigte jetzt auf der nun bereits dritten Konversionskonferenz der Städte und Kommunen, die in Ostwestfalen-Lippe vom Abzug der britischen Streitkräfte betroffen sind, dass sie mit ihren Vorbereitungen zur Nachnutzung auf dem richtigen Weg sind. Auf Einladung von Bürgermeisterin Maria Unger waren am Freitag rund 40 Spitzenbeamte […] Weiterlesen

8.) Gütersloh ist »Recyclingpapierfreundlichste Stadt«

[…] aller angefragten Städte ihre Daten zur Papierbeschaffung offen. Allein 84 Prozent aller deutschen Großstädte haben sich am diesjährigen Wettbewerb beteiligt, so die Initiative. Mit durchschnittlich 84,3 Prozent haben Deutschlands Kommunen einen neuen Rekord bei der Verwendung von Recyclingpapier aufgestellt. Damit konnte das Niveau des Vorjahres um über zwei Prozent weiter ausgebaut werden. »Die Städte unterstreichen eindrucksvoll ihre Vorreiterstellung im Vergleich zu anderen Sektoren in […] Weiterlesen

9.) Wirtschaftsförderung trifft Minister und Investoren

[…] nutzen die Chance, um Kontakte zu knüpfen und um die gewerblichen Perspektiven in Gütersloh aufzuzeigen. Ob im Austausch mit Bauminister Michael Groschek oder mit Wirtschaftsminister Garrelt Duin: Die Stadt Gütersloh machte wie auch andere Kommunen deutlich, dass sie bei der Konversion auf die Förderung durch Land, Bund und EU angewiesen ist, wenn es um die militärischen Gebäude und Infrastrukturen geht, die abgebrochen oder erneuert werden müssen. Grundsätzlich sind in Gütersloh gute […] Weiterlesen

10.) Andere Themen vordringlich – Land muss auf Gefahrtiergesetz verzichten!

[…] dass in den 53 Kreisordnungsbehörden des Landes, die die vorhandenen Tierbestände erfassen und die vorgeschriebenen Haltungsrestriktionen überwachen sollen, jeweils mindestens eine Person mit entsprechenden Fragen zu beschäftigen ist. »Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen haben derzeit – nicht nur durch die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise – wirklich andere Probleme vor der Brust, als Register aufzubauen, in denen vermeintlich gefährliche Tiere verzeichnet sind, und die […] Weiterlesen

11.) Im Kreis Gütersloh investieren – 
vom Schlagloch bis zur Schultoilette

[…] jeder Euro davon ist gut angelegt. Denn nichts ist schlimmer, als öffentliche Infrastruktur, die gebraucht wird, verfallen zu lassen. Ein Kaputtsparen darf es nicht geben«, sagt Heinrich Echterdiek. Bund und Länder seien gefordert, den Kommunen mehr finanzielle Mittel für Vor-Ort-Investitionen zu geben. »Wer in die kommunale Infrastruktur investiert, kurbelt die heimische Konjunktur an. Damit werden bestehende Arbeitsplätze gesichert und neue Jobs geschaffen«, so der Bezirkschef der IG Bau […] Weiterlesen

12.) Breitband: Erschließung mit Glasfaser bis zum Haus ist das Ziel

[…] in Neubaugebieten, aber auch auf neu zu entwickelnden Gewerbegebieten wie dem Flughafen-Areal - lässt sich eine Erschließung integrieren und eigenwirtschaftlich realisieren. In den übrigen Bereichen gilt das Prinzip von Angebot und Nachfrage. Henning Schulz: »Hier hat uns der Ausbau durch die Telekom im Vergleich mit anderen Kommunen kurzfristig ein großes Stück nach vorn gebracht. Mit der Erarbeitung einer langfristigen Strategie werden wir dafür sorgen, dass wir diese Position […] Weiterlesen

13.) 50.000 Euro Förderzusage für schnelles Internet

[…] (gpr). 50 000 Euro für Breitbandausbau: Güterslohs Bürgermeister Henning Schulz gehört zu den Vertretern der ersten 31 Kommunen und Kreise, die am 14. Dezember in Berlin aus der Hand von Bundesminister Alexander Dobrindt einen Förderbescheid für Mittel aus dem milliardenschweren Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau entgegennehmen durften. Damit wurde die gesamte Summe des Förderantrags der Stadt Gütersloh bewilligt. Henning Schulz: »Gefördert wird die Konzepterstellung. Die Fördermittel […] Weiterlesen

14.) Kreis Gütersloh renaturiert Flusslandschaften

[…] untere Wasserbehörde und die untere Landschaftsbehörde arbeiten hier mit sich ergänzenden Schwerpunkten eng zusammen. Die Maßnahmen sind nur mit der Bereitschaft der Landwirte zur Zusammenarbeit und der Zuarbeit der Kommunen möglich. Weder den Landwirten noch den Kommunen oder dem Kreis Gütersloh dürfen dabei Nachteile entstehen. Lage oder Zuschnitt der Tauschfläche müssen für den Landwirt vorteilhaft sein. Kommunen, die ihre Kompensation in Kombination mit der Umsetzung der […] Weiterlesen

15.) Anzeige: Immobilia 2016

[…] Bevölkerungsanteil der über 65-Jährigen beträgt in vielen Kommunen fast 25 Prozent. Diese Personengruppe verlässt sukzessive ihre bisherige Immobilie im Tausch gegen ein barrierearmes Zuhause. Gleichzeitig leben fast 50 Prozent der Bevölkerung in Ein- und Zweipersonenhaushalten. Großzügig geschnittene Eigentumswohnungen in infrastrukturell guten Lagen bilden somit den Schwerpunkt der Immobiliennachfrage. Begünstigt wird die Situation weiterhin durch das günstige Zinsniveau und öffentliche […] Weiterlesen

16.) Gleichstellungsbeauftragte des Kreises

[…] sind heutzutage unerlässlich. Um die Fäden zwischen den Städten und Gemeinden Gütersloh, Rheda-Wiedenbrück, Herzebrock-Clarholz, Verl, Rietberg und Schloß Holte-Stukenbrock noch enger zu spinnen, trafen sich die Gleichstellungsbeauftragten der Kommunen am Wochenende zum dritten Mal mit Ratsfrauen, sachkundigen Bürgerinnen, Schulpflegschaftsvorsitzenden oder politisch interessierten Bürgerinnen zum Kennenlernen und Informationsaustausch. Über 25 Frauen kamen dabei unter Federführung der […] Weiterlesen

17.) In die Pedale treten für das Klima

[…] ohne Internetzugang konnten natürlich bei der Aktion mitmachen: Sie meldeten ihre gesammelten Kilometer per Kilometer-Erfassungsbogen regelmäßig der lokalen Stadtradeln-Koordination. In diesem Jahr haben sich deutschlandweit insgesamt 496 Kommunen an der Kampagne des Klima-Bündnisses beteiligt. Das Klima-Bündnis zeichnet die drei Bestplatzierten in den Kategorien »Fahrradaktivstes Kommunalparlament«, »Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern« und »Fahrradaktivste Kommune mit den […] Weiterlesen

18.) »ALTBAUNEU«-Aktion Thermografie plus Energieberatung

[…] 14 Millionen Euro Sanierungsvolumen haben die sieben ALTBAUNEU-Aktionen Thermografie plus Energieberatung des Kreises Gütersloh und seiner Kommunen im Zeitraum von 2009 bis 2015 ausgelöst. Jeder fünfte Teilnehmer hat innerhalb von drei Jahren nach dem Beratungsgespräch sein Haus umfassend energetisch modernisiert und im Durchschnitt knapp 60. 000 Euro ausgegeben. Bezogen auf alle 1. 207 thermografierten Wohnhäuser ergibt sich eine Investition von 11. 350 Euro pro Objekt. Dies geht aus dem […] Weiterlesen

19.) Kostenlose Energieberatung nun auch im Rathaus Herzebrock-Clarholz

[…] geht, tun sich Hausbesitzer mit der Entscheidung zur Investition oft schwer. Im Kreis Gütersloh gibt es dafür ein Rezept. Und das heißt: ‚Neutrale Energieberatung‘. Mit Hilfe der Initiative ALTBAUNEU, die der Kreis Gütersloh gemeinsam mit den Kommunen und weiteren Partnern 2008 gestartet hat, wurde ein vielfältiges, neutrales Energieberatungsangebot in der Region etabliert. Ab sofort können sich auch Bürger aus Herzebrock-Clarholz für eine kostenlose, neutrale Beratung in ihrem Rathaus […] Weiterlesen

20.) Jetzt investieren

[…] für die Nutzer: »Deshalb steht an erster Stelle die Frage, welche Dienstleistungen sind für unsere Unternehmen wichtig. « Anregungen seien hier herzlich willkommen. Die Vertreter des Handwerks machten deutlich, dass sie sich eine zwischen den Kommunen abgestimmte einheitliche Vorgehensweise und nicht Einzellösungen wünschen. Effertz‘ Bitte an Schulz: »Überzeugen Sie hier auch Ihre Bürgermeisterkollegen. «Wenig Überzeugungsarbeit muss der Gütersloher Bürgermeister beim Handwerk leisten, wenn es […] Weiterlesen

21.) Gütersloh sammelt 132.209 Kilometer beim Stadtradeln 2017

[…] aus den Jahren 2015 und 2016 »Bertelsmann Radsport« fuhr in diesem Jahr mit 13. 811 Kilometern auf Platz vier. Wie Gütersloh im bundesweiten Vergleich abgeschnitten hat, zeigt sich erst nach dem 30. September dieses Jahres. Dann haben alle Kommunen ihren Aktionszeitraum beendet. Weitere Informationen, Hintergründe, Spielregeln und Ergebnisse gibt es im Internet unter www. stadtradeln. deDie Fahrradhändler Fahrrad Peitz, Fahrrad Wulfhorst, Zweirad Linnenkamp, Fulland Bikearena und Radsport […] Weiterlesen

22.) Über drei Jahrzehnte im Dienst für die Kunden

[…] gerade im schwierigen und so unter-schiedlichen Immobilien- und Finanzmarkt des sehr unterschiedlich strukturierten Kreises Gütersloh gibt es viele Herausforderungen. Heute ist es vor allem der Mangel an bezahlbarem, gutem Wohnraum in allen Kommunen. Und gerade da ist eine fundierte Beratung mit einem Höchstmaß am Fingerspitzengefühl und Fachwissen wichtig – Hubertus Lewe hat beides. Durch seine langjährige Tätigkeit in seinem Geschäftsgebiet kennt er ganz viele Häuser und sehr viele […] Weiterlesen

23.) Gemeinsam für die kommunale Kultur

[…] Gütersloh ist zudem die Zahl der Mitgliedsstädte gestiegen. Die finanziellen Rahmenbedingungen für Kooperationsprojekte der Sekretariate sind hingegen fast unverändert geblieben. Insgesamt arbeiten die Kultursekretariate mit einem Viertel aller Kommunen NRWs zusammen. »Hier ist eine Schere auseinandergegangen, die es nun gilt, perspektivisch wieder zu schließen«, so die Verantwortlichen. Auch, um für gleichberechtigte kulturelle und gesellschaftliche Lebensbedingungen für die Menschen in NRW zu […] Weiterlesen

24.) Das Baujahr im Kreis Gütersloh: 1.662 Wohnungen neu gebaut

[…] bislang weder in Nordrhein-Westfalen noch bundesweit aus«, so der stellvertretende Regionalleiter der IG BAU in Westfalen, Sven Bönnemann. Das Verbändebündnis Wohnen fordert daher jetzt den Bund, das Land Nordrhein-Westfalen und auch die Kommunen auf, mehr für den Wohnungsbau zu tun. Vor allem für den bezahlbaren Wohnraum. Also für Menschen ohne »extra dickes Miet-Portemonnaie«: »Gerade für den sozialen Wohnungsbau muss deutlich mehr getan werden. Ebenso für den Neubau von Wohnungen, bei denen […] Weiterlesen

25.) Neues Baukindergeld: 15 Quadratmeter mehr Platz für Familien in Gütersloh

[…] glaubt nicht, dass sich Häuser und Wohnungen in NRW durch die neue Förderung gravierend verteuern werden. Die Preise seien vielerorts auf einem Niveau, so dass eine weitere Steigerung von vornherein fraglich sei. In anderen Kommunen dürften sich höhere Preise kaum durchsetzen lassen. Zumal es für Anbieter von Neubauprojekten mit mehreren Wohneinheiten schwer möglich sein dürfte, die Preise nach Familienstatus und -größe zu differenzieren. »Oder soll die Doppelhaushälfte links für Familie mit […] Weiterlesen

Nächste Seite


Dr. August Oetker Nahrungsmittel KGKattenstroth Automobile e. K.Tai-Chi-Schule Angela SpannhakeMaler und Lackierermeister Pollmüller GmbHBücker Elektronik GmbHCafé Backhaus Liening
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD