Home > Gütersloh > Suche > Zurück

Kartoffelshop

Volltextsuche nach »impfen«


Branchenbuchsuche nach »impfen«


Leider keine Ergebnisse!


Keyword-Suche nach »impfen«, Treffer 1 bis 25 von 271, die Top 25


1.) Wann eine Grippeimpfung sinnvoll ist

[…] dem Herbst beginnt die Grippezeit. Das Virus breitet sich auch in Deutschland aus und erreicht nach dem Jahreswechsel seinen Höhepunkt. Der einzige wirksame Schutz vor der echten Grippe ist eine Impfung. Doch wer sollte sich unbedingt impfen lassen? Und wann ist der beste Zeitpunkt dafür?Warum die Grippe vor allem im Herbst und Winter auftritt, wissen Forscher noch nicht. »Untersuchungen haben gezeigt, dass das Virus in trockener Heizungsluft besonders lange überlebt«, sagt Michael Wever […] Weiterlesen

2.) Stadt Gütersloh richtet Beratungstelefon ein

[…] Wunsch des Seniorenbeirats. Und auch dazu informiert das Beratungstelefon: Über-80-jährige Sozialleistungsbeziehende aus Gütersloh, die nicht die Möglichkeit haben, das Impfzentrum selbstständig zu erreichen, können finanzielle Unterstützung für die Hin- und Rückfahrt beantragen. »Jeder, der sich impfen lassen möchte, soll die Möglichkeit dazu erhalten«, betont Sozialdezernent Henning Matthes. »Es darf nicht von den individuellen finanziellen Gegebenheiten oder eingeschränkter Mobilität […] Weiterlesen

3.) Start im Impfzentrum des Kreises Gütersloh

[…] Montag, 8. Februar, starteten die Impfungen im Impfzentrum des Kreises Gütersloh. Personen über 80 Jahren konnten sich dort mit einem Termin impfen lassen. Kurz vor dem Start trafen sich Landtagspräsident André Kuper und Raphael Tigges, Mitglieder des NRW-Landtags, mit Landrat Sven-Georg Adenauer zum Gedankenaustausch im Impfzentrum. Bei einem Rundgang erhielten die drei CDU-Politiker einen Einblick in das Impfzentrum und die Abläufe. Bernhard Riepe, organisatorischer Leiter, führte sie […] Weiterlesen

4.) Mit Sicherheit zum Corona-Impftermin

[…] sein, wenn Seniorinnen und Senioren der ersten Impfgruppe, also die über 80-Jährigen, nicht mehr mobil sind und kaum private Unterstützung haben. Wenn dann auch noch finanzielle Mittel knapp sind, fällt vielleicht die Entscheidung, sich gar nicht impfen zu lassen. Um das möglichst zu vermeiden, stellt die Bürgerstiftung Gütersloh 15. 000 Euro zur Verfügung. »Wir möchten schnelle Hilfe leisten für Menschen, die Unterstützung besonders gut gebrauchen können«, sagt Brigitte Büscher, Sprecherin der […] Weiterlesen

5.) Rettungsdienst zum Ende der Woche einmal durchgeimpft

[…] Und sie kämen bei diesem Impfstoff nur bei der ersten Impfung vermehrt vor, nicht bei der zweiten. Der Wirkstoff sei geeignet, einen schweren Krankheitsverlauf zu verhindern und darum gehe es doch »Jetzt zu sagen, ich lasse mich nicht impfen, empfinde ich als riskant. Den Impfstoff schlecht zu reden, ist völliger Blödsinn«, so Dr. Hanraths. Es gebe außerdem Hinweise, dass der Impfstoff von AstraZeneca besonders geeignet sei, zu vermeiden, dass der Geimpfte weitere Personen anstecke. Im Kreis […] Weiterlesen

6.) Bertelsmann plant Impfkampagne und startet Selbsttests

[…] mit ihrem medizinischen Assistenzpersonal stecken mitten in den Planungen und tauschen sich dazu eng mit Experten aus. Auch ist es möglich, dass sie ihr Team zeitweise mit medizinischem Fachpersonal aufstocken, um noch mehr und noch schneller impfen zu können. Darüber hinaus haben unsere Betriebsärzte in den vergangenen Tagen in den Impfzentren der Stadt Bielefeld und des Kreises Gütersloh als Freiwillige mitgeholfen und geimpft, nicht zuletzt um vor Ort Erfahrungen mit dem komplexen Impfablauf […] Weiterlesen

7.) Warteschlange vor dem Impfzentrum

[…] dem Impfzentrum staut sich die Warteschlange. Offenbar sind viele über 80-jährige Bürgerinnen und Bürger dem Aufruf gefolgt und wollen sich schnellstmöglich ohne Termin impfen lassen. Damit sind bis zum Mittag keine Plätze mehr frei, frühestens wieder am Nachmittag oder sonst in den nächsten Tagen. Doch keine Sorge, jede Person die 80 Jahre oder älter ist und bis Sonntag zum Impfzentrum kommt, kann geimpft werden. Das Angebot gilt ab dem heutigen Donnerstag bis Sonntag (25. bis 28. März) von 9 […] Weiterlesen

8.) Neues aus dem Impfzentrum

[…] etwas zu entzerren, sollen die Geburtsjahrgänge 1941 bis 1950 nacheinander angeschrieben werden, angefangen mit den Älteren. Im Kreis Gütersloh sind jedoch zahlreiche Personen aus dem Jahrgang 1941 bereits geimpft worden während der vier Tage Impfen ohne Termin im Impfzentrum. Denn dorthin durften auch alle kommen, die noch in diesem Jahr 80 Jahre alt werden. Wer also in diesem Jahr noch 80 Jahre alt wird und bereits eine Impfung erhalten hat, erhält in den nächsten Tagen einen Brief, den er […] Weiterlesen

9.) Die aktuelle Corona-Lage in Gütersloh

[…] läuft ausschließlich über die Hotline sowie dem Online-Portal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL): Telefon (0800) 11611702 oder www. 116117. de. Das Impfzentrum des Kreises kann für diese Personengruppe keine Termine vergeben. Da mit etwa 380. 000 verfügbaren Impfdosen AstraZeneca für ganz NRW nur knapp ein Zehntel der Bevölkerung in dieser Altersklasse geimpft werden kann, gilt bei der Terminvergabe die Regel: Wer sich zuerst anmeldet, wird zuerst geimpft. Hintergrund für […] Weiterlesen

10.) Ministerpräsident Laschet will einen »Brückenlockdown« im April

[…] Wenn die Ministerpräsidentenkonferenz früher tage, könne dies schneller in Landesrecht umgesetzt werden. Laschet lobte die Impfkampagne, die durch die Zusatztermine für die über 60-Jährigen, die sich mit Astrazeneca impfen lassen können, weiter Fahrt aufgenommen habe. Er prognostizierte ein deutlich zunehmendes Tempo bei den Impfungen, zu dem auch die Hausarztpraxen beitragen werden. Diese steigen ab Dienstag mit ins Impfgeschehen ein. Das Ziel sei in Sicht, jetzt brauchten wir noch einmal […] Weiterlesen

11.) Chance und Risiko – Zwangslotto für alle?

[…] dann ist das Thema durch. Selbst wenn dadurch tausende gerettet werden. Denn: Dieser Tote könnte ich sein. Dann wäre ich tot. Zu den Geretteten könnte ich auch gehören, aber ich würde halt auch nicht unmittelbar tot umfallen, wenn ich mich nicht impfen ließe. Also ist die Sachlage klar: Besser nicht impfen lassen. Es geht also nicht um das Risiko. Es geht darum, ob eine Bedrohung als unmittelbar bedrohlich empfunden wird, oder nicht. Um das Risiko geht es nur insofern, als es größer als null […] Weiterlesen

12.) 67.000 Erstimpfungen im Kreis Gütersloh

[…] Allein im Impfzentrum an der Marienfelder Straße in Gütersloh sind seit Anfang Februar 53. 235 Personen zum ersten Mal und 12. 055 zum zweiten Mal geimpft worden. Seit dem 7. April können auch die Hausärzte ihre Patienten in den Praxen impfen. Dies erfolgt je nach Verfügbarkeit der Impfstoffmenge. Für den heutigen Dienstag, 20. April, sind im Impfzentrum mehr als 1. 800 Termine mit dem Impfstoff Biontech vergeben worden – vor allem an Personen der impfberechtigten Jahrgänge, aber auch an […] Weiterlesen

13.) Impfpriorisierung für Astrazeneca-Impfstoff in Sachsen aufgehoben – ein Modell fürs ganze Land?

[…] Bundesland Sachsen können sich alle Bürgerinnen und Bürger ab sofort in Arztpraxen mit dem Impfstoff von Astrazeneca impfen lassen. Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) teilte nach einer Kabinettssitzung in Dresden mit, dass damit die Impfpriorisierung für diesen Impfstoff komplett aufgehoben sei. Für eine Impfung mit dem Impfstoff gibt dabei Bedingungen: Sie darf in den am Impfprogramm beteiligten Praxen nur nach einer ausführlichen Beratung erfolgen und sowohl der Arzt als auch die […] Weiterlesen

14.) Risiken und Chancen

[…] Mensch Lotto spielen. Und niemand würde Aspirin oder Ibuprofen schlucken. Das erklärt, weshalb sogar vermeintlich rational denkende Menschen beim Impfstoff von Astrazeneca ein mulmiges Gefühl haben. Viele lassen sich nun ostentativ damit impfen. Aber hätten sie dieses mulmige Gefühl nicht, müssten sie das nicht betonen. Einige haben sogar richtiggehend Angst vor dem Impfstoff. Vielen ist es allerdings auch egal. So etwas kommt auch vor. Das ganze hängt auch damit zusammen, dass Informationen […] Weiterlesen

15.) Bundesweite Notbremse beschlossen

[…] pro 100. 000 Einwohner festzustellen sind. „Die Lage ist ernst, sehr ernst“, betonte Bundesgesundheitsminister Spahn im Bundestag. Dies zeige ein Blick auf die Auslastung der Intensivstationen – der „härtesten Währung in dieser Pandemie“. Impfen und Testen würden eine Perspektive geben, reichten aber alleine nicht aus, um die dritte Welle einzudämmen. Vielmehr gebe es dafür ein bewährtes, erprobtes und wirksames Mittel: „das Reduzieren von Kontakten und damit von Infektionen“. Es geht nicht um […] Weiterlesen

16.) Anne Will am 2. Mai 2021 um 21.45 Uhr im Ersten

[…] Verordnung soll Ende Mai in Kraft treten. Gleichzeitig wird die Forderung lauter, dass die Impfpriorisierung aufgehoben werden soll, um Impfstoffe besser zu nutzen und Menschen in sozial und wirtschaftlich benachteiligten Wohngebieten schneller zu impfen. Braucht es jetzt einen neuen Ansatz in der Impfkampagne? Wann erhalten vollständig Geimpfte und Genesene ihre Grund- und Freiheitsrechte zurück? Droht durch eine Aufhebung der Impfpriorisierung eine neue soziale Spaltung?Zu Gast bei Anne […] Weiterlesen

17.) Auch an die Jüngeren denken

[…] Rundschau (ots) Ungerechtigkeit bei der Corona-Gefahr und beim Impfen gibt es nicht nur zwischen Jung und Alt, sondern auch zwischen Bessergestellten, Besservernetzten – und den Anderen. Covid-19 ist eine Krankheit, die die Schwachen stärker trifft – und das gilt nicht nur für die Älteren und Vorerkrankten. Covid-19 trifft diejenigen, die beengt wohnen, prekär arbeiten, weder auf dem Job noch zu Hause dem Virus entkommen können. Köln macht nun das Richtige – und andere Städte wollen nachziehen […] Weiterlesen

18.) Hygiene-Studie: Nicht einmal jeder Zweite wäscht die Hände lang genug

[…] sein, die die Regelungen befolgen. Auch nach der Impfung bleibt Corona-Hygiene essentiell Neben den alltäglichen Maßnahmen zur Prävention von Corona-Infektionen geben 53 Prozent der Clark-Studienteilnehmer:innen an, sich impfen lassen zu wollen, sobald dies für sie möglich ist – zehn Prozent sind bereits geimpft. Gerade jetzt, da einige Bundesländer die Regelungen zur Impfreihenfolge anpassen, sieht Dr. Marco Adelt, COO und Co-Gründer von Clark, neue Herausforderungen für die flächendeckende […] Weiterlesen

19.) Missverständnisse im Impfzentrum Kreis Gütersloh

[…] manche Personen trotz Termin länger warten müssen“, beteuert Riepe. „Wir kümmern uns so gut es geht um die Wartenden und versorgen sie bei Bedarf mit Getränken. “ TerminabsagenSeitdem auch einige Hausärzte im Kreis Gütersloh impfen können, buchen sich Impfwillige gleich zwei Termine – bei ihrem Hausarzt und im Impfzentrum. Sie entscheiden sich für den frühesten Termin und nehmen den anderen Termin nicht mehr wahr – und sagen ihn auch nicht ab. Dabei spricht man von einer No-Show-Quote bei der […] Weiterlesen

20.) Impfung ohne Impfpass? Das Impfzentrum des Kreises Gütersloh stellt Impfpässe aus.

[…] sich ihr Impfpass befindet, spontan beantworten. Laut Umfrage verloren auch 23 Prozent oder knapp ein Viertel der Deutschen ihren Impfpass schon einmal. Brauch man einen Impfpass für die Corona-Impfung? Um sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, ist ein Impfpass nicht unbedingt nötig. Jeder Patient erhält immer eine Impfbescheinigung. Das ist ein DIN-A4-Blatt, auf dem die erste und zweite Impfung gegen das Virus bestätigt werden. Die Impfungen können zusätzlich in den Impfpass eingetragen werden […] Weiterlesen

21.) U60-Impfungen mit Astrazeneca

[…] nicht eingeräumt werden. “ Das heißt: In der Regel werden U60-Impfwillige nur noch mit BioNTech geimpft. Das Impfzentrum des Kreises Gütersloh bietet dennoch betroffenen Impflingen die Möglichkeit, sich nach Wunsch mit AstraZeneca zweitimpfen zu lassen. Diese Möglichkeit kann aber nur dann genutzt werden, wenn der Hausarzt nicht den Vektorimpfstoff verimpfen möchte. Personen unter 60 Jahren, die sich entgegen der STIKO-Empfehlung mit AstraZeneca impfen lassen wollen, müssen sich aktiv beim […] Weiterlesen

22.) Impfzentrum Kreis Gütersloh: Impftermine für Kontaktpersonen über die KVWL

[…] gibt eine Änderung für Schwangere und pflegebedürftige Personen, die ihre Kontaktpersonen impfen lassen wollen. Sie müssen ab heute, 6. Mai, einen Impftermin über das Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) vereinbaren. Dies erfolgt entweder online unter www. 116117. de oder telefonisch unter 0800 116 117 02. Alle, die einen Antrag auf Impfung ihrer Kontaktpersonen per E-Mail an das Impfzentrum Kreis Gütersloh gestellt und noch keine Antwort erhalten haben, müssen […] Weiterlesen

23.) Wer darf, sollte direkt über KVWL buchen – Impfzentrum ausgelastet

[…] an eine Impfberechtigung durch die Wörter ‚Lebensmittel‘ beziehungsweise ‚Ernährungswirtschaft‘ ausgelöst worden zu sein. Das Land NRW hat gestern lediglich die Beschäftigten im Lebensmitteleinzelhandel aufgerufen, einen Impftermin zu buchen. Besonders relevante Personen aus der Ernährungswirtschaft sind noch nicht an der Reihe und auch zu ihnen werden Landwirte nach bisheriger Definition nicht gezählt. Landwirte können demnach sich erst dann impfen lassen, wenn die Priorisierung aufgehoben […] Weiterlesen

24.) Kommentar: Zu späte Solidarität

[…] (ots) Deutschland hat ein Problem mit sozialer Ungleichheit. Das ist seit Jahrzehnten so und auch schon länger bekannt. Dennoch kommt die Politik erst vier Monate nach der ersten Impfung auf die Idee, sozial Benachteiligte verstärkt zu impfen. Das ist zu spät und zeigt erneut, dass wir in Sachen sozialer Gerechtigkeit gerne mal die Augen verschließen. Dass Armut und Gesundheit zusammenhängen, ist nicht neu. Schon 2010 gab das Robert-Koch-Institut einen Report heraus, wonach Frauen und Männer […] Weiterlesen

25.) Impfkampagne Nordrhein-Westfalen: Minister Laumann stellt weiteren Impffahrplan vor

[…] in Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern untergebracht oder tätig sind, sind bis zum 31. Mai 2021 zu impfen. In Kürze werden zudem durch zunächst 100. 000 zusätzliche Impfdosen auch aufsuchende Impfangebote in sozial benachteiligten Stadtteilen mit besonders hohen Inzidenzen ermöglicht werden. Nordrhein-Westfalen geht hier voran. Neben der Impfung von obdachlosen Personen sollen Menschen in […] Weiterlesen

Nächste Seite


Stüwe-WeissenbergWemasBartsch GmbH & Co. KGAltdeutscher Hof BeckordREWE Goce Jandreoski oHGFC Gütersloh
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD