Home > Gütersloh > Suche > Zurück

MBP, Kamerakauf

Volltextsuche nach »freilich«


Branchenbuchsuche nach »freilich«


Leider keine Ergebnisse!


Keyword-Suche nach »freilich«, Treffer 1 bis 25 von 160, die Top 25


1.) Volkswagen manipuliert mehr als bisher gedacht

[…] konkret in den Portemonnaies der Kundinnen und Kunden. In den USA wurde bereits erste Sammelklagen eingereicht. Denn die Manipulation der Verkaufspreise hat auch schon bei älteren Modellen stattgefunden. Bundesfinanzminister Schäuble forderte in der Bundespressekonferenz vom heutigen Tage eine lückenlose Aufklärung der Manipulationen. Durch die bei einer Neubewertung der realen Verkaufspreise auch rückwirkend sinkenden Einnahmen hat der Volkswagenkonzern freilich mit Steuerrückerstattungen zu […] Weiterlesen

2.) Der Marsrover

[…] eine tolle Sache sind, und dass die USA wie immer die Welt retten. Gut gemachte Unterhaltung, beliebte Stars, aber letztlich doch reine Propaganda. Die Story ist nüchtern betrachtet völlig absurd und pathetisch. Von vorne bis hinten. Freilich ist das Geschrei groß, wenn die USA selbst mal einen auf den Sack kriegen. Aber der Volksmund weiß doch schon lange: Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Das will nur niemand wahrhaben. Sind wir nicht alle Helden?Die Super-Ideologie der Amerikaner […] Weiterlesen

3.) Aktivisten

[…] und schon ist man »Aktivist«. Und weil auch das Establishment auf den Zug aufspringt und sich an diese Leute ranwanzt, fällt dann auch schonmal das eine oder andere dumme Buch ab oder »Aktivisten« schreiben plötzlich in der Presse. Freilich nicht weniger Mist als in den »sozialen» Medien. Aber diese Medien sind dann bei der »Digitalisierung« ganz vorne mit dabei. Merke: »Digitalisierung« ist in erster Linie die Simulation von etwas, in zweiter Linie die Automatisierung von etwas. Wir haben es […] Weiterlesen

4.) Digitalisierung ist Simulation

[…] Mensch will. Aber die »Start-ups« die sie produzieren dienen als Investitionsobjekt für Spekulanten, die viel Geld investieren. Und beim »Exit«, auf den meist hingearbeitet wird, viel Geld verdienen. Um die Sache geht es dabei freilich nicht. Wer sich ernsthaft selbstständig macht, bezeichnet sich in der Regel nicht als »Start-up« oder als »Gründer«. Oft werden diese Investitionen sinnlos verbrannt, gerne für Gehälter und Fernsehwerbung. Aber beim »Exit« finden sich dann Investoren, die bereit […] Weiterlesen

5.) Die Apotheker sind dabei, wenn die Rahmenbedingungen stimmen

[…] sie annehmen, muss der Gesetzgeber nachlegen. « Overwiening ergänzte: »Dies wird für uns auf Dauer eine ganz wichtige zusätzliche Säule, um die Apotheke vor Ort zu stabilisieren. « Über den aktuellen Stand der Verhandlungen berichteten beide freilich nicht, wobei das Kernelement »Medikationsanalyse bei Polymedikation« sicherlich eine Rolle spielen werde. »Dabei kann am Ende nur die Apotheke den Gesamtüberblick über die Medikation haben«, so Müller. Auch im Diabetes-Bereich und bei […] Weiterlesen

6.) Eine Milliarde für Gütersloh

[…] Ganz ohne Paywall. Aber eine Milliarde, das ist doch mal was […] Weiterlesen

7.) Medienkommunikation in Gütersloh

[…] die Botschaft ist, spielt auch mit hinein und ist essenziell: »Benutze die richtigen Medien, denn das Medium ist die Botschaft«. Dessen sind sich diejenigen, die so agieren, freilich schlechterdings nur teilweise bewusst. Im Sinne Schopenhauers handeln sie instinktiv so. Thomas Fischer, ehemals Vorsitzender Richter am Zweiten Strafsenat des Bundesgerichtshofs, hat dazu auch was Interessantes gesagt, was man noch erweitern könnte und daraus eine These ableiten könnte – wenn alles um die Menschen […] Weiterlesen

8.) Gütersloh soll mehr Gastronomieketten in die Innenstadt holen

[…] und Bertelsmann. Das sind die Stichworte. Man kann freilich niemanden dazu zwingen, jemanden zu mögen. Aber wer glücklich ist, in dem Sinne, dass er der sein will, der er ist, der strahlt das auch aus, in der Psychologie nennt man das »Übertragung«, salopp gesagt findet eine Resonanz statt. Auf den Punkt gebracht Der Gedanke ist der: Gütersloh will mehr sein, anders sein, als es ist. Das führt zu Dissonanz. Damit will man nichts zu tun haben. Ein Fünfjähriger würde sagen: »Die Gütersloher […] Weiterlesen

9.) Anzeige: Helloween, »Helloween« 2021

[…] etwas Großem – hier kommt Helloween. »Die Musik ist sehr elaboriert, hart und schnell. Schön, dass Michael Kiske wieder dabei ist. Im Vergleich mit früher ist der Gesang im Mix etwas zurückgenommen, aber singen kann er wie früher. An Klassiker wie ›Helloween‹ oder ›Future World‹ kommt freilich kein Song heran. Die etwas distinguierteren Alben wie ›Chameleon‹ und ›Pink Bubbles Go Ape‹ gefielen mir auch sehr gut. Als Andi Deris alleiniger Sänger war, war mir das ganze zu beliebig«, Christian […] Weiterlesen

10.) Facebooksperre führt zu Quarantäne. Modellprojekt in Gütersloh?

[…] dienen kann: »So wie Impf- und Testprivilegien für alte Freiheiten sorgen, so muss auch digitales Fehlverhalten Konsequenzen haben«, sagte ein Politiker einer Fraktion einer Partei. Da Betroffene während der Quarantäne ihre Zeit freilich nicht mehr in den Social Media totschlagen können, sollen im Rahmen eines Ideenfindungsprozesses mit Bürgerbeteiligung Alternativen gesucht werden. Ein Berliner Planungsbüro brachte bereits konkrete Vorschläge aufs Tapet, die bei dem Prozess zur Diskussion […] Weiterlesen

11.) »Ausländerfeindlichkeit«

[…] Erkenntnis, dass Menschen Menschen hassen. Nicht Dinge. Was ja auch sinnlos wäre. Und das ist nichts Neues, das ist im Grunde genommen Kalter Kaffee. »Der Mensch ist des Menschen Wolf«, sagte so ähnlich der römische Komödiendichter Titus Maccius Plautus. Hobbes machte den Spruch populär. Schon in der Bibel gibt es das Gebot der Nächstenliebe. Gemeint war freilich nur der Mitjude, eben der »Nächste«. Nicht der »Ferne«. Der wurde, wenn man den Geschichten Glauben schenken darf, niedergemetzelt […] Weiterlesen

12.) Presseschau in Gütersloh: »Es ist vorbei, Baerbock!«, schreibt die »taz«

[…] es Baerbock mangele. Sie habe dem Feminismus mit ihrer Selbstüberschätzung einen Bärendienst erwiesen. Was hingegen nicht thematisiert wird, ist ihre deutlich zur Schau getragene Selbstgefälligkeit. Baerbocks Karriere beendet der Artikel freilich nicht … bestenfalls ihre Amibitionen auf die Kanzlerschaft. Im Grunde genommen hat sie das Thema ja selbstständig vor die Wand gefahren. Es mögen zwar vergleichsweise Petitessen sein, aber sie häufen sich. Was viele Pseudolinke und »Grüne« […] Weiterlesen

13.) Laut NASA wurden unerwartete Spuren auf dem Mond entdeckt, die selbst Forscher verblüfften

[…] einer Entfernung von 30 Kilometern weitere Abdrücke zeigen sollen. Laut dem NASA-Experten Peter Schultz sahen diese Abdrücke aus wie »seltsame Fußspuren, die über die Mondoberfläche marschieren, und man fragt sich, was sie verursacht hat«. Freilich kann der LRO keine »Fußspuren« auflösen. Mit Mühe und Not kann er die Spuren der Mondrover und die Landestufen der Mondlandefähren erkennen. Die Wissenschaftler gehen nicht davon aus, dass es sich um Rückstände menschlicher Aktivitäten handelte, wie […] Weiterlesen

14.) Ein Gedanke von James Woods – in Gütersloh weitergedacht

[…] oder sexuelle Orientierungen und andere Kategorien gespalten. Die Welt ist in kluge und dumme Menschen gespalten. Und dumme Menschen spalten sich selbst und andere in solche Kategorien, oder sie lassen sich in diese Kategorien spalten. Freilich aus einer Eigendynamik heraus, das findet »nicht-verschwörerisch« statt. Es ist ein psychologisches Phänomen, es ist die Selbstabgrenzung, die Selbstdefinition, es ist das Ego. Auch der kluge Fischer (nicht »Joschka«, Thomas) hat es erkannt: Wenn alles […] Weiterlesen

15.) Deutschlands »Ober-Querulant« hat eine Stiftung gegründet

[…] er wisse nicht, »warum sich das so lange hinzieht. « Weiter sagte er: »Natürlich« werde die Stiftung sich »dann allen Verpflichtungen, die zwecks Offenlegung da sind, stellen. Wenn wir Transparenz machen, dann machen wir es richtig. « Freilich gibt es für Stiftungen in Deutschland gar keine Transparenzpflicht. Auf »Faktenfuchs«-Anfrage, ob die Stiftungs-Gründung inzwischen abgeschlossen sei, antwortete das Querdenken-Presseteam am 22. Juni 2021: »Die Stiftung wurde im Mai 2021 gegründet. Der […] Weiterlesen

16.) Ein Künstler verklagt einen Künstler wegen einer unsichtbaren Skulptur

[…] eine Skulptur gleicher Machart mit dem Titel »Nothing« geschaffen und hat nun seinen Kollegen verklagt. Beiden Werken läge die gleiche Idee zugrunde. Und? Vielen Kunstwerken liegt die gleiche, teils dieselbe Idee zugrunde. Das ganze ist freilich albern. Der Gedanke ist interessant, aber im Grunde wird hier über eine immaterielle Idee, einen Gedanken gesprochen. Wenn sie jemanden finden, der dumm genug ist, ihnen dafür Geld zu bezahlen – wunderbar. Das kann man natürlich nur einmal bringen. Und […] Weiterlesen

17.) Adolf Hitler diskriminiert

[…] Hitler, der »Führer«, hat sich zeitlebens als Frau identifiziert. Das haben neueste Forschungen ergeben. Da die Deutschen gerade im Dritten Reich sehr intolerant waren, war er freilich dazu gezwungen, das sein Leben lang geheimzuhalten. Kaum auszumalen, was man mit ihm, dem »Führer«, gemacht hätte, wenn das ans Tageslicht gekommen wäre. Dass ausgerechnet er …Die »queere« Beziehung von Adolf Hitler zu Eva Braun wurde auch aus diesem Grund immer im Hintergrund gehalten. Und die Lage im Dritten […] Weiterlesen

18.) Warum »Gendern« auch in Gütersloh eine dumme Idee ist

[…] münden kann, wenn man alles auf sich oder auf die von einem selbst patronisierten Personen oder Gruppen bezieht, so die Philosophin Svenja Flaßpöhler. Das generische Maskulinum wird von den Protagonisten des »Genderns« abgelehnt. Freilich nur bei Bezeichnungen für Menschen. Bei Tieren oder Sachen wird es hingenommen. »Der Mond« ist beispielsweise offenbar unproblematisch. Der Genus wird also durchaus anerkannt. Ebenso ist das generische Femininum offenbar unproblematisch. Über Begriffe wie […] Weiterlesen

19.) Friseurmeisterin bildet wegen Mangels an »Respekt« und Leidenschaft keine Azubis mehr aus

[…] «Das sage ich ja schon länger: In Zeiten der »Digitalisierung«, insbesondere des Internets, glauben viele, sie könnten nun alles. Früher wussten wenige viel über wenig. Heute wissen alle nichts über alles. Der Friseurberuf hat freilich ein schlechtes Image. Damit verbunden sind lange Arbeitszeiten im Stehen, Samstagsarbeit und niedrige Gehälter. Immerhin arbeiten Friseure montags traditionell nicht. Wer den alten Hit kennt: »Friday I Got Monday On My Mind«. Auch die massenmediale Darstellung […] Weiterlesen

20.) Elektroautos in Gütersloh

[…] die Zukunft ist? Es ist nichts geholfen, wenn wir einfach nur die Verbrennerlawine durch eine Elektrolawine ersetzen. Die Stadtwerke setzen ja mit dem Shuttle-Service schon Zeichen dafür, was die Zukunft bringen dürfte. Da könnte man freilich mehr tun. Es wäre prima, wenn der Service ganztägig im ganzen Stadtgebiet stattfände oder wenn man beispielsweise mit dem Shuttle zum Einkaufen fahren könnte. Elektroautos sind weniger komplex als Verbrenner. Also geht auch weniger kaputt. Die Werkstätten […] Weiterlesen

21.) Musk bleibt am Boden: Kommentar zu Tesla von Norbert Kuls

[…] Daher will Musk auch nicht mehr regelmäßig an den Telefonkonferenzen mit Wall-Street-Analysten teilnehmen – eine Standardübung für die Chefs börsennotierter Firmen. Er wolle nur noch mitmachen, wenn er etwas »wirklich Wichtiges« zu sagen habe. Freilich war Musk bei diesen Konferenzen immer wieder mit verbalen Ausfällen aufgefallen. Im Vorjahr hatte er pandemiebedingte Einschränkungen, die auch Tesla-Fabriken betrafen, als »faschistisch« bezeichnet. Analysten warf er schon mal vor, »langweilige […] Weiterlesen

22.) Querulanten in Bielefeld von Passant mit der Realität konfrontiert

[…] Die Querulanten touren mit ihrem Bus durch Deutschland, um ihre Lügen und ihre Desinformation zu den Themen »Corona« und »Impfungen« zu verbreiten. Freilich vor immer kleinerem Publikum. Auf ihrem Stopp in Bielefeld wurde es nicht nur eine Selbstbeweihräucherung vor den bestenfalls 200 Menschen, die größtenteils zum längst überzeugten harten Kern gehören und sogar extra angereist waren. Unter anderem sprachen Figuren wie Samuel Eckert und Bodo Schiffmann, die zur sogenannten […] Weiterlesen

23.) »Gendern« bei der Bundeswehr: Das deutsche Militär schafft den »Panzerkommandanten« ab

[…] im Kampfpanzer »Leopard 2« den Ton angeben sollen, berichtet das Portal »24hamburg«. Das wird kaum die einzige »gendergerechtere« Formulierung in Stellenausschreibungen bleiben. Das Verteidigungsministerium unter der Leitung von Annegret Kramp-Karrenbauer hat bereits für die Einführung weiblicher Dienstgerade geworben. Diese mit der »gendergerechten« Formulierung einhergehende Euphemisierung ist freilich albern und verächtlich, es ist eine Verballhornung des Begriffs und der Personalfunktion […] Weiterlesen

24.) »Christo – Walking On Water« im Bambikino Gütersloh

[…] gibt der Ausnahmekünstler Christo unumwunden zu, »wir schaffen sie nur, weil wir sie gerne anschauen möchten». Mit seinen spektakulären »Floating Piers« im norditalienischen Iseo-See sorgte der agile 81-jährige freilich dafür, dass die Besucher nicht nur staunend vor seinem gigantischen Kunstwerk standen. Fasziniert von seiner Idee »über Wasser zu wandeln« spazierten Besucher aus aller Welt über drei Kilometer lange schwimmende Stege, die mit gelb-orange schimmerndem Gewebe überzogen waren. Bis […] Weiterlesen

25.) Die Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki

[…] wurde und wird viel dazu gesagt. Eines jedoch nicht. Denn die Abwürfe werden bis heute damit »gerechtfertigt«, dass sie den Zweiten Weltkrieg beendet und damit Hunderttausende Tode vermieden haben – die sie gleichzeitig freilich auch verursacht haben. Aber der entscheidende Punkt ist der: Die Menschen, deren Tod sie verhindert haben, wären Soldaten gewesen. Die Menschen, deren Tod sie verursacht haben, waren hingegen Zivilisten. Es waren keine »Kombattanten«. Und deshalb waren es – und der […] Weiterlesen

Nächste Seite


Potenzial Leben, Angelika DreismannGartenland GroßebrummelKlingenthal GmbHFräulein BlombergStadtmuseum GüterslohAutohaus Brinker GmbH
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD