Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Business > Einzelhandel > Zurück

Hohenzollernstraße


Die Interessengemeinschaft Hohenzollernstraße hat einige Plakate aufgehängt, die in den vergangenen Wochen für Diskussionsstoff gesorgt haben. Wir zeigen die Plakate nochmal im Überblick und möchten den Gütslern ein Diskussionsforum bieten …

Artikel vom 10. 2. 2005


Die Interessengemeinschaft Hohenzollernstraße besteht seit gut 40 Jahren und hat heute rund 18 Mitglieder. Noch heute erzählt man sich die Geschichte, dass Karl Dall in die Hohenzollernstraße geholt worden war. Passend zum diesjährigen »Gütersloher Frühling« hat die Interessengemeinschaft unter dem Motto »Frühlingserguss« eine Plakataktion mit kritischen Kommentaren gestartet. Beispielsweise stellen die Einzelhändler den verkaufsoffenen Sonntag am Muttertag in Frage: »Als Einzelhändler sind wir gezwungen, da mitzumachen. Dabei haben wir selbst auch Mütter, mit denen wir gerne feiern möchten«, so Simone Düffert von Expo 3.

Außerdem werden neben der von vielen Güterslohern nicht angenommenen Gütersloher Kneipenkultur auch das ausufernde Servicewohnen für Senioren, die Gestaltung der zentralen Plätze und die Beschränkung vieler Veranstaltungen auf den Bereich rund um den Berliner Platz kritisiert. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Stadtplanung, vor allem in Bezug auf die Münsterstraße, die vor einiger Zeit aufwändig verbreitert und umgestaltet worden war, aber nach wie vor als Einbahnstraße fungiert, sodass die Erreichbarkeit der Hohenzollernstraße stark eingeschränkt ist. Aber die Interessengemeinschaft lobt auch das Gütersloher Ordnungsamt für die problemlose und unbürokratische Zusammenarbeit – beispielsweise beim Straßenfest – und alle Gütersloher, die sich engagieren.

»Wir möchten hier keine Weisheiten von uns geben und auch niemanden belehren oder vor den Kopf stoßen. Mit der Plakataktion will die Interessengemeinschaft Hohenzollernstraße lediglich ihre Meinung kundtun und Diskussionen anregen. Viele Kunden haben uns schon ein Feedback gegeben – einige unterstützen uns, andere sind geteilter Meinung. Genau das wollen wir«, erklärt Simone Düffert. Alle Motive sind unter www.guetsel.de abzurufen und können kommentiert werden.

[Zurück ...]



Business in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum