Tanzschule Stüwe-Weissenberg, Tanzen à la carte

Grundsteinlegung

Massiv, »kanonenschwer« und in seiner Anmutung doch elegant – der Grundstein für das Gütersloher Theater aus anthrazitfarbenem Eifelbasalt macht eine klare Ansage: »2008« steht darauf, das Jahr, in dem das Theater vom Plan zur Wirklichkeit wurde

Lesedauer 1 Minute, 24 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 10. Februar 2005
Grundsteinlegung

Massiv, »kanonenschwer« und in seiner Anmutung doch elegant – der Grundstein für das Gütersloher Theater aus anthrazitfarbenem Eifelbasalt macht eine klare Ansage: »2008« steht darauf, das Jahr, in dem das Theater vom Plan zur Wirklichkeit wurde. Am Samstag, 11. Oktober, wird er in einem symbolischen Akt in eine kleine Mauer eingelassen. Seinen endgültigen Platz findet er später in einer Bodenplatte im Foyer des neuen Theaters.

Der eigentliche Akt der Grundsteinlegung geschieht dann nach festem Ritual: Drei Zeitungen vom Tage, ein Satz Münzen und die Rede der Bürgermeisterin werden in den Hohlraum des Grundsteins gelegt, der dann mit einem Deckel verschlossen wird. Gespendet hat ihn der Gütersloher Bildhauer und Steinmetz Wolfgang Schmitz, der auch schon Steine für den Wiederaufbau der Dresdener Frauenkirche gefertigt hat. Für ihn ist die Spende eine Überzeugungstat, denn auch er gehört zu denen, die sich freuen, »das neue Theater endlich wachsen zu sehen«.

Ein kleines fröhliches Fest soll es nach dem Willen von Stadt und Förderverein werden, die gemeinsam das Programm vorbereitet haben. Brigitte Büscher, WDR, Gütersloherin und bekannt aus der ARD-Sendung »Hart aber fair« moderiert die Veranstaltung mit kurzen Beiträgen von Theatern, die Gütersloh seit je her eng verbunden sind – Detmold, Osnabrück und die Shakespeare Company machen mit »Appetithäppchen« aus den verschiedenen Sparten Lust auf Bühne, Musik gibt es ab 14.30 Uhr von den »Men in Blech« aus Hamburg Der Theaterförderverein steht am Stand für Informationen bereit und verkauft als Erinnerung an diesen Tag »White Cubes«, weiße Würfel, die in verschiedenen Farben leuchten.

Foto: Im Atelier des Bildhauers und Steinmetzes Wolfgangs Schmitz (links) nehmen Christa von der Lippe (Bauleitung für das Theater seitens der Stadt) und Stadtbaurat Josef E. Löhr den Grundstein für das neue Theater in Augenschein.


Ebay, allgemeines Banner, Los geht’s

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, fast 10.000 Impfungen im Bertelsmann Impfzentrum

Nach knapp acht Monaten schließt Bertelsmann am 27. Januar 2022 sein konzerneigenes Impfzentrum in Gütersloh mehr …
Gütersloh: »Re-mem-ber«, Erinnern für die Zukunft, Veit Mette (Bielefeld) stellt auf dem Dreiecksplatz aus

Der bekannte Bielefelder Fotgraf Veit Mette zeigt im Rahmen eines Projektes zum Holocaust Gedenktag Fotos des Jüdischen Friedhofes auf dem Dreiecksplatz mehr …
Stadtwerke Gütersloh, Eilmeldung, Störung in der Stromversorgung nach 40 Minuten behoben

Wegen einer Kabelstörung an der Carl Miele Straße, kam es am 24. Januar 2022 um 12:05 Uhr zu einem Spannungsausfall in den Bereichen Carl Miele Straße, Langer Weg und Carl Bertelsmann Straße mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: Wolfgang Aichholzer, Leonine

»Die Schule der Magischen Tiere«

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                           

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD