Erst Kino, dann Free TV: Die neue ARD Impro Komödie »Micha denkt groß« von Charly Hübner, Lars Jessen und Jan Georg Schütte

  • Ab 22. August 2024 im Kino und im Herbst in der ARD, mit Charly Hübner, Jördis Triebel, Ulrich Brandhoff, Natalia Rudziewicz, Peter Kurth und vielen anderen.

#Berlin, 21. Juni 2024

Skurrile #Impro #Komödie zum Lachen und Nachdenken: In einem Dorf in Sachsen Anhalt, einem der Dürre Hotspots in Deutschland, ist der Sommer mal wieder lang, heiß und trocken. Trotzdem schmiedet ein überambitionierter Visionär Pläne für ein Luxushotel mit Pool und allem Drum und Dran. Als dann der einzige Brunnen versiegt, glühen die Gemüter der Bewohnerinnen und Bewohner endgültig durch. Bricht jetzt ein Kampf ums Wasser aus? Die Impro Komödie »Micha denkt groß«, eine #Produktion von #Florida #Film für #ARD #Degeto Film und MDR, behandelt die Auswirkungen der Wasserknappheit auf eine dörfliche Gemeinschaft und verknüpft aktuelles Zeitgeschehen mit einer fiktionalen Erzählung, ernst und komisch zugleich.

Das Erfolgsteam Charly Hübner, Lars Jessen und Jan Georg Schütte von »Für immer Sommer 90« (#Grimme Preis und Deutscher #Fernsehpreis) betrachtet vor dem Hintergrund der politischen und wirtschaftlichen Umbrüche unserer Zeit erneut die gesellschaftliche Stimmung und lädt mit seiner unberechenbar skurrilen Impro Komödie zum Nachdenken und zum Lachen ein.

Auch die Veröffentlichung des Films ist außergewöhnlich: Nach der Premiere auf dem Filmfest München Ende Juni startet der Film ab 22. August 2024 im Verleih von Pandora Film bundesweit in den Kinos. Bereits im Herbst folgt die Ausstrahlung in der ARD #Mediathek und im Ersten.

Zum Inhalt

Es ist ein heißer, trockener Sommer in Klein Schappleben. Selfmade Unternehmer Micha (Charly Hübner) kehrt aus Berlin in das kleine Dorf seiner Kindheit nach Sachsen Anhalt zurück. Im Gepäck hat der Game Designer eine Idee, mehr noch, eine Vision! Aus dem maroden ehemaligen Hotel seiner Eltern will er ein Luxushotel mit Wellness Oase für gestresste Großstädterinnen und Großstädter machen. Die zerstrittene Dorfgemeinschaft ist skeptisch, lediglich Michas Schulfreundin Tina (Jördis Triebel) und seine Partnerin Jenny (Natalia Rudziewicz) glauben an Michas ehrgeizige Pläne. Als dann das Grundwasser versiegt und das ganze Dorf auf dem Trockenen liegt, müssen die Bewohnerinnen und Bewohner lernen, dass sich die Zukunft von Klein Schappleben nur gemeinsam gestalten lässt.

Neben Charly Hübner spielen Jördis Triebel, Peter Kurth, Ulrich Brandhoff, Natalia Rudziewicz, Annett Sawallisch, Bärbel Schwarz und Jan Georg Schütte in der Impro Komödie. Das Projekt unter der Regie von Lars Jessen und Jan Georg Schütte zeichnet sich durch die Improvisation der Schauspielenden aus, die auf Basis der Drehbuch Outline von Lars Jessen, Christian Riedel, Charly Hübner und Jan Georg Schütte die aktuelle gesellschaftliche Stimmung authentisch und lebensnah aufgreifen.

»Micha denkt groß« ist eine Produktion der Florida Film im Auftrag der ARD Degeto Film sowie des MDR und kommt im Verleih von Pandora Film in die Kinos. Produziert haben den Film Maren Knieling und Lars Jessen. Regie führten Lars Jessen und Jan Georg Schütte. Die Drehbuch Outline stammt von Lars Jessen, Christian Riedel, Charly Hübner und Jan Georg Schütte. Das Multikamerakonzept verantwortet Moritz Schultheiß. Die federführende Redaktion liegt bei Stefan Kruppa (ARD Degeto Film), beim MDR ist Adrian Paul verantwortlich. Mehr