»MeetLobby« – wer haftet bei #Nachbarschaftshilfe am Tag des Nachbarn?

Witten, 14. April 2024

In der heutigen schnelllebigen Zeit gewinnt der soziale Zusammenhalt in der direkten #Nachbarschaft zunehmend an Bedeutung. Hierbei sticht besonders die Firma MeetLobby hervor, eine digital vernetzte Plattform, die sich auf Nachbarschaftshilfe spezialisiert hat und Menschen in ihrem alltäglichen Leben unterstützt. Anlässlich des kommenden Tages der Nachbarn bietet »MeetLobby« ein besonderes Informationsangebot für seine Mitglieder an, das sich um die Thematik von Schadensfällen und Haftungsfragen bei Nachbarschaftshilfe dreht.

Roland Richert, CEO und Versicherungsexperte, klärt auf

Mit seinem #CEO und #Versicherungsfuchs Roland Richert hat »MeetLobby« einen kompetenten Experten, der in dem speziell auf die Mitglieder zugeschnittenen Informationsangebot alle wichtigen Fragen rund um das Thema »#Schadensfälle und #Gefälligkeitsschäden bei Nachbarschaftshilfe« behandeln wird. Der Fokus liegt dabei auf der Klärung, wer für entstandene #Schäden aufkommt, wenn eine gut gemeinte #Hilfsaktion unglücklich verläuft. Ein weiterer wichtiger Aspekt, der in diesem Zuge angesprochen wird, ist die Frage, welche Leistungen eine private #Haftpflichtversicherung enthalten sollte, um das persönliche finanzielle #Risiko bei einer Beteiligung in der Nachbarschaftshilfe zu minimieren. Mitglieder erhalten so eine fundierte Grundlage, um ihre eigenen Versicherungen zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

Tag der Nachbarn als Anlass für Wissensvermittlung

Der Anlass für dieses besondere Informationsangebot ist der Tag der Nachbarschaft, auch bekannt als »European Neighbours’ Day«. Ursprünglich im Jahr 1999 erstmalig in #Paris durchgeführt, findet dieses jährliche Fest der Nachbarn inzwischen europaweit Ende Mai statt. Es steht sinnbildlich für die Wertigkeit des sozialen Miteinanders und der gegenseitigen Unterstützung in heimischen Nachbarschaften. Das Engagement von »MeetLobby« zum Tag der Nachbarn zeigt deutlich, dass das Unternehmen nicht nur die Vernetzung und Unterstützung im täglichen Leben seiner Mitglieder anstrebt, sondern auch umfassende Information und Aufklärung bietet. Ziel ist es, den Mitgliedern einen sicheren Raum zu geben, in dem sie sich ohne Ängste und Ungewissheiten engagieren können. Mit diesem starken Einsatz stärkt »MeetLobby« das Zusammengehörigkeitsgefühl in Nachbarschaften und fördert das Gemeinschaftsbewusstsein.

»MeetLobby« ist eine digital vernetzte #Plattform, die sich auf die Förderung der Nachbarschaftshilfe konzentriert. »Unser Ziel ist es, das Wohlergehen der Menschen in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld zu verbessern und dabei die Möglichkeit zur Vernetzung und zur Unterstützung im Alltag zu bieten. Mit unserem umfangreichen Informationsangebot und der Expertise unseres CEO und Versicherungsfuchses Roland Richert begleiten wir unsere Mitglieder sicher durch alle Fragen rund um die Themen Nachbarschaftshilfe und Gefälligkeitsschäden«, mehr