Braun, Discover Good Design

Asthma bronchiale

Was stellt man sich unter Asthma genauer vor? Man unterscheidet zwei Formen des Asthma bronchiale. Beim exogen allergischen Asthma handelt es sich um eine allergische Reaktion auf Hausstaub, Blütenpollen oder Tierhaare

Lesedauer 1 Minute, 13 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 13. Mai 2021

Anzeige: Asthma bronchiale
Was stellt man sich unter Asthma genauer vor?

Man unterscheidet zwei Formen des Asthma bronchiale. Beim exogen allergischen Asthma handelt es sich um eine allergische Reaktion auf Hausstaub, Blütenpollen oder Tierhaare. Beim häufigeren nicht allergischen Asthma lösen psychische Faktoren, körperliche Anstrengungen oder Infekte die Anfälle aus. Mischformen sind häufig.

Leitsymtom des Asthma bronchiale ist die plötzliche Atemnot mit erschwerter und verlangsamter Ausatmung. Meist hört man mit bloßem Ohr ein pfeifendes Geräusch. Oftmals beginnt ein Anfall mit heftigem Husten und der Betroffene wird von Erstickungsangst gequält. Grund ist eine extreme Verengung der Bronchialmuskulatur.

Wie erfolgt eine Behandlung?

Bei der Behandlung eines akuten Anfalls werden Beta2, Theophyllin oder Cortison Präparate injiziert. Bei der Langzeitbehandlung kommen Dosieraerosole, bei schweren Formen Cortison zum Einsatz. Es ist wichtig zu wissen, dass ein Asthmaanfall durch Medikamente wie Aspirin, Beta-Blocker oder Metamizol ausgelöst werden kann.

Mittlerweile gibt es in vielen Kurkliniken Schulungskonzepte, durch die der Asthmatiker lernt, auslösende Faktoren zu meiden und durch geeignete Atemtechnik wie mit der dosierten Lippenbremse einer beginnenden Atemnot gegenzusteuern.

Wie kann einem Asthmatiker geholfen werden?

Wie jede andere chronische Erkrankung hat auch das Asthma bronchiale eine auslösende Ursache. Dieses können Narbenstörfelder (operierte Mandeln, Blinddarm), eine gestörte Darmflora durch vorherige Antibiotikabehandlung, Amalgambelastung oder eine Übersäuerung sein. Findet man diese Ursache (zum Beispiel durch DFM Diagnostik oder Vegatestung) kann man gerade bei Kindern Asthma bronchiale völlig zum Ausheilen bringen.

Bewährt haben sich Vitamin C-Infusionen, Eigenbluttherapie mit homöopatischen Zusätzen, Bioresonanztherapie, Akupunktur, Phytotherapie, Darmsymbioselenkung, Neuraltherapie und verschiedene Sauerstofftherapien.

www.wigand-naturheilpraxis.de

DocMorris, Erkältungsaktion, Winter
Zurück
Top Thema Gütersloh
Gütersloh: Kreisverband »Die Linke« erfolgreich auf Landesparteitag

Drei Tage dauerte der Online-Parteitag der »Linken.NRW«, aber für die vier Delegierten aus dem Kreis Gütersloh lohnte es sich. Zwei Anträge fanden Eingang in das Landtagswahlprogramm mehr …
Kreis Gütersloh: »Wehrmachtsausstellung« im Stalag 326 im Gespräch

Die »Wehrmachtsausstellungen« sind zwei Wanderausstellungen des Hamburger Instituts für Sozialforschung, die von 1995 bis 1999 und von 2001 bis 2004 zu sehen waren. Die erste hatte den Titel »Vernichtungskrieg. Verbrechen der Wehrmacht 1941 bis 1944«, die zweite »Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941 bis 1944« mehr …
Neuer Wandkalender: Güterslohs Stadtpark weckt Erinnerungen

Motive aus dem Gütersloher Stadtpark im Zusammenspiel mit Zitaten geflüchteter Frauen, die in Gütersloh eine neue Heimat gefunden haben – das zeigen die Blätter eines besonderen Wandkalenders mehr …

Gesund und Fit in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD