Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Essen und Trinken > Essen > Zurück

Gütsel grillt


Im asiatischen Raum ist das Grillen eine ganz alltägliche Zubereitungsart für Speisen aller Art. Bei uns nimmt es eher den Stellenwert eines Hobbys ein – in geselliger Runde, vornehmlich bei Parties, werden Elektro-, Gas- oder Holzkohlegrills angeschmissen …

Artikel vom 10. 2. 2005
Gütsel grillt
Im asiatischen Raum ist das Grillen eine ganz alltägliche Zubereitungsart für Speisen aller Art. Bei uns nimmt es eher den Stellenwert eines Hobbys ein – in geselliger Runde, vornehmlich bei Parties, werden Elektro-, Gas- oder Holzkohlegrills angeschmissen und von der Bratwurst über Bauchfleisch bis zu Steaks und Meeresfrüchten leckere Sachen zubereitet. Unbestritten liefert die Holzkohle dabei das beste Aroma, birgt jedoch auch die meisten Risiken. Unproblematischer ist der Gasgrill, der aber auch kein Aroma liefert, und der Elektrogrill kann im Notfall (sprich: bei einsetzendem Regen) auch mit ins Wohnzimmer genommen werden. Wichtig ist beim Holzkohlegrill, daß weder das Grillgut, noch eventuelle Saucen oder Fett in die Glut gelangen – schlimmstenfalls können sich gesundheitsschädliche Stoffe bilden, die den Spaß am Grillen langfristig verderben. Auffangschalen aus Aluminium verhindern sicher das Abtropfen von Fett in die Glut und halten den Grillrost sauber.

Paprika-Chili-Wurstspieße (4 Personen)

500 g Bratwürste
1 große rote Paprika
1 grüner Chili
2 Zwiebeln
5 EL Olivenöl
frischer Thymian, Salz, Pfeffer

Die Bratwürste in gleichmäßige Scheiben schneiden. Chili, Paprika und Zwiebeln in gleich große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Olivenöl, Thymian, Salz und Pfeffer dazugeben und kurz ziehenlassen. Wurstscheiben, Zwiebeln, Paprika und Chili abwechselnd auf Spieße stecken. Während des Grillens ab und zu mit der Marinade begießen.

Gegrillter Fisch nach Cajun-Art (4 Personen)

4  Fischfilets, dick geschnitten
100 g Butter
1 EL Knoblauchpulver
1 EL Zwiebelpulver
2 TL Pfeffer, weiß und gemahlen
2 TL Pfeffer, schwarz und gemahlen
2 TL Cayennepfeffer
2 TL Thymian
1 TL Oregano
Paprika

Alle Gewürze bis auf Paprika zum sogenannten »Cajun-Gewürz« vermischen. Butter in einem Topf zerlassen und die Fischfilets damit einpinseln. Mit Cajun-Gewürz und Paprika einreiben. Auf einem oder unter einem sehr heißem Grill kurz grillen. Der Fisch muß außen schwarz sein – innen weiß und saftig bleiben. Dazu passen gegrillte Maiskolben und süße Kartoffeln. Fisch läßt sich sowohl direkt Grillen, als auch mit Gewürzen, etwas Gemüse und frischen Kräutern in Alufolie einwickeln und im eigenen Sud garen – ganz nach Geschmack. Garnelen schmecken am besten, wenn sie über Holzkohle leicht angeröstet werden und erst danach geschält werden. Dazu paßt immer ein Aioli-Dip.

TOP-TWO-GRILLDIPS

Mayonnaise und Ketchup mischen und mit Salz, Pfeffer, Tabasco und Curry würzen. Ein würziger und cremiger Dip.

6 Knoblauchzehen pressen und in eine Rührschüssel geben. 2 Eigelb, Pfeffer und 1 Teelöffel Senf unterrühren. Während des Weiterrührens nach und nach 125 ml Olivenöl in einem dünnen Strahl zugeben. Die Sauce mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

[Zurück ...]



Essen und Trinken in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum