Huawei, jetzt shoppen, später zahlen

Ab durch die Mitte

Jörg Konken, Geschäftsführer des Stadtmarketings, wirft nach nur zehn Monaten das Handtuch, weil er sich nach eigenem Bekunden beruflich verändern will. Nachdem wir ihn im April 2003 als »Superkonken« angekündigt hatten

Lesedauer 1 Minute, 13 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 10. Februar 2005
Ab durch die Mitte

Jörg Konken, Geschäftsführer des Stadtmarketings, wirft nach nur zehn Monaten das Handtuch, weil er sich nach eigenem Bekunden beruflich verändern will.

Nachdem wir ihn im April 2003 als »Superkonken« angekündigt hatten, ging der Rundflug im Gütersloher Establishment mit vermeintlichen Bruchlandungen bei »Ab in die Mitte« und den Kernkompetenzen eines Geschäftsführers zu Ende.

Indes läßt sich sein Ausscheiden kaum als Rückschlag für das Stadtmarketing bezeichnen – immerhin zeigten sich bei vielen Beteiligten und Unbeteiligten Ambitionen in Sachen Stadtmarketing und die angeregten Diskussionen sorgen allemal für neue Dynamik in Gütersloh. Einziges Manko: Die Institution des Stadtmarketings befindet sich wieder am Anfang – die von vornherein unklar formulierten Ziele wurden nicht erreicht, im Gegenteil wurden die bisherigen Strukturen noch weiter verhärtet.

Als Highlight muß dennoch der »Gütersloher Frühling« genannt werden, dessen Grundidee zwar vom Gütersloher Künstler Hartmut Bernhard Rudorff und Gütsel stammt, der aber jetzt vom sogenannten »Establishment« immerhin konsequent umgesetzt wird und im Ansatz sehr vielversprechend klingt.

Nachdem Konken unter anderem wegen mangelhafter Anträge an die Stadt und eines fehlenden Wirtschaftsplans für 2004 in die öffentliche Kritik geraten war, stärkten ihm die Gesellschafter des Stadtmarketings den Rücken: Am fehlenden Wirtschaftsplan treffe Konken keine Schuld, vielmehr sei dies ein Versäumnis der Gesellschafter, so Andreas Bernstein von der Werbegemeinschaft für die Gesellschafter, der damit die Funktion des Geschäftsführers in Frage stellte. Letztlich müßte ein grundlegender Strukturwandel stattfinden, der jedoch in nächster Zukunft nicht zu erwarten ist – und so werden wohl weiterhin viele Gütsler vor die sprichwörtliche Wand laufen beziehungsweise laufen gelassen werden.

Intersport, Onlineshop
Zurück
Top Thema Gütersloh
Polizei Gütersloh: Fußgängerin von Bus angefahren

Am Samstag, 4. Dezember 2021, um 20.40 Uhr, ereignete sich in Gütersloh ein Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin leicht verletzt wurde mehr …
Polizei Gütersloh: Ohne Führerschein gefahren – Pkw kommt von der Fahrbahn ab

Am Samstag, 4. Dezember 2021, kam es gegen 23.35 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Ortsteil Loxten bei dem ein 22-jähriger Versmolder verletzt wurde mehr …
Kulturhackathon Gütersloh, OWL, erste Ergebnisse online, dynamischer Prozess

Was aussieht wie ein E-Sport-Event mit lauter Zockern, ist in Wirklichkeit eine Veranstaltung, bei der innovative Projekte gestartet, ungewöhnliche Ideen entwickelt und wichtige Kontakte geknüpft werden mehr …

Stadt Gütersloh in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Stadt Gütersloh, Nachrichten

Gütersloh: Fachveranstaltung zum Kinder- und Jugendförderplan

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD