RTL, mit dem Motto »Born in« weiter auf Erfolgskurs

  • Im 7. Tanzhimmel, 4,08 Millionen Zuschauer für »"Let’s Dance«

  • Aus für Cheyenne Ochsenknecht

  • Schönste Tanzshow weiter auf Erfolgskurs

Ein unterhaltsamer Lichtblick am Freitagabend: Durchschnittlich 4,08 Millionen Zuschauer (Marktanteil 17,4 Prozent) sahen gestern ab 20:30 Uhr die zweite reguläre Live-Show von »Let’s Dance« 2022, moderiert von Daniel Hartwich und Victoria Swarovski. In der Spitze schalteten sogar bis zu 4,79 Millionen Zuschauer:innen ein. Hervorragende 18,6 Prozent der 14 bis 49 Jährigen (1,13 Millionen) waren an den Bildschirmen dabei. Bei den Zuschauern 14 bis 59 Jahre holte die beliebte Tanzshow starke 17,1 Prozent Marktanteil (1,96 Millionen).

Im Anschluss lief auch »#Exclusiv Spezial« sehr erfolgreich: Direkt nach der Show präsentierte Bella Lesnik live vom #Tanzparkett Details zu »Let‘s Dance« und 1,89 Millionen Zuschauer:innen waren im Schnitt dabei (Marktanteil 18,5 Prozent). Hervorragende 17,0 Prozent der 14 bis 59 Jährigen (0,93 Millionen) sahen an den Bildschirmen zu, bei den 14 bis 49 Jährigen betrug der Marktanteil starke 16,7 Prozent (0,48 Millionen).

Mit einem Tagesmarktanteil von 13,0 Prozent bei den 14 bis 49 jährigen Zuschauern lag #RTL am Freitag deutlich vor allen anderen Sendern (ZDF 8,0 Prozent, ProSieben 7,7 Prozent, ARD 7,5 Prozent, Sat.1 6,6 Prozent, Vox 5,0 Prozent).

Bei den 14 bis 59 jährigen Zuschauern lag RTL mit einem Tagesmarktanteil von 12,3 Prozent am Freitag ebenfalls vor allen anderen Sendern. Zum Vergleich: ZDF 10,1 Prozent, ARD 7,9 Prozent, Sat.1 6,9 Prozent, ProSieben 5,8 Prozent, Vox 5,1 Prozent.

»Born in« lautete das Motto der zweiten regulären #Show, in der die Paare zu einem Song aus dem Geburtsjahr des Prominenten performten. Die Höchstpunktzahl des Abends ertanzten sich erneut Mathias Mester und Renata Lusin (insgesamt 25 von 30 möglichen Jurypunkten). Am Ende der 2. Liveshow musste sich Cheyenne Ochsenknecht von »Let’s Dance« verabschieden.

Die Auftritte und Jurywertungen im Überblick

In der Jury vergaben Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González die Punkte.

Sängerin Michelle (50) und Christian Polanc (43), Cha Cha Cha, »Eine Neue Liebe«, Jürgen Marcus, 11 Punkte insgesamt.

Nachwuchspolitikerin und Autorin Caroline Bosbach (32) und Valentin Lusin (35), Salsa, »Deseándote«, Frankie Ruiz, 11 Punkte insgesamt.

Schauspielerin und Moderatorin Sarah Mangione (31) und Vadim Garbuzov (34), Wiener Walzer, »What’s A Woman«, Vaya Con Dios, 22 Punkte insgesamt.

Musiker Mike Singer (22) und Christina Luft (32): Cha Cha Cha, »Summer Jam – alle Farben Remix«, The Underdog Project, »Alle Farben«, 17 Punkte insgesamt.

Zirkusartist und Ninja Warrior René Casselly (25) und Kathrin Menzinger (33), Paso Doble, »Insomnia«, Faithless, 23 Punkte insgesamt.

Prinzessin und Unternehmerin Lilly zu Sayn Wittgenstein (49) und Jimmie Surles (44), Rumba, »Heart Of Gold«, Neil Young, 7 Punkte insgesamt. 

Moderatorin, Podcasterin und Geschäftsfrau Amira Pocher (29) und Massimo Sinató (41), Slowfox, »Everytime We Touch«, Maggie Reilly, 17 Punkte insgesamt.

Fernsehmoderator und Sportmoderator Riccardo Basile (30) und Isabel Edvardsson (39), Jive, »One And Only«, Chesney Hawkes, 15 Punkte insgesamt.

Schauspieler Timur Ülker (32) und Patricija Ionel (27), Rumba, »Right Here Waiting«, Richard Marx, 11 Punkte insgesamt.

Moderatorin, Journalistin und Podcasterin Janin Ullmann (40) und Zsolt Sándor Cseke (34), Jive, »Kids In America«, Kim Wilde, 22 Punkte insgesamt. 

Instagrammerin und Model Cheyenne Ochsenknecht (21) und Evgeny Vinokurov (31), Rumba, »She’s Got That Light«, Orange Blue, 15 Punkte insgesamt.

Leichtathlet Mathias Mester (35) und Renata Lusin (34), Paso Doble, »The Final Countdown«, Europe, 25 Punkte insgesamt.

Autor und Comedian Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova mussten aufgrund einer Erkältung des 37 Jährigen kurzfristig pausieren, treten aber voraussichtlich in der kommenden Woche wieder an.

Quelle: AGF, GfK, DAP videoSCOPE, RTL Data, vorläufig gewichtet, Stand 5. März 2022