Wir machen Druck

Wenn Kalk die Herzkranzarterie verstopft, neue Behandlungsmethode am Universitätsklinikum Gießen

Die koronaren Herzerkrankung – also die Verengung der Herzkranzgefäße – stellt weltweit ein Problem dar und ist weiterhin führende Todesursache in Deutschland.

Lesedauer 1 Minute, 44 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 22. Januar 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/35209/2750071.html
Wenn Kalk die Herzkranzarterie verstopft, neue Behandlungsmethode am Universitätsklinikum Gießen
Neue Behandlungsmethode bei schwer verkalkten Koronararterien am Universitätsklinikum Gießen. Foto: Rhön Klinikum AG

Wenn Kalk die Herzkranzarterie verstopft, neue Behandlungsmethode am Universitätsklinikum Gießen

Gießen (ots)

Die #Koronaren #Herzerkrankung – also die Verengung der Herzkranzgefäße – stellt weltweit ein Problem dar und ist weiterhin führende Todesursache in #Deutschland. Durch eine weiter alternde Bevölkerung kommt es immer häufiger zur starken Verkalkung eben dieser Verengungen der Herzkranzgefäße, welche eine vollständige Entfaltung der Gefäßstützen oder auch Stents verhindert. Deshalb ist eine gute Vorbehandlung solcher Läsionen wichtig, um nachfolgend auftretende Ereignisse zu verhindern.

Bereits vor Jahren hat man sich im Zentrum für Interventionelle Kardiologie am Universitätsklinikum Gießen auf diese komplexen Eingriffe spezialisiert. Durch die hessenweit erstmals eingeführte neue Behandlungsmethode der sogenannten orbitalen Atherektomie (Diamondback 360 System) erweitert sich nun das Portfolio im Herzkatheterlabor der Uniklinik. Bei diesem Verfahren werden die verkalkten Gefäßwandablagerungen, die zu den Verengungen führten, mit Hilfe eines am Katheter befestigten Miniatur-Werkzeuges (Bohrkopf) abgehobelt. Neuartig bei dieser Methode ist – und damit unterscheidet sie sich von der bisherig bekannten Rotablation – dass durch die Art der Drehung des Bohrkopfes die komplette Zirkumferenz eines Gefäßes behandelt werden kann. Während die Größe des Areals bei der Rotationsatherektomie von der Größe des Bohrkopfes abhängt, kann dieses bei der orbitalen Atherektomie durch die Geschwindigkeit der Umdrehungen beeinflusst werden. Durch die orbitale Atherektomie wird dementsprechend die Region - an der später ein Stent eingesetzt wird – besser vorbereitet, welches die Akutergebnisse und Langzeitergebnisse deutlich verbessert.

»Durch diese neue Technologie wird den Patienten eine weitere, innovative Behandlungsmöglichkeit geboten«, freut sich der Leiter der Interventionellen Kardiologie und stellvertretende Direktor der Medizinischen Klinik I, Prof. Dr. Holger Nef. »Damit wird im Bereich der Hochkomplex-Behandlungen von Koronarstenosen das Therapieangebot am UKGM komplettiert.« »Diese Behandlungsmethode ist für den Patienten schonend und erzielt optimale Stentergebnisse«, so Prof. Dr. Hamm, Direktor Medizinische Klinik I.

In einer Spezialsprechstunde bietet das Zentrum für Interventionelle Kardiologie am UKGM die Möglichkeit, über alle Verfahren umfangreich aufzuklären und die entsprechend beste Therapie anzubieten, Telefon (0641) 98542212.

Das Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM) mit seinen 86 Kliniken und Instituten an den beiden Standorten Gießen und Marburg ist das drittgrößte Universitätsklinikum Deutschlands. Seit Februar 2006 trägt die Rhön Klinikum AG zu 95 Prozent die Verantwortung als Betreiber dieses privatisierten Universitätsklinikums.

www.ukgm.de

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, Langenachtderkunst, Lange Nacht der Kunst, 21. Mai 2022, Updates

Gütersloher Museen, Galerien, Kulturinstitutionen und Kulturförderer laden 2022 zu 21. Langenachtderkunst wieder ein, die Gütsler Kunstlandschaft und Kulturlandschaft zu entdecken. Am Samstag, 21. Mai 2022, öffnen sich von 19 bis 24 Uhr die Türen vieler »Kulturstätten« für eine besondere Abend Atmosphäre, Eindrücke, Ausstellungen und kulturelle Erlebnisse mehr …
Kreis Gütersloh, MINT Förderung mit Qualität, Pro MINT GT vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft ausgezeichnet

Ob durch die Kooperation mit außerschulischen Lernorten, die enge Zusammenarbeit mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen oder Unternehmen, durch Unterstützung und Förderung für Schulen und Initiativen oder beim MINT Mitmachtag – das ZDI Zentrum Pro MINT GT engagiert sich in zahlreichen Projekten, um Kinder und Jugendliche für naturwissenschaftliche und handwerkliche Themen zu begeistern mehr …
Polizei Gütersloh, Papierbrand am Lebensmittelmarkt, Polizei sucht Zeugen

In der vergangenen Freitagnacht, 20. Mai 2022, wurden Polizei und Feuerwehrkräfte zu einem Brand an einem Lebensmittelmarkt an der Brockhäger Straße gerufen mehr …

Gesund und Fit in Gütersloh aktuell


Foto: Golero, Getty Images

Isotonische Getränke, besser selber machen

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD